PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Neue Website für Hundehalter online

Von Hypoallergenes-Hundefutter.de

Eine neue Internetseite für Hundehalter hilft bei der Auswahl allergikerfreundlichen Hundefutters und verschafft so Hund und Halter Erleichterung.

Hamburg (01.02.2013): Ab sofort informiert eine neue Internetseite unter der Web-Adresse www.hypoallergenes-hundefutter.de betroffene Hundehalter über das heikle Thema Futtermittelallergie und die dazugehörigen Lösungen.

Das kostenlose und derzeit auch zumindest noch werbefreie Online-Portal sensibilisiert Hundebesitzer für die Thematik Futtermittelallergie und klärt sie nachhaltig über deren Hintergründe auf.

Auf informative Weise befähigt die Internetseite zur fachkundigen Wahl eines geeigneten Hundefutters, das für die allergikerfreundliche und reizarme, d. h. hypoallergene Ernährung eines Hundes dienen kann, der allergisch gegen einen oder mehrere Futtermittelzutaten wie z. B. Rindfleisch, diverse Füllstoffe oder glutenhaltigen Weizen ist. Nach und nach soll das Internetprojekt wachsen und in immer größerem Umfang durch verschiedene Ratgeber-Artikel Hundehalter umfassend informieren und diese soweit es geht beraten. Dies betrifft insbesondere aber nicht ausschließlich die Kaufberatung für hypoallergenes Hundefutter sowie Ernährungberatung für Hundehalter bzw. deren Vierbeiner.

Das Internetprojekt versteht sich dabei als konkrete Lebenshilfe für Hundehalter und deren Vierbeiner und möchte praxisnahe Lösungen und praktische Hilfestellungen bieten. Konstruktives Feedback, ergebnisorientiere Kooperationen, interessante Linktausch-Angebote und eine freiwillige, virale Empfehlung im Freundeskreis betroffener Hundehalter wäre wünschenswert.

Den Besuch eines spezialisierten Tierarztes kann und soll das Portal hingegen nicht ersetzen; vielmehr will die Internetseite an Hundehalter appellieren, einen Veterinär aufzusuchen, um so eine sichere Diagnose und das Wohlergehen des futterallergischen Hundes wirklich bewerkstelligen zu können.

Zu einem späteren und noch nicht näher anberaumten Zeitpunkt wird es daher voraussichtlich auch eine komfortable Kontaktliste deutscher Tierärzte und ggf. auch ausgewählter Tierheilkundiger geben, welche nach Regionen gegliedert ist und so die effektive Suche nach einem geeigneten Tierarzt für die betroffenen Hundebesitzer maßgeblich erleichtert.

Neugierige Hundehalter sind daher dazu eingeladen, die Internetseite regelmäßig zu besuchen, um so neue Artikel und Funktionen nicht zu verpassen.

Bewerten Sie diesen Artikel

Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 1 Bewertung bisher (Durchschnitt: 3)

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr M. Müller (Tel.: 0152-8950713), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 295 Wörter, 2514 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Hypoallergenes-Hundefutter.de


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 6 + 6

Weitere Pressemeldungen von Hypoallergenes-Hundefutter.de


25.03.2013: Hamburg/ Erlangen/ Nürnberg - Ein lehrreiches Computerspiel macht ab sofort Hundehalter spielerisch mit hypoallergenen Hundefutter-Zutaten vertraut. Im Rahmen einer Kooperation zwischen Matthias Müller (www.hypoallergenes-hundefutter.de) und dem Masterstudenten Alexander Höpfl wurde das Lernspiel für Hundehalter als didaktisches Lehrprojekt umgesetzt. Im kostenlosen Hundefutter-Game hat der Spieler die Aufgabe, einen kleinen weißen Hund mit den Pfeiltasten über eine Wiese zu bewegen und vom Himmel herabfallende Futterbrocken zu fangen. Frisst der Spieler bzw. der Hund hypoallergene Hund... | Weiterlesen

06.03.2013: Was hinter einer Futtermittelallergie bei Hunden steckt, erklärt ab sofort ein ausführlicher Experten-Ratgeber des Themenportals Hypoallergenes-Hundefutter.de. Der Artikel richtet sich an Hundehalter, die verstehen möchten, was hinter dem Krankheitsbild ihres geliebten Hundes liegt und wie sie ihm helfen können. Der Experten-Ratgeber macht mit der Materie umfassend vertraut und zeigt in insgesamt zehn Kapitelabschnitten Hintergründe und Lösungsansätze auf. Intention des Artikels ist nicht nur die reine Information - vielmehr sollen betroffenen Hundebesitzern Methoden und Wege aufgezeig... | Weiterlesen