Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Omron Healthcare auf der ISPO 2012 in München

Von Omron Healthcare

Auf der international führenden Sport-Business Plattform ISPO präsentieren sich auch in diesem Jahr vom 29. Januar bis 01. Februar wieder rund 2.000 Aussteller, die in München den über 60.000 Besuchern ihre neuesten Produkte vorstellen möchten.
Auch Medizintechnik-spezialist Omron Healthcare nutzt die Messe, um nicht nur für bereits etablierte Fitness-Produkte wie Walking oder JogStyle zu werben, sondern auch Business Partner von der Produktinnovation CaloriScan zu überzeugen – und das mit großem Zuspruch. Das Konzept ist schlüssig: Präzise wie leicht zu handhabende Messtechnik für perfekte Gesundheits- und Leistungsüberwachung. Seit fast 80 Jahren ist es Omrons oberste Devise, mit intelligenten wie einfachen elektronischen Lösungen, Messungen und Körperanalysen für Profi- wie Heimeinsatz gleichermaßen zu ermöglichen. Marco Buhr, Omron Marketing Manager Europe, freut sich über den großen Zuspruch aus der Händlerschaft: „Wir haben bereits viele interessante Gespräche geführt. Die stete Nachfrage nach unseren zuverlässigen Messgeräten beweist klar, dass wir mit unserer Sport- und Wellnesssparte auf dem richtigen Weg sind.“ Bereits seit einem Jahr sorgt der Laufcomputer JogStyle von Omron für großes Aufsehen, denn das Gerät misst zuverlässig Distanzen und Geschwindigkeiten völlig ohne Brustgurt oder Chip. Mit der ISPO-Premiere CaloriScan wagt Omron nun den nächsten Schritt. „Ein handliches wie zuverlässiges Gerät, welches jede Aktivität, sei es sportliche oder Hausarbeit, selbst Taschen tragen oder Schreibtischarbeit, zuordnet und hieraus den korrekten Kalorienverbrauch ableitet, gab es in dieser Form bislang noch nicht. Und genau hier liegt unser Potential.“ Der Branchentreffpunkt ISPO gilt seit Jahren als beliebter Umschlagplatz für neue Produkte und Kollektionen. Mit der Präsenz auf der ISPO hat auch Omron seine Stellung auf dem Sportmarkt mit etablierten Marken wie erfolgversprechender Produktlinienerweiterung erneut unterstrichen. Diesen Anspruch gilt es nun auch im Fachhandel weiter durchzusetzen. Ihr Ansprechpartner bei produktspezifischen Rückfragen: OMRON Healthcare Europe B.V. Marco Buhr Scorpius 33 2132 LR Hoofddorp The Netherlands Mobil: +31(0) 615 95 08 26 Email: marco_buhr@eu.omron.com Veröffentlichung honorarfrei. Belegexemplar erbeten. Unternehmensprofil: OMRON Healthcare wurde 1933 in Kyoto gegründet und ist heute führender Hersteller sensorischer Systeme und Technologien im Gesundheitsmarkt. Spitzentechnologien, interpretiert für exakte Messtechnik bei einfacher, intuitiver Bedienung, machen Omron-Produkte dabei nicht nur für Profis, sondern auch für den allgemeinen Gebrauch zugänglich. Im Jahr 2009 erwirtschafte das Unternehmen mit rund 4.000 Mitarbeitern weltweit einen Umsatz von 570 Milliarden Euro.
31. Jan 2012

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Gottstein, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 318 Wörter, 2589 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Omron Healthcare


06.06.2012: Immense Belastung als Voraussetzung Das Läuferhoch ist ein individuell unterschiedlich eintretender Zustand. Nicht jeder Sportler hat ihn schon erlebt oder empfindet ihn anders. Grundsätzlich gilt, dass eine extrem hohe Belastungsintensität notwendig ist, um die totale Euphorie zu spüren. Lockere Dauerläufe oder kurze Distanzen führen nicht zum Runner’s High. Nur die Überwindung der eigenen Schmerzgrenze bringt den Athleten den besagten Adrenalinkick. Aber selbst bei langer und intensiver Belastung tritt dieser Zustand nicht automatisch ein. Selbst erfahrende Ausdauersportler können ... | Weiterlesen

08.02.2012: „Ich habe einfach keine Zeit für Sport.“ Viele Menschen haben täglich einen straffen Zeitplan: Arbeiten, einkaufen, Haushalt führen, mit Freunden treffen, Zeit mit der Familie verbringen und irgendwann auch noch etwas Ruhe für sich haben. Da bleibt scheinbar kein Platz, auch noch einer sportlichen Aktivität nachzugehen. Um die richtige Balance zwischen Alltag und Sport zu finden, kommt es insbesondere auf die innere Einstellung und ein konsequentes Zeitmanagement an. Denn Sport ist im Gegensatz zum Fernseher, dem Computer oder Telefon kein Zeitdieb, sondern hält fit, macht Spaß und f... | Weiterlesen

01.02.2012: Gute Vorsätze erfolgreich umsetzen Wer hat nicht zum Neujahrswechsel beschlossen, schlechte Angewohnheiten durch gute Vorsätze zu ersetzen – nur an der Umsetzung hapert es kontinuierlich. Der Wunsch, überflüssige Pfunde zu verlieren und ein gesundes Leben zu führen, steht wie immer ganz oben, doch je weiter das Jahr voranschreitet, desto unwirklicher scheint das Ziel. Eine gute Möglichkeit, um den eigenen Körper wieder in Form zu bringen, ist der Walking-Sport – eine Ausdauersportart, bei der rhythmisch im schnellen Schritttempo eine bestimmte Strecke zurückgelegt wird. Um dabei die... | Weiterlesen