Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Strahlende Effizienz

Von Harvard PR

Münchner Air Cargo Center nutzt Einsparpotenzial von Toshiba LED Floodlights

Neuss, 17. 12. 2012 - Ein Flughafen in der Nacht: ein Meer aus glitzerndem Licht. Viel bedeutsamer als die dekorative Wirkung von Licht ist jedoch der Sicherheitsaspekt. Gerade dort, wo auch nachts viel Verkehr herrscht, ob in der Luft oder am Boden, ist eine helle Beleuchtung immens wichtig. Der Energieverbrauch durch Licht ist allerdings auch ein Kostentreiber. Daher setzt das Air Cargo Center am Münchner Flughafen auf Floodlights von Toshiba Lighting Systems. Durch den Wechsel zu LED-Strahlern reduzieren sich die Energie- und Wartungskosten für die Betreiber des Cargo Centers um 90 Prozent. 90 Prozent Stromkostenersparnis Im gewerblichen Bereich stellt funktionale Außenbeleuchtung einen großen Posten bei den Betriebskosten. Jedoch kann aus betrieblichen oder sicherheitsrechtlichen Gründen nicht auf ausreichend Helligkeit verzichtet werden. Daher entschied sich der Flughafen München dafür, bei der Außenbeleuchtung des Cargo Centers zu LED Floodlights von Toshiba zu wechseln. An der Außenfassade des Cargo Centers am Münchner Airport wurden insgesamt 26 Floodlights mit je 93 Watt installiert. Vor der Umstellung auf die Toshiba Floodlights verwendete der Flughafen München 26 HQI Halogenmetalldampflampenleuchten mit je 2x 400 Watt. Die LED-Strahler benötigen somit nur jeweils knapp ein Zehntel der zuvor benötigten Stromleistung. Da bei LED-Strahlern nur wenige Streuverluste anfallen, erzielen die Toshiba Floodlights die gleiche Ausleuchtung wie die bisher verwendeten HQI-Strahler. Dies bedeutet pro Jahr eine Ersparnis von 7.400 Euro an Energiekosten. Zugleich fallen jährlich 39t weniger an klimaschädlichem Kohlenstoff-dioxid an. Langlebig, robust und wartungsarm Ein weiterer Vorteil der Toshiba Floodlights ist ihre lange Lebensdauer. Über die gesamte Lebenszeit von 60.000 Stunden bleibt die Lichtqualität konstant. So kommt das LED-Floodlight von Toshiba ohne Wartung aus. Hierdurch spart der Flughafen München weitere 500 Euro Betriebskosten ein. Auf diese Weise amortisiert sich die Anschaffung der neuen Beleuchtung für die Betreiber bereits nach 2,5 Jahren. Die Klassifikation IP 65 garantiert sicheren Schutz vor dem Eindringen von Staub, Schmutz und Regen. Selbst Wasserstrahlen wie bei der Gebäudereinigung sind für den Strahler kein Problem. Die hohe Schlagfestigkeitsklasse IK07 schützt die Investition zuverlässig vor mechanischer Beschädigung, beispielsweise durch Fahrzeuge beim Be- und Entladen. Thomas Rühmann, Leiter Energiemanagement der Flughafen München GmbH: „Gerade in Zeiten steigender Energiekosten ist es für uns wichtig, unseren Stromverbrauch genau zu kontrollieren. Daher konnte Manfred Nowack von CEF YESSS ELEKTRO Fachgroßhandlung uns auch recht schnell davon überzeugen, dass Toshiba LEDs für uns das Richtige sind. Wir haben zudem bereits gute Erfahrungen mit Toshiba-Beleuchtung in anderen Bereichen gemacht." Mario Hopp, Head Project Business bei Toshiba Lighting Systems, fügt hinzu: „Gerade professionelle Anwender, bei denen die Beleuchtung fast rund um die Uhr in Betrieb ist und verlässlich funktionieren muss, setzen auf Qualität. Speziell in Bereichen wie hier im Fall der Fassade des Cargo Centers, die schwer zugänglich für Wartungsarbeiten sind, ist eine lange Lebensdauer sowie die Ausregelung des Lichtstromrückgangs besonders wichtig."
18. Dez 2012

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Harvard PR, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 450 Wörter, 3372 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Harvard PR


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Harvard PR


LED-Licht von Toshiba bringt Gebäude zum Strahlen

Toshiba erweitert Portfolio an Außenbeleuchtung

10.01.2013
10.01.2013: Neuss, 09. Januar 2013 – Mit Licht inszenierte Fassaden sind ein optischer Blickfang im nächtlichen Stadtbild und spielen eine wichtige Rolle in der urbanen Raumgestaltung. Mit dem E-Core LED Floodlight von Toshiba Lighting Systems lassen sich Gebäude ebenso eindrucksvoll wie stromsparend in Szene setzen. Die erweiterte Palette an schwenkbaren Fassadenstrahlern von Toshiba bietet zahlreiche Varianten in verschiedenen Lichtstärken und Farbtemperaturen mit hoher Energieeffizienz, starker Performance und langer Lebensdauer. Gezielte Ausleuchtung bei hoher Robustheit Die Floodlights von ... | Weiterlesen

20.08.2012: Eine neue Ära in der TV-Unterhaltung „Toshibas 55ZL2 repräsentiert eine neue Ära in der TV-Technologie, denn zum ersten Mal können Konsumenten 3D zu Hause ohne Spezialbrillen erleben“, begründet die EISA-Jury die Entscheidung zu Gunsten des 55ZL2 und kommt zu dem Urteil „Das TV-Gerät verfügt über eine bahnbrechende Technologie, die man erlebt haben muss.“ Dank der von Toshiba bereits seit 2003 entwickelten Schlüsseltechnologien wurde brillenloses 3D erst ermöglicht und schließlich mit dem 55ZL2 bis zur Marktreife gebracht. Die leistungsstarken Prozessorplattform CEVO-ENGINE... | Weiterlesen

09.07.2012: Neuss, 06. Juli 2012 – Die LED-Lichttechnologie setzt sich in den Haushalten immer mehr durch. LED-Lampen in Birnenform mit klassischem E27-Schraubgewinde sind dabei besonders beliebt, denn sie passen problemlos in herkömmliche Leuchten. Anlass genug für die Redaktion der Schweizer Testzeitschrift Saldo derzeit im Handel verfügbare Lampenmodelle im Labor zu vergleichen. In der Mai-Ausgabe wurden zwölf E27-LED-Lampen getestet, wobei einzelne Hersteller auch mit mehreren Produkten vertreten waren. Die beiden dimmbaren Testmodelle von Toshiba, A-Shape Lampen in 6W-Ausführung in den Farbtem... | Weiterlesen