info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
CEMA AG Spezialisten für Informationstechnologie |

Forschungs-Projekt 'Automatisierung im Rechenzentrum' erfolgreich abgeschlossen - Kooperation von Hochschule Mannheim und IT-Systemhaus CEMA

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Software-Entwicklungsprojekt 2012 als Praxissemester ? Sieger wurden prämiert


Am 26.06.2012 wurde das gemeinsame Software-Entwicklungsprojekt der Fakultät für Informatik an der Hochschule Mannheim und des IT-Systemhauses CEMA erfolgreich abgeschlossen ? und begossen. Nachdem die 5 Teams, im Lauf des Vormittags der Jury Ihre Ergebnisse...

Mannheim, 13.08.2012 - Am 26.06.2012 wurde das gemeinsame Software-Entwicklungsprojekt der Fakultät für Informatik an der Hochschule Mannheim und des IT-Systemhauses CEMA erfolgreich abgeschlossen ? und begossen. Nachdem die 5 Teams, im Lauf des Vormittags der Jury Ihre Ergebnisse präsentierten, wurden am Nachmittag bei strahlendem Sonnenschein auf der Dachterrasse des Mannheimer CEMA-Hauptstandorts die Sieger prämiert. Sieger war die Gruppe 'Cl9ud'.

Projektstart war am 17. März 2012. Unter der Leitung von Institutsleiter Prof. Dr. Wolfgang Schramm und Prof. Thomas Smits stellten sich 30 Studenten des Bachelorstudiengangs Informatik einer Entwicklungsaufgabe rund um die Thematik 'Automatisierung - Rechenzentrum - Cloud-Technologie'. Seitens CEMA coachten Oliver Büring, Geschäftsführer der CEMA IT-Services GmbH und Thomas Weber, Geschäftsführer der CEMA Spezialisten für Informationssysteme GmbH Mannheim das Projekt.

Aufgabe der Studenten war es, ein Self-Service-Portal zu entwickeln, über das die Basis IT-Infrastruktur eines Mittelstandskunden in einem Rechenzentrum eingerichtet werden kann. Die komplexe Aufgabe war in vier Phasen eingeteilt: 1) Erstellen einer Prozessdokumentation 2) Auswahl und Bewertung eines geeigneten Werkzeugs für die Automatisierung 3) Design und Realisierung von Bereitstellungsprozessen 4) Einbinden der fertigen Prozesse in ein Self-Service-Portal. Insbesondere waren die Produkte der beiden großen Hersteller IBM und Microsoft als Basis-Software auf ihre Eignung hin zu evaluieren. Am Ende erstellten die Teams eine komfortable Web-Applikation für die einfache Handhabung des Self-Service-Portals.

'Für den Aufbau und Betrieb von Cloud-Infrastrukturen bedarf es

nicht nur Technologiespezialisten, sondern vor allem kluger Köpfe, die Prozesse analysieren und optimieren können und anschließend daraus automatisierte Abläufe entwickeln', so der Cloud-Chef der CEMA Oliver Büring. 'Seit Jahren bietet die CEMA Nachwuchsprogramme an, über die Absolventen mit innovativen Technologien konfrontiert werden. Das Projekt war für die Studenten eine gute Möglichkeit, sich mit aktuellen Aufgaben bei der Realisierung von Cloud-Infrastrukturen auseinanderzusetzen und so 'ganz vorn' dabei zu sein.'

Alle fünf Teams - 'Cl9ud' 'SmartCloud', 'WeDoIT' 'CloudSurfers' oder 'shared Knowledge' - lieferten beeindruckende Ergebnisse ab. Essentiell aus Sicht der Hochschule war die hohe Selbständigkeit innerhalb der Gruppen und das außerordentliche Engagement, was manche durchgearbeitete Nacht und großes Durchhalte¬vermögen erforderte.

Dies sei in hervorragender Weise gelungen und führte dazu, dass der Aufgabensteller bei der Prämierung des besten Ergebnisses die Qual der Wahl hatte. So gab es eine Kopf-an-Kopfentscheidung um den Sieg. Mit einem Punkt Vorsprung gewann das Team 'Cl9ud' der Studierenden Michael Frank, Christof Hlipala, Patrick Munz, Frank Schmitt und Benedikt Schölch.

'Wir alle hatten auch viel Freude an dem Projekt', berichten die Professoren Schramm und Smits. 'Es gab immer wieder Überraschungen und kreative Lösungen'. Durch die Zusammenarbeit mit der CEMA konnten die Studierenden tiefe Einblicke in die Praxis und Geschäftsprozesses eines mittelständischen IT-Dienstleisters gewinnen. 'Es war eine erneute Bestätigung unseres Semesterprojekt-Konzepts. Damit hat die Hochschule Mannheim in der Hochschullandschaft ein Alleinstellungsmerkmal.'


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 436 Wörter, 3491 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: CEMA AG Spezialisten für Informationstechnologie


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von CEMA AG Spezialisten für Informationstechnologie lesen:

CEMA AG Spezialisten für Informationstechnologie | 28.10.2014

Informatikpreise des FBTI 2014 verliehen

Mannheim, 28.10.2014 - (v.l.n.r.): Prof. Dr. Josef von Helden, Präsident Hochschule Hannover;Prof. Dr. André Hinkenjann, Hochschule Bonn-Rhein-Sieg;Thomas Steckenborn, Vorstandsvorsitzender CEMA AG;Prof. Dr. Christoph Busch, Hochschule Darmstadt;Pr...
CEMA AG Spezialisten für Informationstechnologie | 23.10.2014

Sicherheitsaspekte bei der Automatisierung und Einbindung von Cloud Services

Mannheim, 23.10.2014 - Die Einbindung von Cloud Services verlangt nach neuen Ansätzen im Umgang mit dem Thema Sicherheit. Risiken zu identifizieren wird deutlich komplexer, hier sind neue Methoden und Technologien notwendig.Cloud Service Provider (C...
CEMA AG Spezialisten für Informationstechnologie | 19.09.2014

Probleme der VMware/ NetApp Konfiguration in der Infrastruktur automatisch erkennen und eigenständig lösen

Mannheim, 19.09.2014 - Virtuelle Infrastrukturen werden immer komplexerVirtualisierung ist aus einem modernen Rechenzentrum nicht mehr wegzudenken. Nicht selten beträgt der Grad der Virtualisierung 90 Prozent oder mehr. Was früher auf einer Vielzah...