Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Spatenstich für den neuen Firmensitz der ITK Engineering AG in Rülzheim

Von ITK Engineering AG

Der Bau der neuen ITK-Hauptniederlassung hat begonnen: Am 9. August 2012 nahm Michael Englert, Vorstand der ITK Engineering AG, gemeinsam mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft den symbolischen ersten Spatenstich vor. Im Gewerbegebiet Rülzheim...

Herxheim, 14.08.2012 - Der Bau der neuen ITK-Hauptniederlassung hat begonnen:

Am 9. August 2012 nahm Michael Englert, Vorstand der ITK Engineering AG, gemeinsam mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft den symbolischen ersten Spatenstich vor.

Im Gewerbegebiet Rülzheim Nord II an der Landstraße 553 entsteht ein innovatives Bürogebäude mit mehr als 3.760 qm Nutzfläche, das ab 2013 viel Platz und eine kreative Arbeitsumgebung für das ständig wachsende Team des pfälzischen Software-Entwicklers bieten wird.

"Es ist uns wichtig, dass sich unsere Mitarbeiter an ihrem Arbeitsplatz wohlfühlen - genau darauf lag der Fokus bei der Planung unserer neuen Zentrale. Für uns ist der Bau ein Meilenstein der Firmengeschichte, denn in Rülzheim entsteht das erste ITK-eigene Firmengebäude", so Michael Englert.

Insgesamt investiert ITK mehr als 6 Millionen Euro in den Neubau. Dafür entstehen moderne Büroräume mit Arbeitsinseln, Kreativecken und Besprechungsräumen, die unter anderem durch eine Cafeteria und einen Fitnessraum im Erdgeschoss ergänzt werden. Ein entscheidender Vorteil des neuen Firmenstandorts:

Durch die Anbindung an die Stadtbahn ist die Hauptniederlassung der ITK für Mitarbeiter und Kunden mit öffentlichen Verkehrsmitteln leicht erreichbar.

Über die Standortentscheidung für den neuen Firmensitz freut sich Bürgermeister Reiner Hör: "Rülzheim ist stolz, dass das vielseitig umworbene Unternehmen ITK Engineering seinen Firmensitz nach Rülzheim verlegen wird.

Damit hat das jahrelange Werben um diese innovative, kreative sowie in jeglicher Hinsicht entwicklungsfreudige und zukunftsfähige Firma ein glückliches Ende gefunden. Ich bin fest davon überzeugt, dass das riesige Entwicklungspotential von ITK auch unsere Gemeinde positiv beeinflussen wird und wir gemeinsam freudig in die Zukunft schauen können!".

Mit der neuen Hauptniederlassung bringt das Unternehmen auch seine Verbundenheit mit der pfälzischen Region zum Ausdruck. Die ITK Engineering AG hat allein in den letzten drei Jahren am Hauptsitz in der Pfalz mehr als 100 neue Arbeitsplätze für Ingenieure und Informatiker geschaffen und plant in Zukunft weiteres Wachstum.

14. Aug 2012

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 290 Wörter, 2233 Zeichen. Artikel reklamieren

Über ITK Engineering AG


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von ITK Engineering AG


ITK-Kompetenz gefragt: ITK Engineering im DIN-Ausschuss für IT-Sicherheitsverfahren

Christian Wenzel-Benner, Fachreferent bei ITK Engineering, ist neuer Leiter des DIN-Arbeitskreises "IT-Sicherheitstechniken und -mechanismen"

08.10.2014
08.10.2014: Rülzheim, 08.10.2014 - Die ITK Engineering AG ist im Deutschen Institut für Normung (DIN) in einem nationalen Normierungsgremium vertreten. Dipl.-Ing. (BA), M.Sc. Christian Wenzel-Benner wurde von ITK Engineering in den DIN-Ausschuss für IT-Sicherheitsverfahren gesandt und kürzlich von den Mitgliedern des Ausschusses zum Arbeitskreis-Leiter "IT-Sicherheitstechniken und -mechanismen" gewählt. Damit ist Christian Wenzel-Benner auch einer der Stellvertreter des Obmanns des Arbeitsausschusses NIA 27, dem Spiegelgremium zum internationalen Normungsgremium JTC 1/ SC 27 "IT-Security Techniques".... | Weiterlesen

Durchgängiges Safety-Engineering für mehr Effizienz

ITK Engineering verbessert mithilfe von EnCo SOX2 das Angebot bei der Entwicklung sicherheitskritischer Systeme nach u.a. ISO 26262 / IEC 61508

06.08.2014
06.08.2014: Rülzheim, 06.08.2014 - Die ITK Engineering AG und die Engineers Consulting GmbH (kurz: EnCo) kooperieren künftig als Tool- und Entwicklungspartner. Diese Zusammenarbeit kombiniert das umfassende Methoden-Know-how und die langjährige Expertise der ITK Engineering AG im Systems und Software Engineering mit der innovativen Systemsoftware im Bereich funktionale Sicherheit SafetyOffice X2 (SOX2) von EnCo.Mehr Effizienz bei der Entwicklung sicherheitskritischer SoftwareDie ITK Engineering AG hat mit EnCo einen weiteren Tool-Partner an Bord, um ihre Kunden als technischer Berater und bei der Entwi... | Weiterlesen