Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Bauherren geben den Ton an

Von Baumit GmbH

Farben innen und außen

Wer ein Haus baut oder grundlegend renoviert, will dem Gebäude seinen Stempel aufdrücken. Der persönliche Anspruch: Architektur, Raumaufteilung und Baumaterialien sollen dem eigenen Stil entsprechen. Gleiches gilt auch für Farbgestaltung. Ob draußen an der Fassade oder drinnen in den einzelnen Räumen der Wohnung - die gewählten Farbtöne haben einen ganz wesentlichen Einfluss auf das Erscheinungsbild des Hauses und die Wirkung der Zimmer. Baumit stellt seit Anfang dieses Jahres eines der modernsten und größten Farbsysteme Europas bereit. Mit 888 unterschiedlichen Tönen ermöglicht der Hersteller die ganz individuelle Anpassung an den eigenen Geschmack und die jeweiligen Gegebenheiten.
Wer ein Haus baut oder grundlegend renoviert, will dem Gebäude seinen Stempel aufdrücken. Der persönliche Anspruch: Architektur, Raumaufteilung und Baumaterialien sollen dem eigenen Stil entsprechen. Gleiches gilt auch für Farbgestaltung. Ob draußen an der Fassade oder drinnen in den einzelnen Räumen der Wohnung - die gewählten Farbtöne haben einen ganz wesentlichen Einfluss auf das Erscheinungsbild des Hauses und die Wirkung der Zimmer. Baumit stellt seit Anfang dieses Jahres eines der modernsten und größten Farbsysteme Europas bereit. Mit 888 unterschiedlichen Tönen ermöglicht der Hersteller die ganz individuelle Anpassung an den eigenen Geschmack und die jeweiligen Gegebenheiten. Bei aller Gestaltungsfreiheit sollten Bauherren jedoch einige Regeln beachten. Obwohl jeder Mensch unterschiedlich und seinen persönlichen Vorlieben entsprechend auf Farben anspringt, gibt es Reaktionen, die fast bei allen Betrachtern gleich sind. Renovierer, die sich vor dem Streichen mit einigen Grundregeln der Farbwirkung beschäftigten, sind anschließend zufriedener mit dem Resultat - denn vor allem drinnen beeinflussen Farben das Wohlbefinden der Bewohner deutlich. Jeder Raum spiegelt eine gewisse Lebensstimmung wieder: Schlaf- und Badezimmer dienen zum "Abschalten", in Küche, Wohn- und Esszimmer ist man aktiv. Mit der entsprechenden Kolorierung an der Wand wird diese Stimmung verstärkt. Auch ob ein Raum groß oder klein, lang oder gedrungen erscheint, hängt in hohem Maß von der Farbaufteilung der einzelnen Raumwände ab. Hier kann der richtige Anstrich wahre Wunder vollbringen. Helle, sanfte Pastelltöne beispielsweise lassen Zimmer optisch größer erscheinen. Satte, kräftige Töne auf der anderen Seite rücken Wände optisch näher an den Betrachter heran - und der Raum wirkt gemütlicher. Nicht zu vernachlässigen ist auch die Frage der Lichtverhältnisse. Ein dunkler Flur kann durch den gezielten Einsatz einer Farbfläche aufgehellt werden und so den Eindruck erwecken, dass mehr Licht vorhanden ist. Oftmals ändert sich der Einfall von Tageslicht auch im Laufe des Tages. Experten raten, dies genau zu beobachten und davon schließlich die Farbwahl abhängig zu machen. Was für die Innenräume gilt, lässt sich auch auf die Fassade übertragen. Die richtige Farbkombination transportiert Stil und Stimmung - und sorgt so für ein unverwechselbares, persönliches Erscheinungsbild. Auch hier sind der Gestaltungsfreiheit keine Grenzen gesetzt. Zu empfehlen ist eine Kombination von Hell und Dunkel. Erst dadurch werden die Außenwände richtig lebendig. Helle Töne transportieren ein Gefühl von Leichtigkeit. Dunkle Nuancen am Baukörper verleihen Klarheit und Charakter. Denkbar ist auch, architektonische Details, wie zum Beispiel das zweite Stockwerk, Gauben, Erker oder Balkone farblich abzuheben. Wer die Wahl hat, hat die Qual. Sich einen Farbton an der eigenen Zimmerwand vorzustellen oder die Wirkung auf die komplette Fassade abzuschätzen, ist nicht einfach. Ein klares Bild können sich Bauherren mit einer speziellen Computer-Software von Baumit machen. Das Programm ermöglicht das Hochladen von Fotos, die Ergänzung von Farben und schließlich den direkten Vorher-Nachher-Vergleich. Weitere Informationen gibt es unter www.baumit.com (http://www.baumit.com) Firmenkontakt Baumit GmbH Heike von Küstenfeld Reckenberg 12 87541 Bad Hindelang Deutschland E-Mail: info@baumit.de Homepage: http://www.baumit.com Telefon: 08324 / 921-0 Pressekontakt Schaal.Trostner Kommunikation Alexander Weiß Eichwiesenring 1/1 70567 Stuttgart Deutschland E-Mail: bettina.ansorge@schaal-trostner.de Homepage: http://www.schaal-trostner.de/ Telefon: 0711 77000-0
15. Aug 2012

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Heike von Küstenfeld, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 467 Wörter, 3742 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Baumit GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Baumit GmbH


Zuhause entspannt durchatmen

Gesund wohnen mit Kalkputzen

03.11.2015
03.11.2015: Besonderes Augenmerk gilt dabei den eigenen vier Wänden, die einen wie eine zweite Haut umhüllen. Sie bilden gemeinsam mit Boden und Decke den größten Teil der Fläche, mit der man sich täglich stundenlang umgibt. Auf das Wohlbefinden kann dieser „Kokon“ enorme Auswirkungen haben. Wer etwa ständig über Kopfschmerzen und Schlaflosigkeit klagt, könnte regelmäßig Krankmacher einatmen. Auch alle, die unter Allergien und Atemwegsbeschwerden leiden, finden den Grund des Übels oft innerhalb der eigenen vier Wände, die per Gesetz immer luftdichter ausgeführt werden müssen. Früher en... | Weiterlesen

Natürlich wohnen mit Baumit

Lehmputze regulieren die Feuchtigkeit und das Raumklima

21.09.2012
21.09.2012: Die Deutschen leben gerne umweltbewusst. Laut einer Studie des Ifak Instituts bevorzugen mehr als 38 Millionen Menschen schadstoffarme und naturnah hergestellte Produkte. Dieser Trend setzt sich auch mehr und mehr im Bereich ?Bauen & Wohnen' durch. Ob beim Neubau oder bei Renovierungen - viele Eigentümer wollen nicht nur gestalten, sondern auch ein gesundes Wohnumfeld schaffen. Wer hier zu unbedarft vorgeht, holt sich schnell Schadstoffe ins Haus, die über die verarbeiteten Materialien an Wänden, Decken und Böden in die Luft freigesetzt werden. Ein Beispiel für einen ökologischen Bau... | Weiterlesen