Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Interoute launcht virtuelles Rechenzentrum (Virtual Data Center) und setzt damit neue Maßstäbe

Von Interoute Germany GmbH

Neue Services vereinen Einfachheit der Public Cloud mit Sicherheit der Private Cloud

Interoute, Besitzer und Betreiber von Europas fortschrittlichstem Next Generation Sprach- und Datennetzwerk, bringt Interoute Virtual Data Center (VDC) auf den Markt und kombiniert damit Public Cloud und Private Cloud. VDC erlaubt es Unternehmen, äußerst...

Frankfurt am Main, 31.01.2012 - Interoute, Besitzer und Betreiber von Europas fortschrittlichstem Next Generation Sprach- und Datennetzwerk, bringt Interoute Virtual Data Center (VDC) auf den Markt und kombiniert damit Public Cloud und Private Cloud. VDC erlaubt es Unternehmen, äußerst dynamische Cloud Computing Services zu schaffen, die sich sehr flexibel an die komplexen Anforderungen der europäischen Geschäftswelt anpassen lassen. Interoute VDC ist in das unternehmenseigene paneuropäische Netzwerk integriert und stellt innerhalb weniger Minuten virtuelle IT- und Speicher-Infrastrukturen für geschäftliche Anwendungen bereit.

Der Service vereint beide Cloud-Modelle, so dass Unternehmen nicht mehr zwischen der Benutzerfreundlichkeit der Public Cloud und der Sicherheit der Private Cloud wählen müssen. Um die für Unternehmen sehr wichtige Vereinbarkeit der Cloud Services mit den europäischen Datenschutzgesetzen zu gewährleisten, erlaubt VDC die Auswahl zwischen verschiedenen Ländern in Europa, in denen sich die physische Infrastruktur des virtuellen Rechenzentrums befindet. Außerdem berechnet Interoute hierbei keine Gebühren für das Verschieben von Daten zwischen diesen Standorten oder für Netzverbindungen zum VDC.

Das Virtual Data Center von Interoute lässt sich leicht von nur einem Server in einer Stunde bis zu 100.000 Rechnern in mehreren Ländern skalieren. Das Bezahlmodell folgt dem kosteneffizienten Paradigma der Public Cloud. Bezahlt wird dementsprechend lediglich für die Ressourcen und Kapazitäten, die genutzt werden. Physische Basis der Cloud Services ist jedoch die eigene Interoute-Netzwerkinfrastruktur, was diese so sicher macht wie in einer Private Cloud.

Organisationen steht es frei, ihre eigenen Appliances zu importieren - die Migration von einer Public Cloud ist somit so einfach wie das Öffnen einer Datei - oder ihre Unternehmens-Appliances weiterzunutzen, um die Kompatibilität mit den unternehmensinternen Standards zu gewährleisten. Eine dritte Variante ist die Verwendung von Appliances aus der Appliance-Bibliothek, die von Interoute bereitgestellt wird.

"Mit Virtual Data Center knüpfen wir bei dem an, was Amazon im Bereich der Public Cloud macht, und stellen dabei aber sicher, dass die gewünschten Services für alle Unternehmensanforderungen geeignet sind. Die Public Cloud zeichnet sich durch einfache Bedienbarkeit, Self-Service und Flexibilität aus. Es gibt jedoch eine große Zahl an Unternehmen, die nicht bereit sind, dafür bestehende Standards hinsichtlich Sicherheit und Performance aufzugeben", stellt Jens Tamm, Country Manager von Interoute in Deutschland und Österreich fest. "Gründe für die Zurückhaltung gegenüber Cloud Computing sind Ängste vor Sicherheitsproblemen oder geringer Kontrolle über ihre Daten. Mit Virtual Data Center erhalten Unternehmenskunden einen direkten Zugang in unsere paneuropäische Cloud und entscheiden selbst, wo und wie sie ihre Daten gespeichert haben möchten. Damit können sie Cloud Computing ohne Kompromisse betreiben."

Wer sich für das virtuelle Rechenzentrum von Interoute entscheidet, erhält eine optimale Performance unabhängig vom Standort der Nutzer oder der Community. Gleichzeitig gewährleistet Interoute als Europas größter Betreiber von IT-Infrastrukturen Unternehmen die Vereinbarkeit mit einzelnen Gesetzen zu Datenschutz, potenziellem Datenverlust und der Speicherung der Daten. Durch die Präsenz in 29 Ländern ist Interoute mit den lokalen Datenschutzbestimmungen vertraut und kann für die Transparenz und Behandlung der Daten sorgen, die unabdingbar für ein erfolgreiches Business in Europa sind. Interoute verfügt über umfangreiche Erfahrungen bei Bereitstellung und Betrieb von Private Cloud-Lösungen für führende Unternehmenskunden weltweit. Das beinhaltet auch den Schutz ihrer geschäftskritischen Daten über alle IT-Plattformen hinweg. Interoute ist Mitglied der Cloud Security Alliance, deren Aufgabe es ist, praxiserprobte Sicherheitskonzepte für die Cloud zu fördern.

Im Gegensatz zu Public Cloud-Angeboten ist das virtuelle Rechenzentrum von Interoute ein integraler Bestandteil des eigenen paneuropäischen MPLS/IP-Netzwerkes. Damit genießen Cloud-Kunden die Vorzüge eines privaten Weitverkehrsnetzes in Hinblick auf Datentransport, Performance, Sicherheit und durchgängiger Dienstgütevereinbarungen (end-to-end SLAs). Interoute sorgt sowohl für Infrastruktur, Energie und Equipment als auch für Räumlichkeiten und Service-Mitarbeiter und bildet damit die Grundlage für eine dynamische IT-Umgebung. Unternehmenskunden können sich somit auf den Einsatz der Anwendungen konzentrieren, die ihr Geschäft fördern. Anwender können ein sicheres VDC in wenigen Minuten entwickeln, bereitstellen und managen - ein Prozess, der viel effektiver ist als eine eigene Cloud-Infrastruktur aufzubauen.

VDC beginnt mit einer Auswahl von Rechenzentren in London, Genf und Amsterdam. Weitere Standorte werden im Laufe dieses Jahres hinzukommen.

31. Jan 2012

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 641 Wörter, 5215 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Interoute Germany GmbH


03.07.2015: - Unabhängige Studie weist Interoute als schnellsten Cloud Provider vor AWS, Rackspace und Microsoft Azure aus - Interoute Cloud führt das Feld mit bis zu doppelt so hohem Datendurchsatz und geringerer Latenz an Laut einer unabhängigen Studie des Analystenhauses Cloud Spectator ist Interoutes globale Cloud-Plattform Virtual Data Centre (VDC) in der Lage, im Vergleich zum zweitbesten Mitbewerber mehr als den doppelten Datendurchsatz auf seiner transatlantischen Verbindung zu liefern. Die Tests, die im März diesen Jahres stattfanden, vergleichen Interoute VDC mit drei weiteren führenden Clo... | Weiterlesen

29.06.2015: - Umfrage von Interoute und LSZ Consulting bietet Stimmungsbild zum Thema Cloud Computing in Österreich - Drei Viertel der befragten Unternehmen nutzen bereits Cloud-Lösungen oder planen deren Einsatz - Präsentation und Diskussion der Ergebnisse beim 8. CIO Kongress Frühling "Technologie" Interoute, Besitzer und Betreiber von Europas größter Cloud Services-Plattform, hat gemeinsam mit dem IT-Beratungsunternehmen LSZ Consulting erstmals eine österreichweite Umfrage zum Einsatz von Cloud-Lösungen in Unternehmen, u.a. der Branchen Textil, Automotive, Elektronik, Telekommunikation, Logisti... | Weiterlesen

23.06.2015: - Eröffnung eines neuen Cloud-Standorts in Zürich - Belastbarkeit und bessere Business Continuity für Schweizer Kunden mit Standorten im In- und Ausland Interoute, Besitzer und Betreiber von Europas größter Cloud Services-Plattform hat heute ein weiteres Interoute Virtual Data Centre (VDC) in Zürich eröffnet. Damit ist das Unternehmen der erste globale Anbieter von Cloudlösungen, der zwei Standorte für das Cloudcomputing innerhalb der Schweiz anbieten kann. Geschäftskunden können den Zürcher Standort in Kombination mit dem in Genf verwenden, um innerhalb des Landes sichere und bela... | Weiterlesen