Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Folgende Cookies erlauben:
Technisch notwendig
Statistik
Personalisierung

PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Der kleine Schwarze

Von The Coffee and Tea Company

Er gehört zum Abschluss eines jeden guten Essens - der kleine Schwarze oder auch Espresso genannt. Doch was macht den Espresso so besonders?

Des Deutschen liebstes Getränk ist der Kaffee, so dass rund 150 Liter pro Kopf und Jahr konsumiert werden - Tendenz steigend! Neben dem herkömmlichen Bohnenkaffee erfreuen sich auch die unterschiedlichsten Kaffeespezialitäten, wie Café Creme, Cappuccino oder Latte Macchiato, immer größerer Beliebtheit.

Was vielen Menschen aber nicht bewusst ist: Espresso stellt die Basis sämtlicher Kaffeespezialtäten dar. Einzig die Menge des zugeführten Wassers und die damit verbundene Extraktionszeit (Zeit, in der sich Wasser und Kaffeepulver berühren), sowie die Zuführung von Milch und/oder Aromen ändern sich von Spezialität zu Spezialität.

Doch was ist Espresso eigentlich?

Im Grunde genommen stammt Espresso aus den gleichen Kaffeebohnen, wie der herkömmliche Kaffee. Einziger Unterschied: Die Röstdauer der Espressobohnen ist um ein Vielfaches höher. Man sagt auch, dass diese dunkler geröstet werden. Durch diese längere Röstung verlieren die Bohnen Koffein und Säure, wodurch der Espresso bekömmlicher wird.

Auch wenn der Espresso deutlich weniger Koffein hat, so ist dieser doch kräftiger als der klassische Kaffee, was auf die Zubereitung und die verwendete Wassermenge zurückzuführen ist.

Was macht einen guten Espresso aus?

Ein guter Espresso wird nur erreicht, wenn alle Faktoren erfüllt sind. So besagt die 5 M-Formel, welche fünf Kriterien für die perfekte Zubereitung erfüllt werden müssen:

1. Mischung: Qualität der Kaffeebohnen von der Auswahl bis zur Röstung.
2. Menge: Die richtige Menge an Kaffee-/Espressopulver (in der Regel 7g).
3. Mahlgrad: Die Bohnen müssen fein und gleichmäßig gemahlen sein.
4. Maschine: Die Maschine muss dem Anforderungsprofil entsprechen (z.B. Temperatur, Druck, etc.)
5. Mensch: Wie gut versteht der Mensch/Barista sein Handwerk?

Sind diese Punkte erfüllt, so steht dem Espresso Genuss nichts mehr im Wege. Wer trotzdem mal prüfen möchte, wie gut der servierte Espresso ist, kann die sog. Inselprobe durchführen. Mit dieser kann man überprüfen, wie gut die Crema ist. So muss sich beim Einstreuen des Zuckers eine kleine Zuckerinsel auf der Crema bilden, die erst nach und nach untergeht.

Wer jetzt Lust auf einen Espresso bekommen hat, kann sich die entsprechenden Espressobohnen im Onlineshop 'Kaffee günstig kaufen' unter http://www.kaffee-guenstig-kaufen.de/Unser-Espresso:::169.html zu einem fairen Preis bestellen.

Bewerten Sie diesen Artikel

Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 1 Bewertung bisher (Durchschnitt: 5)

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Wolfgang Heinz (Tel.: 06421 - 7790036), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 370 Wörter, 2644 Zeichen. Artikel reklamieren

Über The Coffee and Tea Company


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 6 + 10

Weitere Pressemeldungen von The Coffee and Tea Company


27.09.2012: Der Chai Tee zählt in Deutschland schon lange nicht mehr zu den Geheimtipps. Nicht nur im Einzelhandel oder im Internet, sondern auch in immer mehr Cafés und Restaurants finden sich die unterschiedlichsten Variationen des Chai Tees. Die indische Herkunft Ursprünglich kommt der Chai Tee aus Indien, wo er ein Volksgetränk darstellt. An jeder Ecke und zu jeder Tageszeit gibt es den Chai Tee zu trinken. Die Grundlage dieses indischen Tees ist eine Gewürzteemischung, wobei sich aber die Zusammensetzung je nach Region und Familie unterscheiden kann. Viele der Rezepte wurden von Generation zu ... | Weiterlesen

24.09.2012: Auch wenn es viele noch nicht hören möchten, doch wir stehen kurz vor der kalten Jahreszeit. Es wird kälter und die Tage immer kürzer. Das schlägt vielen aufs Gemüt. Dagegen kann man aber sehr gut vorgehen, insbesondere wenn man Schokoladenliebhaber ist. Trinkschokoladen und Kakao haben den meisten Menschen nicht nur im Kindesalter geschmeckt, sondern tun es auch noch heute. Deshalb gibt es doch nichts Besseres als einen kalten Tag mit einer heißen Trinkschokolade ausklingen zu lassen. Für jeden Geschmack etwas dabei Dabei sind den Geschmäckern keine Grenzen gesetzt. Egal, ob Milch... | Weiterlesen

10.09.2012: Die Deutschen sind Kaffeetrinker, das dürfte sich mittlerweile rumgesprochen haben. Zu jeder Gelegenheit wird eine Tasse Kaffee getrunken, so dass für viele 2, 3 oder sogar noch mehr Tassen Kaffee am Tag keine Seltenheit ist. Doch bei einem Thema scheiden sich die Geister und zwar geht es um die Frage, welcher Kaffee besser ist: Filterkaffee oder Kaffeepads. Fakt ist: Alleine in Deutschland besitzen rund 30 Prozent der Haushalte eine Kaffeepad-Maschine. Insbesondere junge Menschen und Singles greifen auf diese schnelle Alternative zu. Schließlich benötigt die Zubereitung des Kaffees mitte... | Weiterlesen