Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Hanseatic Money Fair

Von Loerke Kommunikation GmbH

Größte Münzmesse des Nordens

Die 4. Hanseatic Money Fair wird in diesem Jahr wegen des zu erwarteten Interesses an alternativen Vermögensanlagen in unsicheren Finanzzeiten auf zwei Tage erweitert. An den Wochenendtagen 17. und 18. März haben die Besucher im Börsensaal der Handelskammer Hamburg Gelegenheit zum An- und Verkauf von Münzen und Edelmetallen. Hochkarätige Referenten beziehen sich in ihren Vorträgen auf die weltweite Finanzsituation und geben wertvolle Tipps. Jeder Besucher kann seine Schätze wie Münzen, Silbergegenstände und Schmuck von Fachleuten bewerten lassen. Als besonderes Highlight ist eine Spindelpresse ausgestellt, die während der gesamten Messe im Einsatz ist. Jeder Besucher erhält eine frisch geprägte Kupfer/Nickel-Münze mit Motiv vom Preußenkönig Friedrich der Große. Ein Messebesucher hat außerdem die Chance, eine Goldmünze mit der gleichen Prägung als Gewinn mit nach Hause zu nehmen. Die Verlosung findet zum Abschluss der Hanseatic Money Fair statt. Was vor drei Jahren in kleinem Rahmen begann, hat sich inzwischen zur größten Messe für Sammler, Anleger und Händler von Münzen und Edelmetallen in Norddeutschland entwickelt: die Hanseatic Money Fair. Der Veranstalter, die Emporium-Hamburg Münzhandelsgesellschaft, lädt namhafte Händler aus dem In- und Ausland nach Hamburg ein. Auf einer Gesamtfläche von rund 1.300 Quadratmetern bleiben für Numismatiker und Anleger keine Wünsche offen. Besucher können auf der Messe Münzen kaufen oder verkaufen, Werte schätzen lassen und interessanten Fachvorträgen lauschen. Zu den Referenten an beiden Tagen gehören Dirk Müller, alias Mister Dax, das wohl bekannteste Gesicht auf dem Parkett der Frankfurter Börse, Prof. Dr. Hans J. Bocker, der sich mit Edelmetallen und Metallen der Seltenen Erden beschäftigt, der „Silberjunge“ Thorsten Schulte, der Chefanalyst der Bremer Landesbank, Folker Hellmeyer, der Hamburger Vermögensberater Steffen Krug, sowie Dr. Ralf Wiechmann (Hamburg Museum), Prof. Dr. Rainer Postel (Uni Hamburg) und der Autor Dr. Manfred Mehl. Moderiert werden die Vorträge von Frank Meyer (n-tv). Wie heißt es doch so schön: Optimisten kaufen Gold und Silber, Pessimisten Konserven. Emporium Gruppe mit Hauptsitz in Hamburg Die Emporium Gruppe mit Hauptsitz in Hamburg ist eines der führenden Münzhandelshäuser weltweit. Vor fast 40 Jahren gründete Achim Becker das Unternehmen aus Leidenschaft für geprägte Münzen, ihre Schönheit, Wert und ihre Geschichte. Heute beschäftigt die Emporium Gruppe insgesamt 100 Mitarbeiter und ist kompetenter und hilfreicher Partner für Münzsammler, Händler, Banken und Investoren. Die Emporium Gruppe ist in die Bereiche Großhandel, Bullionhandel (Gold und Silber), Numismatik und Versandhandel gegliedert. Durch diese Spezialisierung auf verschiedene Bereiche des Münzfachhandels sowie Kundengruppen, ist Emporium in der Lage jeden Kundenwunsch zu erfüllen. Emporium ist außerdem Veranstalter der Hanseatic Money Fair, der größten Münzmesse des Nordens. Adresse: Hanseatic Money Fair Emporium Hamburg Münzhandelsges. mbH Störtebeker-Haus, Süderstraße 288 20537 Hamburg Telefon 040 / 25799-0 Telefax 040 / 25799-100
15. Feb 2012

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords




Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christine Loerke (Tel.: Telefon 040 / 30 99 799-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 424 Wörter, 3215 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

BORD BIA Irish Food Board
Die halbstaatliche Handelsagentur der irischen Landwirtschaft BORD BIA Irish Food Board wurde 1994 gegründet und setzt sich weltweit an 12 Standorten für den Handel sämtlicher irischer Agrarprodukte ein. Große Priorität hat hierbei das Irish Beef mit seiner herausragenden Fleischqualität, Geschmack und nachhaltigen Produktion. Traditionelle Rinderrassen inklusive der edlen Hereford oder Angus stehen einen Großteil des Jahres auf den grünen Weiden Irlands, die dank des milden Golfstrom-Klimas und des typisch-irischen Regens robust und natürlich und gesund zu einem Fleischrind heranwachsen.

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Loerke Kommunikation GmbH


12.11.2014:  Der 31jährige Betriebswirt und Marketingexperte Denvir verantwortet fortan die strategische Vermarktung irischer Lebensmittel und Getränke sowie die Bekanntheitssteigerung des irischen Nachhaltigkeitsprogrammes Origin Green (www.origingreen.ie) auf dem deutschen Markt. Priorität hat dabei das qualitätsgesicherte und nachhaltig produzierte irische Rindfleisch (www.irishbeef.de), das auf den deutschen Markt mit zweistelligen Wachstumsraten exportiert wird. | Von Loerke Kommunikation GmbH, aus 22605 Hamburg

27.10.2014:   Das auf drei Jahre angelegte Programm sieht eine jährliche Investition von 1,5 Mio. Euro seitens Bord Bia, EBLEX und Interbev und einen ebenso hohen Zuschuss von der EU vor, um sich damit auf vielversprechende Zielmärkte zu fokussieren. Mit der Kampagne soll den Verbrauchern die Bedeutung der europäischen Lammfleischindustrie nahegebracht und Lammfleisch als schmackhaftes und vielseitiges Lebensmittel stärker bekannt gemacht werden. Bis Ende des Programms soll der Konsum von Lammfleisch um 5 Prozent angestiegen sein.   Der Startschuss für das Programm fiel vergangene Woche auf der SIA... | Von Loerke Kommunikation GmbH, aus 22605 Hamburg

12.09.2014: Die vier leidenschaftlichen Profiköche verbindet ihre Liebe für das qualitätsgeprüfte Rindfleisch aus Irland. Als Mitglieder im internationalen Chefs Irish Beef Club verstehen sie sich als prominente Botschafter für das Vorzeigeprodukt der grünen Insel. In Irland überzeugten sich die Chefköche von der natürlichen Tierhaltung und den strengen Qualitätsrichtlinien. Sie sprachen mit einem irischen Farmer über die Rinderaufzucht und die Besonderheiten der Grasqualität. Beim Besuch der Firma ABP, Europas größtem Betrieb für Rindfleischverarbeitung, erfuhren die Chefköche Wissenswert... | Von Loerke Kommunikation GmbH, aus 22605 Hamburg