info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
d.velop AG |

d.velop bindet iCAS Archivlösung von iTernity an

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Optimales Zusammenspiel des ECM-Systems d.3 mit der Archivlösung der iTernity GmbH



(Gescher, 06.08.2012) Die d.velop AG baut die Möglichkeiten zur Nutzung unterschiedlicher Speichertechnologien für seine Kunden weiter aus. Das neue Modul des d.ecs storage manager für das Produkt iTernity Compliant Archive Solution (iCAS) wurde jetzt freigegeben. Damit legt der ECM-Spezialist die Basis für das reibungslose Zusammenspiel seines Enterprise Content Management (ECM) Systems d.3 mit der iCAS Archivlösung der iTernity GmbH: Daten und Dokumente aus dem d.3-System werden mittels des d.ecs storage manager iCAS schnell und sicher in das iCAS Langzeitarchiv übertragen. Die Zertifizierung nach IDW PS880 erfolgt durch einen unabhängigen Wirtschaftsprüfer.

Die Kombination beider Produkte ermöglicht es den Anwendern alle Inhalte des d.3-Systems revisionssicher zu archivieren und dabei Standard-Speichersysteme zu nutzen. Die iCAS Anwendung ermöglicht zudem eine effiziente Speichernutzung, da sie sich einfach in bestehende Infrastrukturen einbinden lässt und auch vorhandenes Volumen als Compliance Archiv genutzt werden kann. Für die Anbindung des d.3-Systems an iCAS wird die API-Schnittstelle der iTernity-Lösung eingesetzt. Dadurch besteht eine tiefe Integration der beiden Systeme, die einen direkten und reibungslosen Datenaustausch sicherstellt.

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frank Schnittker (Tel.: +49 2542 9307-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 166 Wörter, 1287 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: d.velop AG

Die 1992 gegründete d.velop AG mit Hauptsitz in Gescher entwickelt und vermarktet Software zur durchgängigen Digitalisierung von Geschäftsprozessen und branchenspezifischen Fachverfahren. Mit der Ausweitung des etablierten ECM-Portfolios rund um Dokumentenmanagement, Archivierung und Workflows auf mobile Apps sowie standardisierte und Custom-SaaS-Lösungen bietet der Software-Hersteller auch Managed Services an. Dabei sind auch die Rechtssicherheit und die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben dank eines ausgereiften Compliance Managements gewährleistet.
So hilft d.velop Unternehmen und Organisationen dabei, ihr ganzes Potenzial zu entfalten, indem sie digitale Dienste bereitstellt, die Menschen miteinander verbinden sowie Abläufe und Vorgänge umfassend vereinfachen und neugestalten.
Ein starkes, international agierendes Netzwerk aus rund 150 spezialisierten Partnern macht d.velop Enterprise Content Services weltweit verfügbar.
d.velop-Produkte - on Premises, in der Cloud oder im hybriden Betrieb - sind branchenübergreifend bislang bei mehr als 7.000 Kunden mit über einer Million Anwender im Einsatz; darunter Tupperware Deutschland, eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH, Zentis GmbH & Co. KG, Parker Hannifin GmbH, Nobilia, Schmitz Cargobull, FingerHaus GmbH, die Stadt Wuppertal, die Basler Versicherung, DZ Bank AG, das Universitätsklinikum des Saarlands oder das Universitätsklinikum Greifswald.
www.d-velop.de


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von d.velop AG lesen:

d.velop AG | 23.04.2018

d.velop auf der Control 2018 in Stuttgart

Digitales Qualitätsmanagement optimiert die Prozesse im Unternehmen, denn es strukturiert die Erstellung, den Genehmigungsumlauf, die Publizierung und die Verteilung von Dokumenten für das Qualitätsmanagement (QM). (Gescher, 23.04.2018) Auch in d...
d.velop AG | 20.03.2018

conhIT 2018: Digitalisierung im Gesundheitswesen mit DMS- und ECM-Lösungen von d.velop

(Gescher 13.03.2018) Die d.velop AG zeigt auf der conhIT 2018 in Berlin vom 17. bis zum 19. April in Halle 3.2, Stand C 104, wie sich Prozesse in Klinik und Verwaltung mit Dokumentenmanagementsystemen (DMS) und Lösungen für das Enterprise-Content-M...
d.velop ag | 12.12.2017

Automotive-Sektor Spitzenreiter bei den Investitionen in die Digitalisierung

Der Automotive-Sektor hat offenbar die Zeichen der Zeit erkannt und investiert gegenwärtig wie keine andere Branche in die Digitalisierung. Auch mit dem Erfolg bisher durchgeführter Projekte sind die Automobilfirmen im Vergleich zu anderen Wirtscha...