Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Solide Basis für Spitzenleistungen

Von Jurawatt GmbH

Neuheit mit System: die PV-Unterkonstruktionen der Jurawatt GmbH

Neumarkt - Der Kunde macht sich kaum Gedanken darüber, was sich unter seinen PV-Modulen befindet. Und das ist ja auch in Ordnung. Schließlich soll man eine Unterkonstruktion gerade auf einem Dach möglichst wenig sehen. Doch für den Solarhandwerker ist dieses Thema immer aktuell. Geht es hier doch um Sicherheit, Statik und Langlebigkeit. Aber auch wenig Zuschnitt, kurze Montagezeiten und eine vernünftige Gewinnspanne sind wichtige Aspekte. Die neuen Unterkonstruktions-Systeme von Jurawatt erfüllen genau diese Ansprüche.


Für ein perfektes Zusammenspiel: die Unterkonstruktionen von Jurawatt

Bislang hat sich Jurawatt auf die Modulentwicklung und -produktion konzentriert. Für Geschäftsführer Patrick Thoma ist der Bereich Unterkonstruktion - ebenso wie die Wechselrichter, die es seit Juli 2012 bei Jurawatt gibt - ein logischer Schritt. 'Wenn ich Module anbiete, die durch Präzision überzeugen, dann mache ich mir natürlich auch Gedanken über die `Infrastruktur´. Also eine perfekt abgestimmte Umgebung, in der unsere Module ihre Leistungsfähigkeit auch wirklich voll unter Beweis stellen können', erklärt Patrick Thoma.


Flach oder steil, Blech oder blühende Wiese?

Jede Dachform stellt für die Montage von Solarmodulen spezielle Anforderungen, und je nachdem, ob gerahmte oder rahmenlose Module zum Einsatz kommen, sind andere Befestigungssysteme gefragt. Gerade im Bereich der Landwirtschaft kommen zudem noch Freilandanlagen dazu, ebenso wie Wellblech- oder Trapezdächer. Deshalb kann es keine universale Unterkonstruktion für Photovoltaikmodule geben. Jurawatt bietet im Moment sechs verschiedene Typenreihen an, speziell abgestimmt auf die Bedingungen vor Ort und das jeweilige Modul. Die Produktpalette umfasst Unterkonstruktionen für gerahmte und rahmenlose Module, für Flachdächer und Schrägdächer, Nietbefestigungssysteme für Trapezdächer und Wellblechdächer sowie Freilandgestelle. Sämtliche Unterbauten eignen sich übrigens auch für Module vieler anderer Hersteller.


Jurawatt: Kurzinfo

Die Jurawatt GmbH fertigt neben so genannten mono- und polykristallinen Solarmodulen auch hoch flexible Module. Eine Besonderheit sind die Desert Module von Jurawatt, die weltweit zum Einsatz kommen. Jurawatt investiert konsequent in die Produktentwicklung - neue Patente für noch effizientere Module sind bereits angemeldet.

Die Jurawatt GmbH setzt ganz bewusst auch auf den Standort Deutschland bei seiner Produktion, Sitz des Unternehmens ist Neumarkt in der Oberpfalz. Die Zulieferer sind ebenfalls überwiegend in Bayern angesiedelt.

Auch in den Produktionsanlagen ist deutsche Technologie im Einsatz, denn Jurawatt fertigt mit Anlagen der J.v.G. Thoma. Stringer, Framing und Flasher sind voll automatisiert; speziell entwickelte Patente in der Verfahrenstechnik garantieren eine präzise Verarbeitung.


30. Aug 2012

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung bisher (Durchschnitt: 3)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Birgit Thoma (Tel.: 0049(0)9181 / 50 95 30), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 436 Wörter, 3497 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 8 + 1

Weitere Pressemeldungen von Jurawatt GmbH


08.04.2013: Neumarkt, Oberpfalz - Photovoltaik vom Feinsten. So günstig wie nie. So leistungsfähig und langlebig wie nie. So vielseitig einsetzbar wie nie zuvor. Abschreibbar über mehr als 40 Jahre. Wüstentauglich. Hybridfähig, also auch einsetzbar zur Erzeugung von Strom und Wärme ... das klingt, als wären wir bei "wünsch dir was". Tatsächlich gibt es genau das bald am Markt: Mit dem Glas/ Glas-Desert-Modul von Jurawatt. Die jüngste Entwicklung der Solarschmiede besitzt sowohl auf der Vorderseite als auch auf der Rückseite eine nicht ganz zwei Millimeter dicke Glasschicht. Das macht sie wider... | Weiterlesen

20.12.2012: Neumarkt, Oberpfalz - Die Jurawatt GmbH mit Sitz in Bayern bietet ihren Kunden und Partnern höchste Qualität, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit. Im November 2012 hat das Unternehmen seine Fertigungsprozesse durch den TÜV Nord überprüfen lassen, im Rahmen der so genannten Fertigungsstätten-Inspektion. Jurawatt unterzieht sich bereits seit 2010 einmal jährlich dem strengen Blick der Inspektoren vom TÜV Nord. Was der Prüfer dabei kontrolliert? Er prüft zum Beispiel, ob die Qualität der eingesetzten Materialien stimmt, ob Arbeitsanweisungen an den einzelnen Fertigungsstationen vorhand... | Weiterlesen

10.10.2012: Konzerte, Messen, Tagungen, Gala-Abende, Modeschauen - die Eulachtalhallen im schweizerischen Winterthur sind der passende Rahmen für die verschiedensten Veranstaltungen. Doch nun kommt zum Faktor Erlebnis ein weiterer dazu: Auf dem Dach der Halle 2 sind 1.534 PV-Module ans Netz gegangen, mit einer Leistung von 383,500 kWp. Betreiber der Anlage ist der Solarsparverein Sissach. Hier erzeugt in Zukunft moderne Technologie der deutschen Solarmanufaktur Jurawatt nun Ökostrom zu fairen Preisen. Am 13. September wurde die neue Solaranlage im Rahmen der Ausstellung Blue-Tech 2012 eingeweiht. Winte... | Weiterlesen