info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Zetes GmbH |

68 Prozent weniger Stromverbrauch mit grüner Etikettiermaschine MD3000e von Zetes

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Brüssel/ Hamburg, 16. Oktober 2012 — Zetes liefert mit der MD3000e eine „grüne Print & Apply Maschine“. Diese macht den Einsatz von Pressluft überflüssig und zeigte bei Produkttests die niedrigsten Betriebskosten. Mit Zetes’ einzigartigem „Electric Tamp“ ausgestattet, kann sie den Energieverbrauch um 68 Prozent senken und bietet bei Verwendung mit Zetes’ komplett recycelbaren „grünen“ Medien viele zusätzliche Kosteneinsparungen. Die MD3000e wurde der Branche erstmals auf der ProLogistics Messe Brüssel präsentiert, die Ende September stattfand.

„Hersteller stecken sich ehrgeizige Ziele zur Verringerung ihrer Kohlenstoffbilanz und benötigen Hilfsmittel, die sie dabei unterstützen“, erklärt Jean-Jacques Schormans, Geschäftsführer des 3i Competence Centre, Print & Apply bei Zetes. „Die MD3000e ist ein einzigartiges Etikettiergerät, 38 Prozent kleiner als eine typische Print & Apply-Maschine, äußerst energieeffizient, verwendet recycelbare Konstruktionsmaterialien und senkt die Betriebskosten erheblich.“

Innovative Etikettierlösungen

Zetes kann eine starke Erfolgsbilanz bei der Lieferung innovativer Etikettierlösungen vorweisen, insbesondere in der Lebensmittel- und Pharmaindustrie. Um die Marktführung im Bereich Etikettierung und Druck zu behaupten, betreibt die Zetes-Gruppe ein eigenes Print & Apply-Kompetenzzentrum mit umfassenden Forschungs-, Entwicklungs- und Engineering-Möglichkeiten auf den Gebieten Kennzeichnung, Etikettierung, Druck, Prozesskontrolle, PLC-Programmierung und ERP-/SAP-Integration. Zetes hat bereits signifikante Investitionen in umweltfreundliche Etikettierlösungen getätigt und bietet ein „grünes“ Palettenetikettiergerät (MD6000e) an, das in Zusammenarbeit mit lokalen Print & Apply-Experten bei Zetes Spanien entwickelt wurde.

„Aufgrund der zunehmenden Nachfrage nach Verfolgbarkeit sind die Hersteller auf Suche nach schnellen Etikettierlösungen, müssen aber auch die vermehrten Umweltauswirkungen ausgleichen, die dies aufgrund der Verwendung nicht recycelbarer Verbrauchsmaterialien mit sich bringt. In Kombination mit dem 100 Prozent recycelbaren Etikettenträgermaterial und 28 Prozent mehr Etiketteninhalt erfüllt Zetes’ neue MD3000e Print & Apply-Lösung alle Anforderungen hinsichtlich Umweltfreundlichkeit, potentieller Kosteneinsparungen und Effizienz“, fügt Schormans hinzu.

Sieben Möglichkeiten zur Senkung der Produktionskosten

MD3000e bietet dem Benutzer alle Standardfunktionen, die von einer Zetes’ Print & Apply-Lösung erwartet werden, darunter die schnelle Etikettierung von Artikeln, Kartons, Beuteln und Schalen. Zusätzlich kann die MD3000e die Produktionskosten auf verschiedene Weisen senken:

1. 68% weniger Energieverbrauch im Betrieb

2. 28% längerer Dauerbetrieb je Etikettenrolle, bevor ein Nachladen erforderlich ist

3. Reduzierte Etikettenlager- und -transportkosten, da mehr Etiketten pro Rolle

4. Erfüllung der Umweltrichtlinien der Firmen

5. Komplettes Recycling der Print & Apply-Einheiten am Ende ihres Lebenszyklus

6. Vermeidung von Entsorgungskosten in Zusammenhang mit der Entsorgung von herkömmlichem Etikettenträgermaterial: Das Trägermaterial der MD3000e-Etiketten ist vollständig recycelbar

7. Möglichkeit des weiteren Ausgleichs der Betriebskosten durch Carbon Credits.

Wichtige grüne Merkmale und Vorzüge

· Optimal recycelbare Konstruktion aus Aluminium und Edelstahl

· Kleiner – daher geringerer Verbrauch von Rohstoffen

· 68% weniger Energieverbrauch im Vergleich zu einer herkömmlichen Print & Apply- Maschine

· Niedrigster Stromverbrauch in ihrer Klasse, basierend auf klassenbester Thermodruck- und Transporteinheit

· Trägt zu Recycling-Zielen und ISO-14001-Akkreditierung bei

Zetes produziert eine große Auswahl von Kodier- und Etikettiersystemen, mit denen Kunden einzelne Produkte, Kartons und Paletten entsprechend den Bestimmungen in der Branche effizient und zuverlässig identifizieren können. Zetes’ Lösungen unterstützen auch die serialisierte Kodierung und Kennzeichnung in schnellen Produktions- oder Verpackungsstraßen sowie die sichere Integration in ein zentrales WMS-/ERP-System.


Über Zetes

ZETES INDUSTRIES (Euronext Brussels: ZTS) mit Hauptsitz in Belgien wurde 1984 gegründet und hat 16 Tochterunternehmen in Europa, dem Nahen Osten sowie Süd- und Westafrika. Zum Leistungsspektrum zählen Lösungen und Services für die automatische Identifizierung (Auto-ID) von Waren und Personen (Waren- und Personen-ID) innerhalb der kompletten Supply Chain. Diese basieren auf Technologien von Barcode über RFID bis hin zur Spracherkennung. Der Branchenfokus umfasst die Bereiche Industrie, Transport & Logistik sowie Handel. Mit mehr als 1.000 Mitarbeitern erzielte Zetes in 2011 einen konsolidierten Umsatz von 220,6 Millionen EUR. Weitere Informationen www.zetes.de.

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Stemmermann - Text & PR, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 618 Wörter, 4975 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Zetes GmbH

ZETES INDUSTRIES is a leading European system integrator and provider of innovative supply chain, identification and mobility solutions and services. We put over 1000 Auto-ID professionals at your service, via an EMEA-wide network of offices.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Zetes GmbH lesen:

Zetes GmbH | 14.11.2017

Studie Industrie 4.0

Brüssel/ Hamburg, 14. November 2017 – Von Industrie 4.0 beziehungsweise der totalen Digitalisierung des Produktionsprozesses wird viel erwartet: von Kostenreduzierungen bis zu mehr Agilität sowie Umsätzen durch interne Verbesserungen und Produkt...
Zetes GmbH | 13.06.2017

Retail-Studie 2017

Brüssel/ Hamburg, 13. Juni 2017 – Kunden von heute stellen immer höhere Ansprüche an eine durchgehend tadellose Bedienung auf allen Kanälen. Aber wieviel kostet es die Handelsunternehmen wirklich, wenn ihre Bestell- und Lieferprozesse noch nich...
Zetes GmbH | 06.04.2017

Assmann Büromöbel 20 Prozent schneller und fehlerfrei mit sprachgesteuerter Lösung ZetesMedea Voice

Hamburg, 06. April 2017 — Der Einsatz von ZetesMedea Voice führte bei Assmann zu einer Produktivitätssteigerung in der Kommissionierung von 20 Prozent und einer Fehlerquote von 0 Prozent. Zudem wurden die Lagerbestände optimiert und das Anlernen...