Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Erfolgreiche Saison für das "iiM Speed-Team"

Von iiM AG

Suhl, Dezember 2012. Nach erstmaliger Teilnahme hat das „iiM Speed-Team“ im Jahr 2012 einen respektablen 11. Platz in der German Inline Cup-Serie belegt.
Bei dem German Inline Cup (kurz GIC) – einer der höchsten deutschen Inline-Speedskating Rennserie – schloss das "iiM Speed Team" erfolgreich mit einem 11. Platz ab. Damit bewiesen sich die Skater unter einem Großteil der Weltelite und Athleten aus über 20 Nationen. Dabei wäre sogar eine noch bessere Cup-Platzierung möglich gewesen, wenn es nicht den einen oder anderen Ausfall im Team gegeben hätte. So bedeutete beispielsweise die Hitzeschlacht bei 38°C, beim XRace in Berlin, gleich für 3 der Athleten das vorzeitige Aus. Hinzu kam, dass Teammanager Hendrik Martius am gleichen Tag im Stau stecken geblieben war und dadurch ebenfalls ausfiel. Außerhalb der Cup Serie konnten die iiM-Athleten ebenfalls punkten. So belegten sie bei deutschen Meisterschaften einen zweiten und zwei dritte Plätze, sowie einen vierten Platz bei den European Masters im Marathon in Dijon/Frankreich. Auch regionale Erfolge und Teilnahmen an den World Masters in Damp/Ostsee blieben nicht aus. Während des GIC legten die Mitglieder des Teams insgesamt 900 Kilometer auf ihren Skates zurück. Dabei erreichten sie Geschwindigkeiten, die mit denen von Rennradfahrern vergleichbar sind. Für 2013 plant das Team personelle Verstärkung und peilt für den GIC eine einstellige Cup-Platzierung an.
20. Dez 2012

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anne Kehl (Tel.: 03681/45519-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 185 Wörter, 1301 Zeichen. Artikel reklamieren

Über iiM AG

ÜBER IIM AG

iiM AG measurement + engineering ist Anbieter für hochqualitative und leistungsstarke Produkte für die industrielle Bildverarbeitung. Seit über 15 Jahren entwickelt und produziert iiM AG measurement + engineering LED Beleuchtungen und Messgeräte für verschiedenste Industriebereiche wie die Kabel-, Draht- und Solarindustrie oder die Automobilbranche. Um den hohen Standard aller Prozesse zu gewährleisten, wird das Qualitätsmanagementsystem der iiM AG jährlich nach der Norm ISO 9001:2008 durch die DEKRA Certification GmbH auditiert.

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von iiM AG


15.03.2013: Das Probenschneidgerät ORC Micro wurde sowohl optisch als auch funktionell an den bewährten Kabelschneider ORC 65 angepasst. Zudem ist ab sofort die Produktneuheit – die Handkniehebelpresse KHP – erhältlich. Der Cable O-Ring Cutter ORC Micro wurde neu konstruiert und ist an die Funktionsweise des Kabelschneiders ORC 65 angeglichen worden. Die Kabelproben werden nun ebenfalls mithilfe einer elektrisch betriebenen Klinge schnell und einfach zugeschnitten. Der Kabelschneider ORC Micro eignet sich zum Schneiden kleinster Kabelproben bis 3,5 mm Außendurchmesser - je nach Material und Wand... | Weiterlesen

iiM AG stellt neues leistungsstarkes LED-Ringlicht vor

CRC 70 ergänzt LUMIMAX® Beleuchtungsserie um bewährte Größe

24.11.2009
24.11.2009: Das CRC 70 ist als statische oder geblitzte Ausführung in den Farben rot, weiß, blau und grün oder als Infrarotbeleuchtung verfügbar. Mit 128 leistungsstarken fünf Millimeter LEDs, angeordnet in drei Ringen, hat das neue LED-Ringlicht einen Leuchtfelddurchmesser von 66 – 110 Millimetern. Zudem verfügt das CRC 70 über einen integrierten Beleuchtungscontroller und lässt sich in der Helligkeit wahlweise über ein Potentiometer oder einen VC-Analogeingang regulieren. Als klares, diffuses, polarisiertes oder fokussierendes Auflicht ist das CRC 70 vielfältig für Mess- und Prüfaufgaben... | Weiterlesen

Zwei neue Modelle ergänzen Dunkelfeldreihe der iiM AG

LUMIMAX® Serie um Dunkelfeldbeleuchtungen DFL 50 und DFL 150 erweitert

18.11.2009
18.11.2009: Mit einer aktiven Leuchtfläche von 50 und 150 Millimetern ergänzen das DFL 50 und das DFL 150 die bereits bewährte Variante des DFL 100 gezielt um zwei weitere Größen. Bestückt mit 60 und 240 leistungsstarken SMD LEDs sind die Beleuchtungen als statische oder geblitzte Variante und in den Farben rot und weiß lieferbar. Während das DFL 50 über einen externen Beleuchtungscontroller verfügt, ist dieser in das Dunkelfeldringlicht DFL 150 integriert. Die Helligkeit der Leuchtdioden lässt sich entweder intern über ein Potentiometer oder extern über einen VC Analogeingang einstellen. Bei... | Weiterlesen