Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Folgende Cookies erlauben:
Technisch notwendig
Statistik
Personalisierung

PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

m2m Germany zeigt neueste Lösungen aus dem Bereich M2M-Telematik

Von Mediengruppe Telematik-Markt.de

Wehrheim, 25.01.2013. Mit einem großen Produkt- und Lösungsportfolio kommt der Spezialist für drahtlose Telematik und Machine-to-Machine-Technologie m2m Germany in diesem Jahr zur Embedded World. Im Rahmen seiner internationalen Partnerschaften zeigt m2m Germany in Nürnberg die neuesten Entwicklungen und Innovationen im Bereich der drahtlosen Datenübertragung. m2m Germany präsentiert zahlreiche Lösungen aus dem Bereich Machine-to-Machine-Technologie und zeigt die neuesten Produkte seiner internationalen Premium-Partner HUAWEI, 4-noks, Owasys und Bluegiga. - HUAWEI: HSPA+ und LTE Module für die Automobil- und M2M-Branche - 4-noks: das drahtlose "Plug & Play"-Netzwerk auf Basis des ZigBee Funkstandards für Energie-Management, Gebäude- und Industrieautomatisierung - Owasys: Bluetooth Smart und Wifi mit Access Point bei der Power-Telematikplattform owa3X - Bluegiga: das neue hoch integrierte Funk Modul mit WiFi, Bluetooth classic und Bluetooth Smart Mit MU609 (HSPA+) und ME909 (LTE) hat m2m Germany zwei Embedded Module von HUAWEIs neuer LGA Familie im Gepäck, die sich vor allem für den Einsatz in der Automobil- und M2M-Branche eignen. Das ME909 Modul verfügt über Quadband GSM und UMTS/ HSPA+. Die Datenraten im LTE Netz liegen bei bis zu 100 MBit/s. Auch bieten die Module eCall und A-GPS Funktionalität sowie ein digitales Audio-Interface. Die Module verfügen über ein sehr kompaktes Design und haben einen erweiterten Temperaturbereich. HUAWEI ergänzt mit diesen Modulen seine Pin-zu-Pin kompatible M2M Produkt-Familie um ein HSPA+ und ein LTE-Modul. Damit können Kunden zukunfts- und investitionssicher die Module in ihre Systeme integrieren und müssen sich keine Gedanken über Langfristverfügbarkeit oder Aufwärts-Kompatibilität machen. Bei der "ZigBee-Connection" des italienischen Partners 4-noks handelt es sich um ein modulares, bidirektionales und drahtloses Kommunikationssystem auf der Basis des Funkstandards ZigBee, das dank seiner Flexibilität unbegrenzte Einsatzmöglichkeiten bietet. Die Produktpalette, die m2m Germany auf der Embedded World zeigt, umfasst alle Bestandteile des Netzwerkes vom Gateway, Repeater und Bridges über diverse Sensoren für Temperatur, Helligkeit, Strom und Leistung (Smart Meter) bis hin zu Steckdosen und Relaiskomponenten. Der große Vorteil der 4-noks Produkte besteht darin, dass sich drahtlos und per "Plug & Play" schnell und problemlos nicht nur sternförmige, von Punkt zu Punkt sendende Netzwerke, sondern auch so genannte "vermaschte", also netzartige Strukturen aufbauen lassen. Alle 4-noks Produkte eignen sich durch Verwendung des ModBus-Protokolls für die Anwendung in der industriellen sowie in der Gebäude-Automation, in der Automobil- sowie Transportbranche und im Bereich Energiemanagement mit Anwendungen für Smart Metering, Smart Grid und Smart Home. Zusammen mit der Software e.hive der Firma Eichenwald wird das System zu einer skalierbaren Komplettlösung für das Energiemanagement, z.B. in Hotels, Restaurants, historischen Bauwerken und Firmengebäuden. Schwachstellen werden aufgedeckt und somit Energieeinsparungen von 20-30% ermöglicht. Power-Telematikplattform owa3X jetzt mit Bluetooth Smart (BLE) und WiFi Zu den Neuheiten, die m2m Germany auf der Messe präsentieren, zählt die Linux OS basierte Power-Telematikplattform owa3X des spanischen Partners Owasys. Dank Bluetooth Smart ist es jetzt möglich, smarte Funksensoren anzubinden, die mit kleinen Knopfzellen über Jahre hinweg autark arbeiten. Das ermöglicht neuartige Anwendungen für Inventarisierung und Lokalisierung, die Verfolgung und das Absichern von Inventar. Im Bereich Asset Tracking lässt sich damit automatisch erkennen, wenn Waren ge- oder entladen werden. Gleiches gilt auch für die automatische Inventarisierung, wobei entnommene oder zurückgelegte Waren registriert werden. Ebenso sind Umweltsensoren realisierbar, beispielsweise für Temperatur, Luftfeuchte oder Druck. Durch Integration in die Owasys Plattform lassen sich die Daten sofort übertragen und auswerten. Die WiFi-Anbindung ermöglicht owa3X Anwendern die direkte Interaktion mit Tablets, Smartphones, Notebooks oder Druckern. Mit der Access-Point-Option sind mobile Hotspot-Anwendungen realisierbar, zum Beispiel für das Surfen in Bus und Bahn oder in Taxis. Auch mit dem neuen Wireless System-on-Modul APx4 von Bluegiga ist m2m Germany vertreten: APx4 ist ein drahtloses Niedrigstrom-System-on-Modul mit integriertem WiFi, Bluetooth 2.1 sowie 4.0, ARM-Prozessor und Linux, das eine ideale Plattform für die schnelle Entwicklung von neuen, innovativen, drahtlosen Gateways bietet. Die Bluegiga APx4-Software lässt sich problemlos erweitern oder auf individuelle Bedürfnisse zuschneiden, indem das Linux-Betriebssystem mit Hilfe von Anwendungen angepasst wird. Das System beinhaltet bereits Ethernet und Audioschnittstellen und lässt sich auch leicht erweitern, angefangen von einem 3G Modem bis hin zu einem Touchscreen. Der integrierte ARM9-Prozessor ist die ideale Basis für die Kombination von drahtlosen und drahtgebundenen Anwendungen zum Beispiel für Gateways im Bereich Gesundheit und Fitness, Gebäude- und Home Automation, M2M Kommunikation und anderer industrieller Konnektivität. Das APx4-Development-Kit enthält eine vollständige Hardware-Entwicklungsplattform für den APx4 und die Software SDK, die es ermöglicht, Applikationen für das Linux-Betriebssystem des APx4 zu kompilieren. M2M-Technologie auf der Embedded World vom 26.-28. Februar 2013. m2m Germany finden Besucher in Halle 4, Stand 4-345.

Bewerten Sie diesen Artikel

Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 2 Bewertungen bisher (Durchschnitt: 4)

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Peter Klischewsky, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 717 Wörter, 5619 Zeichen. Artikel reklamieren

Telematik-Markt.de – die führende Mediengruppe der Telematik-Branche Die Mediengruppe Telematik-Markt.de verfolgt das Ziel, dieser Technologie und Forschung einen allumfassenden „Markt‐ und Informationsplatz“ zwischen Herstellern und Anwendern zu schaffen, um die noch recht junge und innovative Telematik‐Branche näher in das Blickfeld der Öffentlichkeit zu rücken. Telematik-Markt.de bindet hierzu bundesweit kompetente Fachjournalisten und Marketing‐Profis, die mit den Unternehmen, Institutionen, Universitäten und Verbänden der Telematik‐Branche permanent kommunizieren und vereint alle beteiligten Stellen auf dieser „öffentlichen Bühne“. Sie bündelt in ihrer TOPLIST der Telematik alle Anbieter der Branche im deutschsprachigen Raum und gibt dort einen Überblick auf die unabhängig geprüften Telematik-Anbieter. Telematik-Markt.de lobt im jährlichen Wechsel von Fahrzeug- und Human-Telematik mit Partnern, wie dem VDA (Verband der Automobilindustrie), den Telematik Award aus. MKK – Marktkommunikation ist Herausgeberin des Telematik-Markt.de sowie des Telematik.TV. Mediengruppe Telematik-Markt.de Peter Klischewsky Hamburger Str. 17 22926 Ahrensburg / Hamburg redaktion@telematik-markt.de Telematik.TV http://www.telematik.tv Tel.: +49 4102 20545-42 Fax: +49 4102 20545-43 ttv@telematik-markt.de


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 5 + 8

Weitere Pressemeldungen von Mediengruppe Telematik-Markt.de


14.10.2020: Germering, 14.10.2020. Die Advantech Service-IoT GmbH, ein Anbieter von industriellen Computerlösungen, gibt ihre Kooperation mit Quanergy Inc., einem Anbieter von LiDAR-Sensoren und Punktwolken-Software, bekannt. Die Quanergy-Sensoren und -Software sind eine Ergänzung zu Advantechs Edge-Servern, die es Kunden und Partnern ermöglichen, wertschöpfende IoT-Lösungen, sowohl in der intelligenten Logistik als auch bei Smart City-Diensten aufzubauen.   Bild: Advantech Service-IoT GmbH       Advantechs breite Palette an Edge-Servern, die von kostengünstigen Kleinformat... | Weiterlesen

13.10.2020: Hamburg, 13.10.2020 (msc/ red). Es ist kein Geheimnis: Bei der Digitalisierung ist Deutschland, anders als in vielen anderen Bereichen, international eher im Mittelfeld zu finden. Aber: Die Corona-Pandemie und ihre Auswirkungen könnten der Entwicklung einen Schub verpassen, das ist die Hoffnung vieler. Sicher ist: Durch die Krise sind manche Probleme, aber auch deren Lösungen, wie unter einem Brennglas deutlich geworden. Was kann man tun, und was wird bereits getan? Wo stehen Deutschlands Unternehmen wirklich? Das sind die zentralen Fragen, um die sich die Jubiläumsausgabe des Telemati... | Weiterlesen

07.10.2020: Ahrensburg/ München, 07.10.2020 (msc/ red). Es klingt nach Science Fiction, es klingt nach glitzernder, verrückter Erfinderwelt. Und ja, ein Visionär aus Südafrika ist daran nicht ganz unschuldig. Aber was hat es eigentlich wirklich mit dem Hyperloop auf sich? Inwieweit ist man auch in Deutschland an dieser verrückten Idee beteiligt?      Das Team hinter dem Hyperloop-Projekt ist mittlerweile beträchtlich gewachsen. Bild: tumhyperloop.de     Es gibt gar nicht so viele Institutionen, die sich einen Wettkampf um die Realisierung dieser komplexen Technologie namens ... | Weiterlesen