Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

IReS - Das Redaktionssystem für Online-Redaktionen

Von Inveda.net GmbH

Mit dem Redaktionssystem IReS bietet die Inveda eine Lösung für Online-Redaktionen. Das System wurde auf Basis des hauseigenen Content-Management System entwickelt.

Neben der Erstellung und Verwaltung der Artikel bietet die Inveda auch die vollständige Umsetzung bis zum eigenen Nachrichtenportal an.

Der Trend von der klassischen Redaktion hin zur  Online-Redaktionen ist eindeutig. Die Umsatzzahlen der Printmedien sind seit Jahren rückläufig, dafür sprießen immer mehr Online-Redaktionen aus dem Boden. Durch das Medium Internet hat sich die Arbeit der Redaktionen wesentlich geändert. Wissen ist jederzeit abrufbar und neue Informationen sind meist in Minutenschnelle online. Online-Redaktionen stehen dadurch unter einem höheren Druck, ihr Publikum mit aktuellen Informationen zu versorgen. Sie werden aber auch mit einer besseren Erfolgskontrolle belohnt, denn die Zugriffe auf die einzelnen Artikel lassen sich ganz genau messen und sogar die Lesezeiten auf den Artikel sind nachvollziehbar.

Um diesem Trend gerecht zu werden, hat die Inveda.net GmbH mit Sitz in Leipzig mit dem Redaktionssystem IReS eine Lösung geschaffen, die genau diesen Anforderungen gerecht wird. Die Lösung läuft webbasiert im Browser und bindet so auch externe Redakteure und Mitarbeitet im Home-Office mit ein. So ist es auch möglich, gleich am Ort des Geschehens Artikel online zu stellen. Die Artikel selbst werden über einen modernen Online-Editor erfasst. Alternativ können die Artikel auch per E-Mail an IReS gesendet werden. Gespeichert werden die Artikel in einer XML-Struktur - das erlaubt die leichte Generierung unterschiedlicher Ausgabeformate, denn moderne Portale bieten heute ihre Inhalte auch per RSS-Feed, Newsletter oder per PDF an.

Auch die Einbindung Sozialer Netzwerke wie Facebook und Twitter wurde berücksichtigt. Die Artikel können per Knopfdruck in diesen Kanäle veröffentlicht werden. Die Einbindung von Google-News als wichtigster Plattform für die Generierung von neuen Besuchern ist genauso möglich, wie die Anbindung von Google-Analytics zur Messung der Zugriffe. Das System erlaubt auch die Einbindung von IVW zum Nachweis der Besucherzahlen gegenüber Werbepartnern. Werbebanner können entweder direkt oder über eine Plattform wie Google-Adwords integriert werden.

Wichtig ist auch die Erfolgskontrolle, damit die Redakteure die eigene Arbeit besser einschätzen können und der Gesamterfolg der Redaktion messbar ist. So kann für jeden Artikel eine Tages-, Wochen- und Monatstatistik abgerufen werden und es ist zu jedem Artikel ersichtlich, welche Keywords in den Suchmaschinen zu ihm geführt haben. Dabei werden die Zugriffe von maschinellen Programmen über einen intelligenten Mechanismus erkannt, so dass zur Zählung nur echte Zugriffe herangezogen werden.

Das Redaktionssystem IReS kann bei der Inveda als Hosting-Lösung gemietet werden. Alternativ bietet die Inveda auch eine Installation auf dem eigenen Server an. Die Erstellung einer eigenen Portallösung mit individuellen Layout und Zusatzfunktionen wie Newsletter, Datenbanken und Online-Rechner gehören ebenfalls zum Programm. 

05. Mrz 2013

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung (Durchschnitt: 5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords




Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Dirk Pappelbaum (Tel.: 0341 / 520 3000), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 437 Wörter, 3398 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Inveda.net GmbH


19.03.2013: Mit der Software für Windows-PC und Apple-Mac können Versicherungstarife in den Produktbereichen Risikolebensversicherung und Berufsunfähigkeitsversicherung einfach und schnell verglichen werden. Mit der aktuellen Version werden jetzt auch die aktuellen Unisex-Tarife berücksichtigt. Zur Gegenüberstellung gehört ein Vergleich der Bedingungswerke sowie die Berechnung der Prämien. Die Software wurde in Zusammenarbeit mit der Inveda.net GmbH, einem auf Versicherungen spezialisierten Softwarehaus in Leipzig erstellt. Die V-Bote-App wurde auf Basis des INVEDA-Makler-Assistenten erstellt und... | Von Inveda.net GmbH

28.09.2010: Als Nutzer von IMASync meldet man sich einfach im Verwaltungsbereich an. Im Papierkorb werden die Aktionen der letzten 30 Tage angezeigt. Per Knopfdruck kann man jeder einzelne Aktion rückgängig machen, und so auch gelöschte Dokumente wieder herstellen. Dokumente, die wiederhergestellt wurden, werden dann einfach bei der Synchronisation vom IMA "abgeholt". So wird das Arbeiten mit dem IMA noch effizienter und sicherer. IMASync ist eine von der Inveda.net GmbH entwickelte Lösung. Sie vereint die Möglichkeiten des Internets mit dem Wunsch, dezentral und auch ohne ständige Netzwerkverb... | Von Inveda.net GmbH

13.08.2010: Vieles, was vorher über den Postweg mit Kunden sowie Kooperationspartnern von Versicherungsgesellschaften und Maklerpools verschickt wurde, lässt sich kostensparend und wesentlich schneller über den elektronischen Schriftverkehr kommunizieren. Die gesendeten und empfangen Nachrichten liegen digital vor und können so, statt in Aktenordnern, platzsparend und umweltfreundlich archiviert werden. Um die Verwaltung umfangreicher elektronischer Korrespondenz zu vereinfachen, bietet das Software- und Systemhaus Inveda.net GmbH einen E-Mail-Service an. Der Dienst beinhaltet ein Postfach mit eine... | Von Inveda.net GmbH