Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Mit NI LabVIEW 2012 schneller zum Erfolg und zu höherer Skalierbarkeit von Mess-, Steuer- und Regelsystemen

Von National Instruments Germany GmbH

. - NI LabVIEW 2012 stellt Anwendungsarchitekturen bereit, die dafür konzipiert wurden, Zeit zu sparen, Skalierbarkeit sicherzustellen und Wartungskosten zu senken. - Die Systemdesignsoftware bietet eine höhere Stabilität und Verbesserungen an der Entwicklungsumgebung,...

München, 07.08.2012 - .

- NI LabVIEW 2012 stellt Anwendungsarchitekturen bereit, die dafür konzipiert wurden, Zeit zu sparen, Skalierbarkeit sicherzustellen und Wartungskosten zu senken.

- Die Systemdesignsoftware bietet eine höhere Stabilität und Verbesserungen an der Entwicklungsumgebung, die direkt auf Anwenderfeedback zurückzuführen sind und für eine höhere Produktivität sorgen.

- Die neue Version unterstützt ein breites Portfolio an neuen Hardwareprodukten, das darauf abzielt, die Plattformfunktionalität zu erweitern und das Erstellen von innovativen Systemen zu ermöglichen.

National Instruments (Nasdaq: NATI) stellt NI LabVIEW 2012 vor, die neue Version der richtungsweisenden Systemdesignsoftware für Ingenieure und Wissenschaftler. Anwendern stehen nun u. a. einsatzfertige Vorlagen für eine große Bandbreite an LabVIEW-Anwendungen zur Verfügung. Außerdem erhalten sie Zugriff auf neue Schulungsmöglichkeiten, die sie bei der Verbesserung der Qualität ihrer Systeme unterstützen. Diese neuen Funktionen belegen, dass sich NI fortwährend dafür einsetzt, eine Plattform bereitzustellen, mit der jedes Mess-, Steuer- und Regelsystem erfolgreicher entwickelt werden kann und Anwendern mehr Freiraum für ihre Innovationen zur Verfügung steht.

Zitat

"Es ist wichtig, ein System schnell zu erstellen, doch es ist ebenso wichtig, dies richtig zu machen - also mit soliden Architekturen und bewährten Entwicklungsmethoden", erläutert Dr. James Truchard, President, CEO und Mitbegründer von NI. "Neue Funktionen und Ressourcen in LabVIEW 2012 fördern neue Weiterbildungsmöglichkeiten und unterstützen die Umsetzung dieser Praktiken, damit unsere Kunden leistungsstarke sowie hochwertige Systeme in kürzerer Zeit erstellen und dabei Entwicklungs- sowie Wartungskosten senken können."

Neuerungen in LabVIEW 2012:

- Vorlagen und Beispielprojekte

- Online-Selbstlernkurse

- Verbesserte Stabilität

- Neue Werkzeuge für leistungsstarke Analyse und anspruchsvolle Bildverarbeitung

- Produktivitätssteigerungen aufgrund von Anwenderfeedback aus der LabVIEW Idea Exchange

- Apps zur Steuerung und Darstellung von Daten auf einem iPad

Weitere Informationen:

- Übersichtsseite zu den Neuerungen in LabVIEW 2012: http://ni.com/labview/whatsnew/d/

- Kundenlösung: http://sine.ni.com/cs/app/doc/p/id/cs-14731/

- Whitepaper: http://zone.ni.com/devzone/cda/pub/p/id/1611/

- Video: http://zone.ni.com/wv/app/doc/p/id/wv-157/

07. Aug 2012

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 274 Wörter, 2565 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von National Instruments Germany GmbH


Einführung eines VSA mit extrem hoher Bandbreite und einem neuen Signalgenerator mit schnellerer Abstimmzeit

Neue Geräte erfüllen wechselnde Anwendungsanforderungen, z. B. in den Bereichen Halbleitertest, Radartest und Signal Intelligence (SIGINT)

28.10.2014
28.10.2014: München, 28.10.2014 - National Instruments (Nasdaq: NATI) trägt mit seinen Systemen für Ingenieure und Wissenschaftler zur Bewältigung der weltweit größten technischen Herausforderungen bei. Das Unternehmen hat heute einen leistungsstarken Vektorsignalanalysator für Mikrowellensignale bis 26,5 GHz mit einer sehr großen Bandbreite vorgestellt sowie einen Signalgenerator für die kontinuierliche Signalerzeugung mit bis zu 20 GHz. Diese beiden neuen Messgeräte ergänzen die umfangreiche Produktpalette der modularen Messgeräte von NI und erweitern die Messfunktionen der PXI-Plattform.Lei... | Weiterlesen

Online-Zustandsüberwachungslösung von NI adressiert Herausforderungen von Big Analog DataTM

Einblicke in Anlagenzustand und -prozesse gewinnen mit NI InsightCMTM Enterprise

28.10.2014
28.10.2014: München, 28.10.2014 - National Instruments (Nasdaq: NATI) trägt mit seinen Systemen für Ingenieure und Wissenschaftler zur Bewältigung der weltweit größten technischen Herausforderungen bei. Heute hat das Unternehmen die Softwarelösung NI InsightCMTM Enterprise vorgestellt, die Firmen Einblicke in den Zustand ihrer Anlagen im Rahmen von Maschinenwartung und -bedienung bietet. Mit über 15 Jahren Erfahrung auf dem Gebiet der Zustandsüberwachung entwickelte National Instruments NI InsightCM Enterprise als seine erste End-to-end-Softwarelösung, die Herausforderungen von Big Analag Data b... | Weiterlesen

Mit NI DIAdem 2014 Daten schnell finden und analysieren

Die neue Version von DIAdem ist das Softwarewerkzeug, mit dem Mess- und Simulationsdaten jetzt noch schneller gefunden und verarbeitet werden können

19.09.2014
19.09.2014: München, 19.09.2014 - National Instruments (Nasdaq: NATI) trägt mit seinen Werkzeugen für Ingenieure und Wissenschaftler zur Bewältigung der weltweit größten technischen Herausforderungen bei. DIAdem ist ein einsatzfertiges Standardsoftwarewerkzeug, mit dem fundierte Entscheidungen getroffen werden können und dank zahlreicher bewährter, zeitsparender Funktionen effizienter gearbeitet werden kann. Daten können aus jedem beliebigen Dateiformat in DIAdem geladen werden und lassen sich mithilfe der intuitiven Suchfunktionen schnell wiederfinden. Die Arbeitsumgebung kann entsprechend der i... | Weiterlesen