Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Über den Billigvorwahl-Anbieter Kisstel zu Tiefstpreisen ins Ausland telefonieren

Von Flexsys Computer Systems GmbH

Tarifsenkung für die Türkei, Spanien, Portugal, Frankreich und weitere Länder.
Göggingen den 12.07.2012 - Der Billigvorwahl-Anbieter Kisstel (www.kisstel.de) hat für ein einige der beliebtesten Urlaubsländer der Deutschen die Tarife deutlich gesenkt. Ab sofort kostet eine Verbindung in das türkische und französische Mobilfunknetz nur noch 4 Cent pro Minute. Der Tarif für eine Verbindung in das Mobilfunknetz von Portugal fällt auf 5 Cent und für das Mobilfunknetz von Spanien auf 8 Cent pro Minute. Neben den Mobilfunktarifen wurden auch die Festnetztarife deutlich gesenkt. Nur 2 Cent pro Minute kostet eine Verbindung in die Festnetze von Spanien, Frankreich, Portugal und der Türkei. Die Billigvorwahl von Kisstel ist eine deutsche Festnetznummer. Sie ist aus allen in Deutschland verfügbaren Netzen erreichbar. Egal ob von einem Prepaid-Handy, einem Smartphone mit Vertrag, einem DSL-Anschluss oder über ein Kabelnetzbetreiber telefoniert wird. Mit einer Festnetzflatrate ist die Verbindung zu Kisstel kostenlos. Ab 2 Cent pro Minute kann über Kisstel in mehr als 200 Länder telefoniert werden. Die Verbindungskosten für Auslandsgespräche können bis zu 90% reduziert werden. Bei Kisstel zahlen Kunden nur den Tarif für die Verbindung in das jeweilige Land. Es gibt keine zusätzliche Kosten, keine Einrichtungsgebühr, keine monatliche Grundgebühr und keine Mindestvertragslaufzeit.
12. Jul 2012

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen bisher (Durchschnitt: 3.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Michael Ettinger (Tel.: 069-945-1966-717), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 216 Wörter, 1367 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 6 + 9

Weitere Pressemeldungen von Flexsys Computer Systems GmbH


Callthrough App: Callthrough Service Kisstel mit komfortabler Android App

Mit der neuen KISSTEL Android App ist Callthrough jetzt genauso einfach und komfortabel wie das Telefonieren über den eigenen Mobilfunkanbieter

25.03.2014
25.03.2014: Göggingen, 25.03.2014 - Die Kosten für Telefongespräche vom Handy ins Ausland sind immer noch sehr hoch. Callthrough Anbieter helfen die Kosten deutlich zu reduzieren. Trotzdem telefonieren die meisten Handynutzer immer noch direkt über ihren Mobilfunkanbieter. Das Wählen von zwei Nummern, der Einwahlnummer des Callthrough Anbieters und das anschließende Wählen der Nummer ihres eigentlichen Gesprächspartners, ist meist zu umständlich.Die KISSTEL App löst dieses Problem. "Mit der neuen App können unsere Kunden jetzt ganz komfortabel direkt aus ihren Kontaktdaten wählen.", erklärt S... | Weiterlesen

Satellitentelefonie: Callthrough Service Kisstel überzeugt mit Top-Tarifen

Mit KISSTEL und Satellitentelefonie in die entlegensten Winkel der Welt telefonieren - die zuverlässige und günstige Telefonverbindung für Reedereien, Hochseeschifffahrt, Rettungsorganisationen

07.10.2013
07.10.2013: Göggingen, 07.10.2013 - Die Kosten für Telefongespräche sind in den letzten Jahren immens gesunken; auch Handytarife reißen heute kein Loch mehr ins Telefonbudget. Einzige Ausnahme: Gespräche zu Satellitentelefonen. Wer in Gebieten ohne Festnetz oder Mobilfunknetz eine zuverlässige Verbindung benötigt, ist auf Satellitentelefonie angewiesen und die ist immer noch sehr teuer. Der Callthrough Service Kisstel von Flexsys Computer Systems bietet Gespräche zu Satellitentelefonen zu besonders günstigen Preisen.Satellitentelefonie wird überwiegend bei Expeditionen, in Katastrophengebieten u... | Weiterlesen

18.11.2011: Göggingen den 17.11.2011 - Preissturz bei Kisstel. Der Callthrough-Anbieter senkt die Mobilfunk-Tarife für die Verbindungen nach Frankreich, Südafrika und Neuseeland um mehr als 40%. Eine Verbindung in das französiche Mobilfunknetz kostet jetzt anstatt 12 Cent nur noch 7 Cent pro Minute. Der Tarif für die Verbindung in das Mobilfunknetz von Südafrika wurde von 23 auf 13 Cent pro Minute und für die Verbindung in das Mobilfunknetz von Neuseeland von 21 auf 12 Cent pro Minute gesenkt. Des Weiteren wurden die Tarife für die Mobilfunknetz von Australien, die Dominikanische Republik und Keni... | Weiterlesen