info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
AT Internet GmbH |

AT Internet mit hochkarätigen neuen Kunden: Netto Marken-Discount, Südwestdeutscher Rundfunk, Deutsche Welle

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


AT Internet, eines der führenden internationalen Unternehmen für Web-, Mobile- und Social-Media-Analyse, konnte eine Reihe neuer Kunden gewinnen: Neben dem Marken-Discounter Netto entschieden sich der Online-Marketing-Service-Anbieter Affinion International...

München, 15.11.2012 - AT Internet, eines der führenden internationalen Unternehmen für Web-, Mobile- und Social-Media-Analyse, konnte eine Reihe neuer Kunden gewinnen: Neben dem Marken-Discounter Netto entschieden sich der Online-Marketing-Service-Anbieter Affinion International GmbH, sowie der Südwestdeutsche Rundfunk und die Deutsche Welle für die Analyse ihrer Online-Auftritte mit AT Internet.

"Wir freuen uns sehr über das Vertrauen, das uns unsere Kunden entgegenbringen. Das ist nicht nur unseren leistungsstarken und innovativen Tools zuzuschreiben, sondern auch unseren gut ausgebildeten und hoch professionellen Beratern. Außerdem schätzen die Kunden unser Engagement im Bereich Datenschutz", sagt Frank Piotraschke, Country Manager DACH bei AT Internet. Der Analyzer NX von AT Internet, wurde vom TÜV Saarland als eine Lösung zertifiziert, die datenschutzrechtliche Prozesse und deren Dokumentation vorbildlich einhält und überwacht.

User Journeys und Rich-Media-Auswertungen

Die modular aufgebaute Lösung von AT Internet ermöglicht den Unternehmen eine umfassende Sicht auf die Onlineperformance ihrer Web-, Mobile- und Social Sites. Mithilfe der Segmentierungs-Tools Data Explorer können in Echtzeit detaillierte Analysen zu einzelnen Kundensegmenten vorgenommen werden, um herauszufinden, wie sich bestimmte Nutzergruppen auf einzelnen Seiten verhalten. So genannte "Heatmaps" oder "User Journeys" visualisieren die Bewegung des Besuchers auf der Seite und liefern wichtige Daten zur Verbesserung der Usability und der Kommunikation mit dem Kunden. Statt aggregierte Daten zu speichern, analysiert AT Internet Rohdaten. Das ermöglicht Ausflüge in die Vergangenheit mit aussagekräftigen Analysen zu komplexen Fragestellungen. Zudem erlaubt das Rich-Media-Modul von AT Internet multimediale Analysen wie die Auswertung von Audio- oder Video-Berichterstattung.

Unkomplizierte Implementierung dank Soft Tagging

Dank des neuen Soft-Tagging-Tools gestaltet sich das Implementieren der AT Internet-Lösung jetzt besonders einfach. Vielfach bremst nämlich die Einbindung neuer Webanalyselösungen Nutzer um Monate oder sogar Jahre aus. Das Soft-Tagging-Feature von AT Internet steht in der so genannten "Data Manager" Konfigurationsumgebung zur Verfügung und unterstützt bei der Implementierung mit einem intuitiven Interface und Anwenderfeldern, die per Drag und Drop bedient werden können.

Hier mehr zu den Produkten von AT Internet

www.atinternet.com

Ein Foto von Frank Piotraschke können Sie hier herunterladen:

www.messerpr.com/kunden/atinternet


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 314 Wörter, 2642 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von AT Internet GmbH lesen:

AT Internet GmbH | 25.08.2014

Datengestützte Entscheidungskultur: Geballte Online-Intelligence-Expertise am Stand von AT Internet auf der dmexco 2014

München, 25.08.2014 - ? Am Stand von AT Internet auf der dmexco 2014 am 10. und 11. September in Köln geht es in diesem Jahr um das Trendthema 'Datengestützte Entscheidungskultur'.'Die richtigen und relevanten Daten auszuwerten ist eine große Auf...
AT Internet GmbH | 20.08.2014

Deutschland fällt in der Browser-Wahl aus der Reihe: 1. Platz für Firefox und nur 4. Platz für Google Chrome

München, 20.08.2014 - - Google Chrome wächst 5 Prozentpunkte in einem Jahr, liegt im Juni 2014 bei 31,6 Prozent der Visits und führt den europäischen Browser-Markt mit fast 1 von 3 Visits an. Nur in Deutschland will der Browser von Google nicht s...
AT Internet GmbH | 03.07.2014

Betriebssystem-Barometer von AT Internet: Die Betriebssysteme von Apple und Google machen zusammen fast ein Drittel des Website-Traffic aus

München, 03.07.2014 - ? Das Betriebssystem von Microsoft verliert im Mai 2014 gegenüber denen von Apple und Google weiterhin an Boden: Der Verlust lag bei fast 9 Prozentpunkten zwischen Mai 2013 und Mai 2014, alleine zwischen Februar und Mai 2014 w...