Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Compart spricht De-Mail

Von Compart AG

Neues Modul zur Anbindung an den digitalen Postdienst der Deutschen Telekom ab sofort verfügbar

Compart unterstreicht seine Vorreiterrolle in Sachen elektronischer Post: Auf dem internationalen Technologieforum Comparting Ende September in Böblingen präsentierte der Anbieter von skalierbaren, plattformunabhängigen Output-Management-Lösungen (OM)...

Böblingen, 02.10.2012 - Compart unterstreicht seine Vorreiterrolle in Sachen elektronischer Post: Auf dem internationalen Technologieforum Comparting Ende September in Böblingen präsentierte der Anbieter von skalierbaren, plattformunabhängigen Output-Management-Lösungen (OM) sein neues Modul für die Anbindung von OM-Anwendungen an den kürzlich gestarteten De-Mail-Dienst der Deutschen Telekom. Damit sind Firmen in der Lage, ihre Dokumente aus DocBridge Pilot heraus, einer Software für die Ausgabe portooptimierter Sendungen auf physikalischen und digitalen Kanälen, über eine standardisierte Schnittstelle als De-Mail zu versenden. DocBridge Pilot De-Mail stellt somit einen zusätzlichen Versandweg für die rechtssichere Postzustellung in digitaler Form dar.

Das Modul integriert sich nahtlos in die Lösung DocBridge Pilot und prüft, welche Dokumente aus den Massensendungen als De-Mail verschickt werden können. Die betreffenden Dokumente werden ins De-Mail-Format konvertiert und es erfolgt die Erstellung der Sendungen inklusive der erforderlichen Einlieferungsparameter für die Deutsche Telekom. Nach dem Versand der De-Mails nimmt das Modul die Rückmeldungen entgegen, speichert sie und dokumentiert den Versand.

Wenn nicht elektronisch, dann eben physisch

Können Sendungen nicht an einen elektronischen Briefkasten zugestellt werden, so erfolgt die Verarbeitung durch bereits vorhandene Prozesse und die Sendungen werden gedruckt, kuvertiert und anschließend als physischer Brief dem Empfänger zugestellt.

Zum Verständnis: DocBridge Pilot ist eine datenbankgestützte, plattformunabhängige Software, mit der sich maßgeschneiderte Sendungen für jede Ausgabeform erstellen lassen: als Druck genauso wie als E-Mail, Fax, digitaler Brief sowie über Web-Portale und mobile Endgeräte. Datenströme können sortiert und gruppiert, die Einlieferung für den Carrier optimiert und Beilagen dynamisch hinzugefügt werden. Außerdem unterstützt DocBridge Pilot die elektronische Entrichtung von Portogebühren (DV-Freimachung).

Das Prinzip: Der Import von Eingangsdokumenten und die Sendungsausgabe sind voneinander getrennt. Auf der Eingangsseite werden die zu verarbeitenden Dokumente analysiert und sämtliche für die Weiterverarbeitung notwendigen Kriterien als Metadaten extrahiert, wie beispielsweise die Inhalte von Kommentaren (NOPs) in AFP-Datenströmen oder Seiteninhalte wie Markierungen (Optical Mark Recognition, OMR), Barcodes oder Text. Während die Software die Dokumente einem zentralen Sendungspool zuordnet, werden die Metadaten in einer relationalen Datenbank abgelegt.

e-Delivery im Output-Management: Compart integriert beide Welten

Compart besitzt eine ausgewiesene Expertise bei der Umsetzung von

e-Delivery-Projekten ? nicht nur im deutschsprachigen Raum in Kooperation mit der Deutschen Post, der Deutschen Telekom und Swiss Post, sondern auch weltweit. Der Spezialist für die Optimierung von Datenströmen ist unter anderem an Projekten in Spanien, Italien, Russland, Australien und der Türkei beteiligt. Jüngstes 'Kind' ist Metaposta, ein von der baskischen Regionalregierung initiierten und etablierten Portal für den Empfang, die Bearbeitung und die rechtssichere Archivierung von elektronischer Post jeglicher Art.

Ansatzpunkt von Compart ist es, die bestehenden OM-Systeme eines Unternehmens derart zu erweitern, dass die gesamte Erzeugung, Bearbeitung und Ausgabe von Dokumenten zentral gesteuert werden. Dabei kommt dem rechtssicheren elektronischen Versand eine besondere Bedeutung zu. Compart versetzt Firmen jeder Größe und Branche in die Lage, beliebigen Output über jeden Kanal im gewünschten Format auszugeben und zu archivieren. Wer beispielsweise Versicherungspolicen oder Rechnungen nicht mehr als Papier, sondern als E-Post versenden will, kann seine Poststelle problemlos um diesen neuen Versandweg erweitern. In Deutschland hat Compart als eines der ersten Unternehmen überhaupt eine Schnittstelle zum E-Postbrief-System der Deutschen Post entwickelt. Seit Herbst 2010 ist das E-Postbrief-Modul auf dem Markt. Mit dem De-Mail-Pendant baut das Unternehmen seine Position im digitalen Postmarkt weiter aus.

02. Okt 2012

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 516 Wörter, 4248 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Compart AG

Compart ist ein international tätiger Hersteller von Software für die Omnichannel-Kundenkommunikation. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Böblingen ist seit mehr als zwei Jahrzehnten im Markt präsent und verfügt über Niederlassungen in Europa und Nordamerika.

Die skalierbaren, plattformunabhängigen und leicht zu integrierenden Lösungen decken den gesamten Zyklus des Dokumenten- und Output-Managements von Unternehmen und Behörden ab – von der digitalen Posteingangsverarbeitung über die Erstellung, Konvertierung, Modifizierung und Bündelung von Dokumenten zu portooptimierten Sendungen bis hin zum Versand bzw. zur Darstellung auf jedem heute zur Verfügung stehenden digitalen und analogen Kommunikationskanal. Sie lassen sich zudem in der Private und Public Cloud betreiben und ermöglichen über offene Programmierschnittstellen (API) die problemlose Anbindung von externen Systemen bzw. von spezifischen Funktionen und Services von Drittanbietern.

Das Unternehmen ist aktiv an der Entwicklung von Standards im Dokumenten- und Output-Management beteiligt und gilt weltweit als Innovationstreiber. Mehr als 1.400 Kunden in knapp 50 Ländern aus unterschiedlichen Branchen (u.a. Banken, Versicherungen, Versorgungswirtschaft, öffentliche Verwaltung, Telekommunikation, Logistik) setzen Software von Compart ein. Zudem ist Compart Technologiepartner für zahlreiche führende Hersteller in der Industrie.

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 9 + 10

Weitere Pressemeldungen von Compart AG


Doxnet 2021: Compart fokussiert interaktive Verarbeitung in der Kundenkommunikation

Business-Szenarien für die Dokumentenerstellung und Prozessautomatisierung mit DocBridge Gear und DocBridge Impress

21.07.2021
21.07.2021: Böblingen, 21.07.2021 (PresseBox) - Compart, international agierender Hersteller von skalierbaren und plattformunabhängigen Softwarelösungen für die Omnichannel-Kundenkommunikation, fokussiert auf der DOXNET Jahresfachkonferenz vom 6. bis 8. September 2021 in Baden-Baden das Thema „Interaktive und transaktionale Verarbeitung im Output- und Dokumentenmanagement“.Mit DocBridge® Gear und DocBridge® Impress präsentiert Compart zwei Lösungen für die interaktive Erstellung von Dokumenten, die sich auf allen analogen und digitalen Kanälen anzeigen und versenden lassen. Entsprechende... | Weiterlesen

23.08.2019: Premiere in Frankreich: Erstmals findet am 19. September 2019 in Paris (Etoile Business Center) die „Compart Roadshow France“ statt – ein speziell für den französischen Markt konzipiertes Fachsymposion für die Omnichannel-Kundenkommunikation von Unternehmen und öffentlicher Verwaltung. Ausrichter des Kongresses ist Compart France, die französische Tochtergesellschaft der international agierenden Compart-Gruppe.   Besucher der „Compart Roadshow“ können sich von der Entwicklung der Compart seit ihrer Gründung vor 27 Jahren überzeugen. Gestartet als Konvertierungsspezialist i... | Weiterlesen

28. Deutscher EDV-Gerichtstag: KI in der Dokumentenverarbeitung von Justiz und öffentlicher Verwaltung

Compart präsentiert neue Software für standardisierte Dokumentenaufbereitung im digitalen Posteingang

07.08.2019
07.08.2019: Auf dem 28. Deutschen EDV-Gerichtstag vom 18. - 20. September 2019 in Saarbrücken fokussiert Compart das Thema „Zentrale Konvertierung im digitalen Posteingang“ als Voraussetzung für die durchgängige Standardisierung und Automatisierung im Input Management.   Der Softwareanbieter für das analoge und digitale Dokumenten- und Output-Management stellt dazu auf der begleitenden Fachausstellung das „jüngste Kind“ seiner Produktfamilie vor: DocBridge© Conversion Hub – eine skalierbare Technologieplattform zur Abbildung unterschiedlicher Konvertierungsstrecken.   Die neue IT-Lösung... | Weiterlesen