Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

ACCOR Welcome Day 2012 in München

Von Accor Hospitality Germany GmbH

90 neue Auszubildende bei Sofitel, Pullman, Novotel, Mercure und ibis

„Unsere Azubis sind die Zukunft von Morgen. Deshalb legen wir besonderen Wert auf deren Förderung und möchten den jungen Leuten mit Hilfe des Welcome Days den Einstieg ins Berufsleben erleichtern“, so Ursula Grießhaber, Platzbotschafterin von den Münchner Hotels der weltweit führenden Accor Hotelgruppe (www.accorhotels.com). In der bayerischen Landeshauptstadt wurden neue 90 Auszubildende begrüßt und im Rahmen des Welcome Days 2012 auf ihre Zukunft bei Accor vorbereitet. Sie starten in diesem Jahr ihre Ausbildungen zur Restaurant- oder Hotelfachkraft sowie zum Koch bei Sofitel, Pullman, Novotel, Mercure oder ibis. Nach einführenden Worten von Grießhaber und Direktor Thomas Wacker vom Novotel München City ging es beim Welcome Day für die Azubis gleich zur Sache: Die speziell geschulten Ausbilder vermittelten den jungen Erwachsenen an diesem Tag im Novotel München City die fünf wichtigsten Unternehmenswerte: Innovation, Leistung, Eroberungsgeist, Respekt und Vertrauen. Dies geschah nicht in Form von trockenen Frontalpräsentationen, sondern durch praktische Übungen, an denen sich die Azubis aktiv beteiligten. In kleinen Gruppen wurde zum Beispiel „Leonardos Brücke“ gebaut, ein Geschicklichkeitsspiel, das vor allem Teamfähigkeit und Vertrauen fördern soll. Alle Ausbilder nehmen im Vorfeld der Welcome Days an einem Online-Meeting teil und erörtern gemeinsam sinnvolle Lernmethoden für die Azubis. Rund zwei Stunden vor der jeweiligen Veranstaltung werden dann gezielt Themen, Fragen und Aktionen für den Welcome Day erarbeitet. So sind alle Ausbilder bestens für den Ansturm der Auszubildenden vorbereitet. Welcome Days in elf Städten Der Welcome Day findet 2012 bereits das vierte Jahr in Folge an elf Standorten im gesamten Bundesgebiet statt. Um seine neuen Auszubildenden beim Start ins Berufsleben zu unterstützen, führt Accor, der größte Ausbilder in der Hotelbranche in Deutschland, jedes Jahr zum Ausbildungsbeginn bundesweit markenübergreifende Einführungsveranstaltungen durch. In diesem Rahmen heißt Accor die Lehrlinge offiziell willkommen und vermittelt ihnen die weltweiten Unternehmenswerte auf spielerische Art und Weise. Über 550 Auszubildende beginnen in diesem Jahr ihre Ausbildung zur Restaurant- und Hotelfachkraft sowie zum Koch bzw. Köchin in einem der rund 160 ausbildenden Accor Hotels der Marken Sofitel, Pullman, MGallery, Novotel, Suite Novotel, Mercure, ibis und all seasons/ibis Styles. Die Welcome Days werden von der Abteilung Human Resources Development unter Federführung von Junior Manager Ausbildung & Young Talents Michael Küfner organisiert. Hotelfachfrau & Co. – Ausbildung bei Accor in Deutschland Von Aachen bis Dresden und von Flensburg bis Garmisch-Partenkirchen engagieren sich bei Accor rund 9.200 Mitarbeiter in Häusern und Funktionen der Accor Marken, darunter circa 7.200 Mitarbeiter in eigenen Hotels oder in Hotels unter Managementverträgen sowie in den Zentralfunktionen. Aktuell sind rund 1.600 Auszubildende in den deutschen Accor Hotels beschäftigt, rund 550 Azubis beginnen jedes Jahr ihre Ausbildung als Hotel- und Restaurantfachkraft bzw. Koch/Köchin. Als einer der größten Ausbilder in Deutschland liegt es Accor sehr am Herzen, seine jungen Talente zu fördern und ihnen eine Tür in die internationale Berufswelt zu öffnen. Mit einem umfassenden Fortbildungsprogramm und einer intensiven Unterstützung der Berufsanfänger schafft Accor beste Voraussetzungen für eine qualifizierte Nachwuchsförderung, unter anderem über interne und externe Wettbewerbe wie zum Beispiel den alljährlich vergebenen Accor Azubi Award oder die Académie Accor und duale Studiengänge. Zum Ausbildungskonzept gehören neben den Welcome Days auch die Orientation Days für Azubis im zweiten Lehrjahr. Diese bieten eine Orientierungshilfe bei der persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung und informieren gezielt über die Karriere- und Entwicklungsmöglichkeiten im Konzern. Weltweit stehen ausgelernten interessierten Mitarbeitern die Türen zu rund 4.400 Accor Hotels offen (www.accorcareer.de, www.accorjobs.com). Somit hat ein engagierter Auszubildender bei Accor sehr gute Aussichten auf eine internationale Karriere. *** Accor, der weltweit führende Hotelbetreiber und europäische Marktführer, ist in 92 Ländern mit mehr als 4.400 Hotels und 530.000 Zimmern präsent. Accors breit gefächerte Hotelpalette – Sofitel, Pullman, MGallery, Novotel, Suite Novotel, Mercure, Adagio, ibis, all seasons/ibis Styles, Etap Hotel/Formule 1/ibis budget, hotelF1 und Motel 6 – hält ein umfangreiches Angebot von Luxus bis Budget bereit. Mit 180.000* Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern weltweit steht die Gruppe ihren Kunden und Partnern mit fast 45 Jahren Know-how und Fachkompetenz zur Seite. In Deutschland ist Accor mit über 330 Hotels der Marken Sofitel, Pullman, MGallery, Novotel, Suite Novotel, Mercure, Adagio, ibis, all seasons/ibis Styles, Etap Hotel/ibis budget und Formule 1 vertreten. * davon 145.000 Mitarbeiter in eigenen Hotels und Hotels unter Management-Verträgen Pressekontakt: Accor Hospitality Germany GmbH Marie Schwab PR Manager externe Kommunikation Hanns-Schwindt-Strasse 2 81829 München Tel: +49 (0) 89 / 63 002 523 E-Mail: marie.schwab@accor.com Web: www.accor.com/presse/deutschland Accor Presse Service Bernhard Krebs Tel: 0 160 / 94 74 13 65 accor-presseservice@redkrebs.de Service für Journalisten Die Accor PressCorner Deutschland www.accor.com/presse/deutschland
17. Okt 2012

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marie Schwab (Tel.: +49 (0) 89 / 63 002 523), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 710 Wörter, 5563 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Accor Hospitality Germany GmbH


À votre santé!

Neue Grands Vins Mercure-Weinkarten und die EDITION M2

17.10.2012
17.10.2012: Im Oktober gibt es für viele Weinliebhaber in Deutschland einen wichtigen Termin: Sie besuchen das nächstgelegene Mercure Hotel (www.mercure.com), um sich dort davon zu überzeugen, dass auch die aktuelle Grands Vins Mercure-Weinkarte das hält, was sie seit 1983 stets aufs Neue verspricht: Eine exklusive Auswahl von Spitzenweinen vornehmlich deutscher Winzer im konkurrenzlosen Preis-Leistungsverhältnis. Die ersten Reaktionen auf die 47 Weine, die auf drei Karten (National, Franken und Mitte-West) präsentiert werden, sind laut Volkmar Pfaff "ohne Ausnahme sehr positiv". Das wiederum is... | Weiterlesen

17.10.2012: Ein neuer, exklusiver Spitzen-Weinbrand und ein neues Label JUST FOR YOU: Mit Bedacht haben die Verantwortlichen der Mercure Hotels in Deutschland (www.mercure.com) für die Präsentation ein gemeinsames Datum gewählt: Der 1. Oktober 2012 ist der Start einer weiteren Offensive, die ergänzend zur etablierten Grands Vins Mercure-Weinkarte den hohen Anspruch der Hotelmarke gerade im gastronomischen Bereich untermauert. Keine Kompromisse bei Speisen u. Getränken Nach zwei eigenen Räucherlachsvariationen und Bio-Joghurt firmiert nun ebenfalls der 2002er Weinbrand Vallendar XO exklusiv unt... | Weiterlesen

08.08.2012: Samstag, 21. Juli, 15:30 Uhr. Es ist noch etwas Zeit bis zum Startschuss des Women´s Run, der nach Hamburg nun in Frankfurt a. Main genau 4.884 Läuferinnen zur Commerzbank-Arena lockt. Im Women´s Village drängen sich die Frauen in pinkfarbenen Laufshirts, am fünfmal fünf Meter großen Stand der Mercure-Hotels reißt seit Mittag die Schlange nicht ab. Im Gegenteil: Die vielen Give-Aways (Duschgel, Shampoo, Stifte und mehr) finden reißenden Absatz, ebenso das frische Obst – und vor allem die Mercure-Trinkflaschen, deren Erlös von über 400 Euro direkt an den gemeinnützigen Verein nestw... | Weiterlesen