Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Vorsprung durch Technik: jCatalog führt bei Audi AG neue Produktdatenverwaltung ein

Von jCatalog Software AG

Mit einem neuen System zur Produktdatenverwaltung setzt die Audi AG auf modernste Technologie im Zubehörbereich. jCatalog-PIM mit integrierter Workflow Engine ist jetzt weltweit die zentrale Produktdatendrehscheibe. Sie unterstützt die internen Arbeitsabläufe...

Dortmund, 19.01.2012 - Mit einem neuen System zur Produktdatenverwaltung setzt die Audi AG auf modernste Technologie im Zubehörbereich. jCatalog-PIM mit integrierter Workflow Engine ist jetzt weltweit die zentrale Produktdatendrehscheibe. Sie unterstützt die internen Arbeitsabläufe und bietet auch Händlern und Endkunden stets aktuelle Daten.

PIM von jCatalog verwaltet nun bei Audi den gesamten Zubehör-Bereich für alle Fahrzeuge und befüllt darüber hinaus das SAP-System im 24-Stunden-Rhythmus, so dass auch das ERP-System stets aktuelle Informationen erhält.

Ausschlaggebend für die Entscheidung zugunsten von jCatalog war unter anderem, dass das PIM-System eine sehr leistungsstarke Workflow Engine enthält. Auch die Referenzen, die das Dortmunder Unternehmen in der Automobil-Branche vorweisen kann, waren ein wichtiges Kriterium. jCatalog konnte belegen, dass ihr PIM-System den besonderen Anforderungen einer effektiven Produktdatenverwaltung gerade in diesem Sektor Rechnung trägt. So ermöglicht jCatalog-PIM umfangreiche Artikeldetaillierung und Mehrfachzuordnungen, die die Kompatibilität der Teile mit den verschiedenen Fahrzeugmodellen abbilden.

Bei Audi ist nun ein äußerst granulares Berechtigungsmanagement im Einsatz, das die dedizierten Autorisierungen aller Systembenutzer verwaltet. Ca. 20 Mitarbeiter arbeiten an der Befüllung des PIM-Systems - auf Basis eines spezifischen Regelwerks zur Rollenzuweisung. Etwa 50 Mitarbeiter aus den Bereichen Einkauf, Vertrieb und Kundendienst greifen auf das PIM-System zu und mehrere Tausend Mitarbeiter arbeiten täglich mit den Daten, die PIM ihnen zur Verfügung stellt.

Darüber hinaus steht der komplette Katalog für Audi Original Zubehör über das Web allen Nutzern zur Verfügung. Mit dem Konfigurator lässt sich der Kunde sein Wunsch-Fahrzeug zusammenstellen - ebenfalls mit den Informationen, die PIM für das gesamte Zubehör aufbereitet hat.

In einer weiteren Ausbaustufe plant Audi, die Preislisten von Audi Original Zubehör auf Basis des PIM-Systems automatisch zu erstellen. Des Weiteren sollen künftig auch die Produktinformationen für Vertrieb und Marketing auf Basis von PIM generiert werden.

Der Audi Konzern zählt zu den weltweit führenden Automobilherstellern im Premiumsegment. Im Geschäftsjahr 2010 steigerte die Marke Audi die Auslieferungen und erzielte dabei den Rekordwert von 1.092.411 verkauften Fahrzeugen. Audi produziert an den Standorten Ingolstadt, Neckarsulm, Györ (Ungarn), Changchun (China) und Brüssel (Belgien). Das Unternehmen ist in mehr als 100 Märkten weltweit tätig.

19. Jan 2012

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 330 Wörter, 2640 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über jCatalog Software AG


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von jCatalog Software AG


11.08.2014: Dortmund/ Rheda-Wiedenbrück, 11.08.2014 - Die Pflege und Verwaltung der branchenspezifischen Produkte wird bei Westfalia-Automotive jetzt mit PIM von jCatalog durchgeführt. Auch für Produktsuche sowie Printausleitung und Katalogerstellung für alle Vertriebskanäle verwendet das Unternehmen die Lösungen von jCatalog.jCatalog hat bei Westfalia-Automotive eine umfangreiche Lösung zur automatisierten Produktdatenverwaltung und -nutzung eingeführt. Die jCatalog AG ist seit Jahren im Automotive-Bereich tätig und brachte tiefe Branchenkenntnisse mit. Westfalia kann mit der PIM-Lösung von jCa... | Weiterlesen

08.07.2014: Luzern/ Dortmund, 08.07.2014 - Die Centralschweizerische Kraftwerke AG (CKW), führende Energiedienstleisterin der Zentralschweiz, hat die eProcurement-Lösung von jCatalog live geschaltet. Die Bestellungen werden jetzt sowohl für interne Lagermaterialien als auch für Bestellungen an externe Lieferanten über eine zentrale Beschaffungsplattform automatisiert bearbeitet. Hierfür werden 220 Lieferanten-Kataloge im Self-Service-Verfahren durch die Lieferanten zur Verfügung gestellt. Über die enge SAP-Anbindung werden die Stammdaten ständig aktuell gehalten und alle Bestellungen an das SAP-S... | Weiterlesen

17.03.2014: Dortmund/ Heubach, 17.03.2014 - Die allnatura verwaltet und pflegt ihre mehr als 35.000 Produkte und Produktvarianten mit der Softwarelösung von jCatalog. Das Unternehmen vereinfacht und beschleunigt seine Prozesse auf Basis der PIM-Software und verfügt jetzt über ein strukturiertes, zukunftsweisendes Produktdatenmangement-System, das den Pflegeaufwand verringert und die Fehler minimiert.Der Internet-Versender allnatura, Anbieter von Produkten für gesundes Schlafen und natürliches Wohnen, wird die jCatalog-Software nutzen, um seine bislang dezentral gepflegten Produktdaten zentral zu verw... | Weiterlesen