Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Nichts als die Wahrheit? Vom Unternehmensimage in Krisenzeiten

Von Sauer und Rogge - HR Communications

Vom Unternehmensimage in Krisenzeiten

Dass sich nichts so schnell verbreitet wie Gerüchte ist hinlänglich bekannt. Aber gerade in Krisenzeiten gilt: Gerüchte vermeiden und Fakten kommunizieren.
Die Bundesagentur für Arbeit veröffentlichte für den Monat Dezember und das gesamte Jahr 2011 Arbeitsmarktzahlen, die eine insgesamt (saisonbereinigte) positive Entwicklung seit Jahresbeginn aufzeigen. Grund für Optimismus auf der einen Seite. Für viele Unternehmen spielen diese Zahlen jedoch keine Rolle. Sie sind gezwungen, Mitarbeiter zu entlassen, Standorte zu schließen oder Werke zusammenzulegen, Abteilungen zu schrumpfen oder komplett auszulagern. Vor dem Hintergrund guter Unternehmenszahlen und ausgeschütteter Bonifikationen und Tantiemen ist dies für die betroffenen Mitarbeiter sowie die Betriebs- beziehungsweise Personalräte nur schwer nachvollziehbar. Hier wird der Ruf nach professioneller Kommunikations- und Informationspolitik laut. Die Spezialisten für Personalkommunikation, Sauer und Rogge - HR Communications, sind mit den Anforderungen einer mitarbeiterorientierten Krisenkommunikation vertraut. "Dabei ist nicht jedes Detail der Situation für die Mitarbeiter von gleich großer Bedeutung. Von besonderer Wichtigkeit ist eine frühzeitige und über den Veränderungsprozess hinweg kontinuierliche Information der Mitarbeiter", wissen die Inhaberinnen der HR-Kommunikationsagentur Petra Sauer-Wolfgramm und Petra Rogge. "Unser Ziel ist es, die, den Veränderungsprozess flankierende Kommunikation, so zu gestalten, dass das Unternehmensimage unbeschadet aus diesem Prozess hervorgeht. Dabei ist es zunächst wichtig, die Mitarbeiter kommunikativ so ´abzuholen´, dass für sie größtmögliche Transparenz und somit ein Stück weit Sicherheit entsteht.“ Nicht nur die Mitarbeiter wollen Aufklärung und Sicherheit. Auch die interessierte Öffentlichkeit verlangt nach Transparenz. Um dieser Erwartung zu entsprechen werden Nachrichten und Informationen idealerweise über die Webseite des Unternehmens und Online-Portale weitergegeben. Auch hier führt eine ehrliche und kontinuierliche Information zum Erhalt vertrauensvoller Geschäftsbeziehungen Viele Unternehmen sind auf Krisensituationen personeller Art nicht vorbereitet. Der Abbau von Arbeitsplätzen ohne eine entsprechende wirtschaftliche Schieflage des Unternehmens, wird oftmals als Nebenkriegsschauplatz abgewickelt. Die Mitarbeiter, als Botschafter eines Unternehmens - sowohl in guten als auch in schlechten Zeiten - machen ihrem Unmut über einen lautlosen Rausschmiss lauthals Luft. Nicht nur innerhalb des Unternehmens werden so Halbwahrheiten und Gerüchte gestreut und Unsicherheit erzeugt. Auch nach außen dringen Nachrichten von wirtschaftlichen Problemen und finanziellen Schwierigkeiten des Unternemens. So wird durch Herbeireden einer Krise, diese tatsächlich ausgelöst: Keinesfalls notwendig, denn eine offene Informationspolitik, die die Mitarbeiter tatsächlich überzeugt, verhindert Imageschäden durch das Verbreiten verzerrter Interna. Hier setzen Sauer und Rogge an - denn gut informierte Mitarbeiter sind allen Widrigkeiten zum Trotz ihrem Arbeitgeber gut gesonnen. Eingebettet in einen professionell organisierten Trennungsprozess, der die Mitarbeiter bei der neuen Jobsuche unterstützt, lässt sich eine Unsicherheit innerhalb der Belegschaft durchaus in eine motivierte und optimistische Grundhaltung gegenüber dem Arbeitgeber wandeln.
23. Jan 2012

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Petra Sauer-Wolfgramm, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 390 Wörter, 3285 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Sauer und Rogge - HR Communications


25.03.2015
25.03.2015: Was bedeutet das f den B2B-Bereich? Insbesondere in der Kommunikation zwischen Unternehmen gilt, sich durch klare Zielgruppenansprache und die Auswahl der geeigneten Ansprachewege richtig zu platzieren. Um ihren Kunden die Vorteile und Einsatzmlichkeiten zielgerichteter Kommunikation aufzuzeigen, haben Sauer und Rogge den thematischen Einstieg in ihre Website vereinfacht. Geht es zunhst einmal nur um gute Inhalte f Websites, Flyer, Magazine oder Anschreiben? Denn gerade SEO und Kundenbindung durch kontinuierlich gute inhaltliche Pflege kommen oftmals im Tagesgescht der Unternehmen zu kurz. Ste... | Weiterlesen