info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Wireless Netcontrol GmbH |

Moderne Fernwartungstechnik in Kläranlagen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


GO Serie ermöglicht flexiblen Einsatz


Die Aufgabenstellungen in Kläranlagen ähneln sich häufig und gefragt sind flexible und kostengünstige Fernwartungslösungen, denn die Kassen sind vieler Orts leer. Die Stadtwerke von heute haben nicht mehr das Geld für teuren Vor-Ort-Support und große...

Hohen Neuendorf, 06.02.2012 - Die Aufgabenstellungen in Kläranlagen ähneln sich häufig und gefragt sind flexible und kostengünstige Fernwartungslösungen, denn die Kassen sind vieler Orts leer. Die Stadtwerke von heute haben nicht mehr das Geld für teuren Vor-Ort-Support und große Investitionen.

Meist sind die Kläranlagen mit mehreren schaltenden Sensoren ausgestattet. Die Daten sollen mit Hilfe von Fernwartungs- und Fernwirktechnik in einer Datenbank abgelegt werden, wobei im Fall kritischer Messwerte oder Störmeldungen (z.B. Ausfall wichtiger Pumpen) eine Alarmmeldung an die zuständigen Mitarbeiter des Abwasserzweckverbands gesandt werden soll. Zusätzlich möchte das Wartungspersonal den gesamten Datenbestand über ein Internetportal verfolgen.

Das Unternehmen wireless netcontrol hat sich auf den Bereich der Fernwartung spezialisiert und bietet mit der Go Serie eine flexible Lösungsmöglichkeit, um alle Mess-Signale zu erfassen und Schaltaufgaben auszuführen. Die Module können digitale oder analoge Ein- bzw. Ausgänge besitzen und der Anwender kann bis zu 15 Module anschließen.

Ziel aller Daten ist eine Datenbank, die mittels GPRS über eine direkte IP- Verbindung erreicht wird. Die Datenbank ist der Datenlogger für das Gesamtsystem. Die zusätzliche Speicherung auf der SD-Karte der GO-Zentrale ist möglich. Die Daten werden in Tabellenform angezeigt, können aber auch graphisch dargestellt und im Anlagenschema eingeblendet werden. Der Anwender kann über einen gesicherten Zugang von beliebigen Standorten aus den Zustand der Anlage über eine Internetverbindung einsehen und Schaltvorgänge in der Anlage auszulösen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 216 Wörter, 1685 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Wireless Netcontrol GmbH lesen:

Wireless Netcontrol GmbH | 12.03.2018

Mit „Steady OS“ haben Internet- Schadprogramme keine Chance –

Achillesferse moderner IT- Anwendungen ist das Betriebssystem (OS operating system), das nicht nur dem Entwickler dient, sondern auch Hackern und Internet-Schadprogrammen einen „Werkzeugkasten“ mächtiger Funktionen bietet. Das „Steady OS“-Ko...
Wireless Netcontrol GmbH | 20.02.2018

Kleinstes LTE GSM Modem kommt von wireless netcontrol

Im Bereich Industrie und Elektrotechnik ist die Gerätegröße des Öfteren von existenzieller Wichtigkeit – die Geräte sollten so klein wie möglich sein, um sie problemlos in bestehende Applikationen integrieren zu können. Die wireless netcontr...
Wireless Netcontrol GmbH | 10.01.2018

Mit VORTIX serielle Geräte ganz einfach ins Netzwerk einbinden

Der GSM- und LTE-Modemexperte Wireless Netcontrol hat mit der VORTIX Realtime Bridge ein Brückenmodul im Programm, mit der jedes Gerät mit RS232-Schnittstelle netzwerkfähig wird. Der RS-Port kann für DCE- oder DTE-Devices mit D-Sub 9-Connector be...