info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Heise Medien Gruppe GmbH & Co KG |

Firmen profitieren von verbesserten Techniken

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Windows 8 und die Sicherheit


Vor lauter bunten Kacheln sind die erweiterten Sicherheitstechniken von Windows in den Hintergrund geraten. Gerade aber für Unternehmen dürften die zahlreichen Neuerungen von Interesse sein, schreibt das IT-Profimagazin iX in seiner //www.heise.de/ix/inhalt/2012/11/4/:aktuellen...

Hannover, 17.10.2012 - Vor lauter bunten Kacheln sind die erweiterten Sicherheitstechniken von Windows in den Hintergrund geraten. Gerade aber für Unternehmen dürften die zahlreichen Neuerungen von Interesse sein, schreibt das IT-Profimagazin iX in seiner //www.heise.de/ix/inhalt/2012/11/4/:aktuellen November-Ausgabe . Auch wenn manche Funktionen, etwa die Kontrolle und Verteilung von Apps, die teure Enterprise-Fassung erfordern.

Nachdem Microsoft viele Jahre in Sicherheitsfragen die Rolle des Buhmanns der Branche innehatte, setzen die Redmonder konsequent auf die Fortentwicklung von Security-Funktionen. Noch nie ließ sich eine Windows-Version so weitgehend zentral konfigurieren und steuern wie Windows 8. Das Set an Gruppenrichtlinien, das Microsoft mit dem neuen Windows ausliefert, erlaubt eine effiziente und flexible Auswahl, welche Funktionen ein Unternehmen nutzen möchte und welche nicht.

So hat Microsoft mit Windows 8 den Update-Dienst zum Marktplatz für sogenannte Metro-Apps erweitert. Firmen haben hier die Möglichkeit, den Zugriff auf den Store einzuschränken oder auch App-Eigenentwicklungen zentral gesteuert auf ihren PCs zu installieren. Voraussetzung für dieses "AppSideloading" ist allerdings die Enterprise-Fassung von Windows 8, die kontinuierliche Softwarewartungskosten verursacht.

Zu den größeren Neuheiten in Windows 8 zählt mit "Windows To Go" eine Option, die Microsoft gleichzeitig als Komfort- und als Sicherheitsfunktion positioniert. Dabei kann man Windows 8 vollständig auf einen USB-Stick installieren und nahezu beliebige Rechner von diesem Stick aus starten. Der Anwender sieht dann sein eigenes Windows vor sich, meldet sich dort an und arbeitet mit seinen eigenen Applikationen. Bislang war eine solche mobile Installation nur mit Tricks und Basteleien möglich und durch technische Einschränkungen kaum praktisch nutzbar. "Windows To Go" kann Teil der Windows-Domäne der Firma sein und genau wie ein normaler PC deren Update- und Wartungsprozessen unterliegen. Mit einer Ver­schlüsselung durch das Windows-eigene Programm Bitlocker schützt man die Daten auf dem USB-Stick vor Verlust.

"Ob das neue Windows in den Firmen ein Erfolg wird, lässt sich noch schwerer abschätzen als bei seinen Vorgängern", sagt iX-Redakteurin Ute Roos. "Trotz aller offenkundigen Vorteile bei der Leistung und der Sicherheit dürfte manchem der direkte Umstieg von dem fast zwölf Jahre alten XP auf Windows 8 mit seiner deutlich anderen Optik schwerfallen."


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 336 Wörter, 2599 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Heise Medien Gruppe GmbH & Co KG lesen:

Heise Medien Gruppe GmbH & Co KG | 06.10.2014

Neue Internetzugänge mit noch mehr Tempo

Hannover, 06.10.2014 - Einerseits wirbt die Telekom mit neuen superschnellen Internetzugängen, anderer­seits verärgert sie derzeit viele Kunden im Telefongeschäft. Wegen der Umstellung auf IP-Telefonie hat das Unternehmen Altverträge in großer ...
Heise Medien Gruppe GmbH & Co KG | 02.10.2014

Das richtige Smartphone-Betriebssystem

Hannover, 02.10.2014 - Noch nie war es so einfach wie jetzt, auf ein neues Smartphone-System umzusteigen. Die Funktionen gleichen sich an, systemübergreifende Video- und Musikdienste im Internet haben die Abhängigkeit von Google und Apple verringer...
Heise Medien Gruppe GmbH & Co KG | 01.10.2014

Pragmatische Sicherheitsstrategien für Firmen

Hannover, 01.10.2014 - Um IT-Sicherheit in Unter­nehmen zu gewährleisten, bieten ISO 27001, der deutsche Quasi-Standard BSI-Grundschutz sowie andere Regel­werke hilfreiche Orientierung. Allerdings empfiehlt sich dabei eine pragmatische Herangehens...