Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

MaterialBörse - Dienstleister bietet flexiblen Wareneinkauf für Kleinunternehmen

Von maC direct Dialog Consult Agency

Sparen und Sparprogramme sind auch 2012 weiterhin Begriffe von existenziellem Interesse. Die auf ihre finanzielle Konstitution überprüfte Finanzbranche steht vor großen Herausforderungen. Sie wird teilweise um eine Einschränkung des Kreditgeschäftes nicht herumkommen und sei es nur, um selbst zu bestehen. Besonders bei den Kleinst- und Kleinunternehmen werden in diesem Jahr deshalb besondere Belastungen erwartet.
Da die Materialbeschaffung und ihre Finanzierung im Kleinunternehmen eine Schlüsselposition innehat, wurde von der maC direct Dialog Consult Agency aus Landstuhl mit der MaterialBörse zum Jahresbeginn 2012 eine exakt an diesem Punkt ansetzende Dienstleistung geschaffen. Das Prinzip des Modells: Erlöse werden mit unternehmerischem Augenmaß in der MaterialBörse deponiert. Die dadurch entstehende Beeinflussung der steuerlichen Bemessungsgrundlage mit Auswirkung auch auf die Steuervorauszahlungen senken die Liquiditätsabflüsse an die Finanzkassen. Die ad hoc verfügbare Liquidität ist ein wichtiger Beitrag für eine robustere Kapitaldecke. Eine starke MaterialBörse macht unabhängig von teuren Lieferantenkrediten. Die konsequente Anwendung der MaterialBörse verringert Schritt für Schritt die Abhängigkeit von der Hausbank. Die durch die MaterialBörse gestärkte Bonität des Unternehmens spiegelt sich in besseren Konditionen, die in Verbindung mit skontierbarer Zahlung zu stärkeren Erträgen führen. Aus der MaterialBörse wird für den Zeitraum zwischen Bestellung und Lieferung für den Auftragswert gebürgt. Dadurch entfallen Zahlungen per Vorkasse, Depotleistungen und lästige Bonitätsprüfungen, besonders bei der Auswahl neuer Lieferanten. Die maC direct Dialog Consult Agency stärkt durch den Einsatz der MaterialBörse die Kleinunternehmen in ihrer Stellung am Markt gegenüber den größeren Unternehmen, welche in der Wahl der Mittel und ihren vorhandenen Möglichkeiten besser aufgestellt sind. Weitere Informationen: http://www.mac-direct-dca.de Über das Kontaktformular ist für interessierte Kunden zu jeder Zeit eine persönliche Beratung terminierbar. maC direct Dialog Consult Agency, Sarah Ehrhardt, bietet seit 2001 digitalisierbare Beratungs-, Dienst- und Assistance-Leistungen für Kleinst- und Kleinunternehmen an. Seit 2011 gehört auch die BeratungsVorsorge, ein Liquiditäts-Beschaffungsprogramm, zu den Dienstleistungen. Services werden auch in Österreich und Spanien unterhalten. http://www.mac-direct-dca.de
24. Jan 2012

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Wilfried Ehrhardt (Tel.: 06371 46 76 205), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 245 Wörter, 2080 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über maC direct Dialog Consult Agency


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von maC direct Dialog Consult Agency


17.04.2012: Eine Pflichtversicherung, wie in anderen europäischen Staaten, ist für Deutschland noch in weiter Ferne. Im Rahmen des 2011 gestarteten Rentendialogs steht sogar die Handwerkerversicherung bei den Überlegungen zur obligatorischen Altersvorsorge selbstständiger Handwerker in der Diskussion. Vor diesem Hintergrund launcht die maC direct Dialog Consult aus Landstuhl/ RLP am 01. Mai 2012, dem Tag der Arbeit, eine versicherungsfreie Kombivorsorge unter dem Namen solo12. Die Zwölf im Namen ist Programm. Kostengünstig, bildlich gesprochen zum Gegenwert eines Mittagessens, präsentiert sic... | Weiterlesen