PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Dienstleistung der Aktenvernichtung und Archivierung aus einer Hand

Von REISSWOLF Akten- und Datenvernichtung GmbH Sachsen

Wie Sie Ihre Daten sicher verwalten und vernichten und dabei kein Opfer von Datenmissbrauch werden!

In Deutschland werden pro Jahr mehrere tausend Kilometer Akten von REISSWOLF vernichtet. Einen großen Anteil daran hat die "REISSWOLF" Akten- und Datenvernichtung GmbH Sachsen mit Sitz in Chemnitz.
Datenschutz gewinnt immer mehr an Bedeutung. Wenn es um sensible Firmendaten geht, sollte der Sicherheitsgedanke immer an erster Stelle stehen. Flüchtig mit der Hand zerrissene Papierstücke können ganz einfach wieder zusammengesetzt werden und so in die falschen Hände gelangen. Darum gehören diese Unterlagen nicht in den Hausmüll, Altpapier oder in die Blaue Tonne. Doch wohin damit? Von Hand in den Aktenvernichter? Schon bei wenigen Akten ist ein kleiner Schredder überfordert und durch das Befreien von Fremdbestandteilen zudem zeit- und damit kostenaufwendig. In den meisten Unternehmen fallen jedoch pro Jahr ganze Papierberge an. Hier sind Profis gefragt.
REISSWOLF als spezialisierter Dienstleister gewährleistet eine sichere und kostengünstige Vernichtung von Daten. Mit seinen 17 mittelständigen Betrieben bietet REISSWOLF das dichteste Standortnetz der Branche in Deutschland und ist Geschäftspartner von über 50.000 Firmenkunden. Die Chemnitzer betreuen Unternehmen in ganz Sachsen und großen Teilen Thüringens. Zu den Kunden gehören unter anderem Behörden, Banken, Versicherungen, Kanzleien, Industriebetriebe aber auch Privatkunden.

Auch die zuverlässige Vernichtung elektronisch gespeicherter Daten gewinnt immer mehr an Bedeutung. Computerspezialisten können vermeintlich gelöschte Daten wieder herstellen und sogar Daten von defekten oder mutwillig zerstörten Festplatten, Speichersticks, CDs usw. auslesen.
Um den wachsenden Bedarf gerecht zu werden, ging kürzlich in Chemnitz ein neuer Festplattenvernichter in Betrieb. Diese Maschine wurde gemeinsam mit dem Hersteller entwickelt. Sie schreddert Festplatten und andere elektronische Datenträger nach den neusten gesetzlichen Richtlinien der DIN zu kleinen Partikeln.

Ein großer Teil von sensiblen Daten muss über Jahre zuverlässig archiviert werden. Auch diese Aufgabe bietet REISSWOLF an, gewährleistet eine sichere sowie kostengünstige Lagerung und nach Ablauf der Fristen eine zuverlässige Vernichtung. Die REISSWOLF Sachsen GmbH hat auch in diesem Bereich ihre Kapazitäten erweitert. Zu den beiden Archivhallen mit einer Lagerfläche von 4800 qm, ist eine neue dreistöckige, datenschutzgerechte Archivhalle von 4200 qm Lagerfläche hinzugekommen. Im Zuge der Erweiterung sind weitere Arbeitsplätze entstanden, die mit qualifiziertem Archivpersonal besetzt wurden.

Der Vernichtungsbetrieb in Chemnitz wurde 1992 gegründet und kann somit auf eine zwanzigjährige Erfahrung zurückblicken. REISSWOLF arbeitet nach einem Gesamtkonzept, das über die geltenden gesetzlichen Forderungen hinaus geht. Im Mai 2012 wurde REISSWOLF von der Datenschutzzentrale für das "Verfahren zur Aktenvernichtung" mit dem Datenschutz-Gütesiegel ausgezeichnet.

weitere Informationen erhalten Sie unter: www.reisswolf-sachsen.de

Bewerten Sie diesen Artikel

Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 1 Bewertung bisher (Durchschnitt: 4)

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Marcel Rietzschel (Tel.: 0371458566872), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 417 Wörter, 3410 Zeichen. Artikel reklamieren

Über REISSWOLF Akten- und Datenvernichtung GmbH Sachsen


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 10 + 10

Weitere Pressemeldungen von REISSWOLF Akten- und Datenvernichtung GmbH Sachsen


07.12.2012: Festplatten haben ein sehr gutes Gedächtnis. Heute sind Daten durch spezielle Soft- und Hardware angreifbarer denn je - und gerade Festplatten mit zunehmenden Speicherkapazitäten erweisen sich als wertvolle Geheimnisträger. Wohin also mit den alten oder defekten Festplatten? Um den unerlaubten Zugriff auf vertrauliche Informationen ganz sicher zu verhindern, reichen herkömmliche Methoden - wie Lösch-Software oder auch physikalische Hilfen - kaum mehr aus. (Beim Löschen einer Datei wird innerhalb des Dateisystems vermerkt, dass der entsprechende Datenbereich nun frei ist. Trotz neuester ... | Weiterlesen

06.12.2012: Die REISSWOLF Sachsen GmbH hat ihre Kapazitäten erweitert. Zu den beiden Archivhallen mit einer Lagerfläche von 4800 m² ist eine neue dreistöckige, datenschutzgerechte Archivhalle von 4200 m² hinzugekommen. Grund für den Kapazitätsausbau ist die steigende Nachfrage nach Dienstleistungen im Bereich der professionellen Akteneinlagerung/ Archivierung. Bei der Erweiterung auf dem Archivgelände in Hartmannsdorf, wurde großer Wert auf Wirtschaftlichkeit und Effizienz gelegt - kombiniert mit hohen Sicherheitsaspekten. Alle Abläufe im Archiv werden per Video überwacht und alle Zutritte prot... | Weiterlesen