Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Digital Signage im legendären Dallas Cowboys Stadium

Von Gefen Distribution GmbH & Co. KG

Glasfaser-Extender und DVI-Matrix-Systeme von Gefen sorgen für die Übertragung enorm großer Mengen an Videodaten in HD-Qualität

Das Dallas Cowboys Stadium dient als Austragungsort für die NFL-Spiele der Dallas Cowboys und verfügt mit 46,3 mal 21,9 Metern über den größten HD-Bildschirm der Welt. Damit eine Signage-Installation derartiger Ausmaße einwandfrei läuft und den Betrachtern...

München, 16.08.2012 - Das Dallas Cowboys Stadium dient als Austragungsort für die NFL-Spiele der Dallas Cowboys und verfügt mit 46,3 mal 21,9 Metern über den größten HD-Bildschirm der Welt. Damit eine Signage-Installation derartiger Ausmaße einwandfrei läuft und den Betrachtern die Bilder klar und scharf sowie ohne Ruckeln oder Aussetzer präsentiert werden, benötigt man ausgereifte Technik und zuverlässige Produkte. Der für die Erneuerung der Signage-Installation im Dallas Cowboys Stadium verantwortliche Multimedia-Lösungsanbieter ANC Sports Enterprise setzte für die Connectivity hinter den Kulissen Produkte von Gefen ein.

Um die Audio- und Video-Signale über eine große Distanz auf die Bildschirme im Dallas Cowboys Stadium zu bringen, kommen DVI- und USB-Glasfaser-Extender sowie unterschiedliche Verteilungsverstärker von Gefen zum Einsatz. Diese sorgen für die Verlängerung der Audio- und Video-Signale. Dabei müssen große Distanzen überwunden werden, da sich die Kontrollräume mit Tastatur, Mikrofon etc. in separaten Räumen innerhalb des Stadions befinden. "Für derartig komplexe Installationen benötigt man Geräte, die in der Lage sind, die unterschiedlichen Signale so zu trennen und zu übertragen, als ob man sie an einem herkömmlichen PC-Monitor sehen würde", erklärt Mark Stross, Chief Technology Officer bei ANC.

Für das Backup des Systems werden DVI-KVM-Matrix-Switcher von Gefen kombiniert mit einem webbasierten Kontrollsystem von ANC eingesetzt. Wenn Systemfehler auftreten, kann sofort auf einen anderen Computer geschaltet werden. Mit den Matrix-Switchers von Gefen können enorme Datenmengen auf mehreren Monitoren vorab angesehen werden. Diese Signale werden danach geteilt und auf die unterschiedlichen Bildschirme per Verteilungsverstärker übertragen.

Der HD-Display von Mitsubishi im Dallas Cowboys Stadium bietet eine Anzeigefläche von über 1.000 Quadratmetern. Allein die Größe dieser Installation stellte ANC vor anspruchsvolle Aufgaben. So mussten die Inhalte für die aktiven, visuellen Bereiche zuverlässig bereitgestellt werden. Die Dallas Cowboys wollten zudem dem Publikum mehr Statistiken und Daten präsentieren als jedes andere Stadion. Dafür musste die ANC- Software perfekt mit der Hardware und dem Audio/Video-System zusammenarbeiten. "Wir verwenden Gefen-Equipment bereits seitdem wir 1999 die ersten Systeme implementierten", sagt Ross. "Gefen konnte uns schon damals Geräte für die HD-Datenverteilung liefern, die ansonsten entweder gar nicht oder nur zu einem höheren Preis erhältlich waren."

Zukünftig erwartet ANC eine stetige Aktualisierung der Signage-Lösung, einschließlich neuer Software-Features und neuer Display-Technologien. So wurde erst kürzlich im Stadion auf das patentierte Betriebssystem VisionSOFT mit 64 Bit umgestellt. Diese leistungsfähige Engine stellt sicher, dass jeder Monitor im Stadion seine eigene dynamische Show und individuelle Statistiken präsentieren und dabei gleichzeitig die Inhalte in Echtzeit synchronisieren kann.

16. Aug 2012

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 391 Wörter, 3082 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Gefen Distribution GmbH & Co. KG


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6