Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

ASP-/Inhouse-Lösung für Rechnungseingang und -prüfung

Von CRR Datensysteme GmbH

CRR Datensysteme auf der DMS-Expo: Halle 1, Stand 1115 (Partnerstand Saperion)

Langenfeld, 1. August 2005. Die CRR Datensysteme GmbH, Systemintegrator aus Langenfeld, zeigt auf der diesjährigen DMS-Expo in Essen (27. bis 29. September 2005) verschiedene Anwendungsszenarien für eine automatisierte Rechnungseingangsbearbeitung. Im Mittelpunkt stehen dabei neue Lösungen auf der Basis von ASP (Application Service Providing). CRR bietet seinen Kunden für den Rechnungseingang zwei Möglichkeiten: So können die Nutzer der ASP-Variante ihre Rechnungen alle an den Dienstleister schicken lassen. CRR übernimmt dann für den Kunden das Aufbereiten, Scannen und Erfassen der Dokumente und stellt die ausgelesenen Daten für das jeweilige ERP-System zur Verfügung. Gleichzeitig werden die Images revisionssicher in einem elektronischen Archiv abgelegt - wahlweise "Inhouse" beim Kunden oder auch als ASP- oder Hosting-Angebot. Als zweite Möglichkeit können die Kunden ihre Belege selbst scannen und die Images anschließend an CRR übermitteln. In diesem Fall extrahiert der Dienstleister die notwendigen ERP-Daten und gibt diese wiederum an das Kundensystem zurück. Mit ihrer ASP-Rechnungseingangslösung wendet sich CRR vor allem an Unternehmen mit einem täglichen Rechnungseingang von 50 bis 400 Belegen. Diese müssen damit keine großen Investitionen tätigen, können aber dennoch von der intelligenten und effizienten Technologie profitieren und ihre Prozesse optimieren. Die Lösungen werden zu kalkulierbaren monatlichen Pauschalen angeboten, jeweils abhängig von der vereinbarten Leistung und vom Dokumentenvolumen. So kostet etwa die Erfassung und Archivierung einer Rechnung -nur ein bis zwei Euro. "Üblicherweise kostet die manuelle Bearbeitung einer Rechnung zwischen 10 und 50 Euro. Dies zeigt, welch hohes Rationalisierungspotenzial allein in diesem Prozess liegt, der sich mit relativ niedrigem Aufwand automatisieren lässt", betont Carsten König, Prokurist bei CRR Datensysteme. Daher bietet CRR auch für die Prüf- und Freigabeprozesse per Workflow eine Lösung auf ASP-Basis an. Die Nutzer erhalten bei Belegen, die geprüft werden müssen, eine E-Mail-Benachrichtigung und können wahlweise per Internet, Virtual Private Network oder gesicherte Datenleitungen und persönlicher Authentifizierung auf alle notwendigen gescannten Unterlagen zugreifen. Auf diese Weise lassen sich auch problemlos Mitarbeiter an verschiedenen Standorten sowie Anwender in Home-Offices in den Ablauf der fachlichen und rechnerischen Prüfung, Verbuchung und Zahlungsfreigabe einbinden. Dabei können abhängig vom Benutzer oder der Benutzergruppe unterschiedliche Befugnisse und Berechtigungen vergeben werden. Die zuständigen Sachbearbeiter aus der Kreditorenbuchhaltung haben mit der Lösung stets einen Überblick über den Bearbeitungsstatus jeder einzelnen Rechnung. Alle Prozesse sind durch eine detaillierte Protokollierung aller Prüfschritte stets transparent und nachvollziehbar. Insgesamt profitieren die Kunden mit der CRR-Lösung von einer beschleunigten Abwicklung des gesamten Rechnungsverarbeitungsprozesses sowie dem Ausnutzen von Skontovorteilen. Neben der ASP-Lösung bietet die CRR Datensysteme für Unternehmen mit mehr als 400 Eingangsrechnungen pro Tag auch ein Inhouse-System für die Rechnungseingangsbearbeitung an. Mit dieser lässt sich der Workflowprozess zur Rechnungsprüfung aus unterschiedlichen Quellen anstoßen, etwa aus SAP-Transaktionen, übergebenen Informationen aus der Anwendung CRR_Invoice Capturing oder auch Transaktionen aus anderen ERP- oder Warenwirtschaftssystemen. Zur Prüfung können alle wichtigen Unterlagen wie Bestellungen, Lieferscheine und Verträge herangezogen werden. Darüber hinaus unterstützt der Workflow selbstverständlich auch die Fehlerbehandlung bei Rechnungen. Über die CRR Datensysteme GmbH: Die CRR Datensysteme GmbH ist ein deutschlandweit agierender Systemintegrator und Dienstleister. Das Unternehmen wurde 1973 gegründet und hat sich seit 1995 auf DMS-, Workflow- und Archivierungslösungen spezialisiert. Das Unternehmen hat Niederlassungen in Münster, Langenfeld und Chemnitz. Kontaktadresse für Interessenten: CRR Datensysteme GmbH Carsten König Hans-Böckler-Straße 62a 40764 Langenfeld Tel.: 02173 / 90423-0 Fax: 02173 / 90423-99 info@crr.de http://www.crr.de PR-Agentur: Walter Visuelle PR GmbH Markus Walter Adolfstraße 4 65185 Wiesbaden Tel.: 0611 / 23 878 -0 Fax: 0611 / 23 878 -23 m.walter@pressearbeit.de
01. Aug 2005

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Walter Visuelle PR GmbH, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 536 Wörter, 4472 Zeichen. Artikel reklamieren

Über CRR Datensysteme GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von CRR Datensysteme GmbH


Fließende Dokumentenerfassung mit eFLOW

CRR stellt auf der DMS Expo (Halle 1 , Stand 1115 / SAPERION AG) die Input-Management-Lösung eFLOW zum Auslesen von Informationen aus Dokumenten vor

28.07.2004
28.07.2004: Langenfeld, 27. Juli 2004. Die CRR Datensysteme GmbH, Systemintegrator aus Langenfeld, präsentiert auf der diesjährigen DMS Expo (7. - 9. September 2004) in Halle 1, Stand 1115 das Input-Management-System eFLOW von Top Image Systems (TiS) zur Erfassung von Dokumenten. Das System extrahiert relevante Informationen sowohl aus elektronischen Dokumenten wie E-Mail oder Internetdateien als auch aus Papierbelegen wie Rechnungen und Bestellungen. Dabei liest die Software Daten wie Auftraggeber, Lieferanten-Informationen und Positionsdaten per Freiformerkennung aus. Diese Erfassungstechnologie teilt... | Weiterlesen

Dokumenten-Manager sichert Qualität

Dokumentationssystem von CRR zur ISO-Zertifizierung ab sofort auch für Microsoft als .net-Produkt erhältlich

17.06.2004
17.06.2004: Langenfeld, 17. Juni 2004. Ab sofort ist der Dokumenten-Manager der CRR Datensysteme GmbH auch als .net-Produkt für den Microsoft 2003-Server erhältlich. Bisher stand das Produkt Dokumenten-Manager für die Erstellung und Verwaltung der Dokumentationen im Bereich der ISO-Unterlagen ausschließlich für Lotus Notes Anwender zur Verfügung. Jetzt können Unternehmen ihre Unterlagen zur ISO-Zertifizierung, Organisations-Handbücher sowie technische Dokumentationen auch über beide Plattformen mit Datenkonsistenz bearbeiten. Die ISO-Normen geben dabei vor, dass sich jeweils nur die aktuelle Vers... | Weiterlesen

Rechnungserfassung leicht gemacht

CRR reduziert die Kosten für den Erfassungs- und Prüfungsprozess von Rechnungen

10.05.2004
10.05.2004: Langenfeld, 10. Mai 2004. Die CRR Datensysteme GmbH, Langenfeld, hat ihr Portfolio um die Lösungen "CRR 4 Invoice Capturing" und "CRR 4 Invoice Workflow" erweitert. Die Capture-Lösung erfasst elektronische oder in Papierform vorliegende Eingangsrechnungen automatisch. Das digitalisierte Bild wird dafür in Kopf-, Fuß- und Positionsbereiche eingeteilt. Die Erkennungssoftware findet und liest die Indexwerte aus den vordefinierten Bereichen aus. Danach werden die extrahierten Daten mit bereits im Unternehmen vorhandenem Wissen (z. B. SAP-Bestellungen) abgeglichen und automatisch an weiterführ... | Weiterlesen