Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

PayPal launcht integrierte Marketing-Kampagne und erstmals drei TV-Spots in Deutschland

Von PayPal Deutschland GmbH

Seit heute ist PayPal zum ersten Mal in Deutschland mit TV-Werbung präsent und startet im Rahmen der Konsumenten-Kampagne weitere integrierte Marketing-Aktivitäten

Der Online-Bezahlservice PayPal startet eine deutschlandweite Marketingkampagne mit dem Titel 'Der PayPal-Unterschied?. Diese Kampagne richtet sich mit drei 30-sekündigen TV-Spots und einem Call-to-Action an Konsumenten. Die TV-Spots, die über einen Zeitraum...

Berlin/Dreilinden, 27.05.2013 - Der Online-Bezahlservice PayPal startet eine deutschlandweite Marketingkampagne mit dem Titel 'Der PayPal-Unterschied?. Diese Kampagne richtet sich mit drei 30-sekündigen TV-Spots und einem Call-to-Action an Konsumenten. Die TV-Spots, die über einen Zeitraum von drei Monaten ab dem 27. Mai 2013 auf Sendern wie beispielsweise RTL, SAT.1 und ProSieben zu sehen sind, werden darüber hinaus durch andere Kanäle wie Online-Anzeigenschaltungen sowie E-Mail-Marketing- und Social-Media Maßnahmen unterstützt.

Auf der Landingpage zur Kampagne stehen PayPal-Kunden unter http://www.paypal.de/unterschied exklusive Angebote von Top-Händlern zur Verfügung. Shoppen mit PayPal wird auch belohnt, und zwar mit insgesamt 50.000 Euro: Dazu ist es nur nötig, sich einen Artikel aus 5 Produkt-Kategorien mit über 150 Sommerangeboten auszusuchen und mit PayPal zu bezahlen. Dann haben PayPal-Kunden jede Woche die Chance, einer von 10 Gewinnern von 500 Euro zu sein.

Die Kampagne 'Der PayPal-Unterschied? thematisiert auf humorvolle Weise die Vorteile, die der Payment-Dienstleister PayPal seinen Nutzern gegenüber der in Deutschland beliebten Zahlung per Überweisung bietet: Zahlt ein Kunde in einem Shop mit PayPal, bekommt der Händler umgehend eine Zahlungsbestätigung. Im Gegensatz dazu wartet der Händler bei Zahlung durch Überweisungen in der Regel mehrere Werktage auf den Zahlungseingang. Für die blitzschnelle Zahlung braucht der Käufer keine Kreditkarten- oder TAN-Nummern und muss auch keinerlei Kontodaten angeben. Nur ins PayPal-Konto einloggen, Betrag bestätigen - fertig. Somit ist die Bezahlung mit PayPal deutlich schneller abgewickelt als per Überweisung. Da der Verkäufer einen sofortigen Zahlungsbeleg erhält, kommt der Artikel in der Regel früher beim Kunden an. Und sollte die Ware wider Erwarten nicht ankommen oder so gar nicht der Beschreibung entsprechen, ist das zwar ärgerlich, aber mit PayPal nicht unlösbar: Online-Shoppern hilft bei Zahlung mit PayPal der PayPal-Käuferschutz, das heißt PayPal erstattet gegebenenfalls den vollen Kaufpreis samt Versandkosten ? und schafft so Vertrauen.

Entwickelt hat die Kampagne die Kreativagentur Publicis Deutschland, Standort Berlin; für die Mediaplanung zeichnet die Mediaagentur Optimedia verantwortlich.

Ziel der Kampagne ist im Besonderen die Präsentation von PayPal als einfache, schnelle und sichere Wahl - sowohl für Bezahlungen im Web als auch mit dem mobilen Endgerät.

Ebenso soll erreicht werden, die generelle kundenseitige Aufmerksamkeit auf die Marke PayPal als ein Unternehmen, das seine Kunden und deren Wünsche kennt, zu fokussieren. Zu diesem Zweck ging dem Kampagnenstart eine von PayPal in Auftrag gegebene Online-Umfrage voraus, die genau diese Kundenwünsche abfragt. Befragt wurden jeweils 1.000 Kredit- und Debitkartenbesitzer in Deutschland, USA, Großbritannien, Kanada und Australien. Generelles Ergebnis der Studie: User wünschen sich länderübergreifend mehr Flexibilität in Bezug auf das Angebot der Zahlungsoptionen.

Details zur Umfrage unter: https://www.paypal-deutschland.de/presse/mitteilungen/2013/1371925.html

27. Mai 2013

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 408 Wörter, 3209 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über PayPal Deutschland GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von PayPal Deutschland GmbH


Die IND Group und PayPal bieten Banken in Europa jetzt Person-to-Person-Zahlungsdienstleistungen

Geld von einer Online- oder Mobile-Banking-Plattform via PayPal an jede gewünschte E-Mail-Adresse überweisen

14.08.2013
14.08.2013: Berlin/ Dreilinden, 14.08.2013 - Wer kennt die Nummer des eigenen Bankkontos oder der Bankkonten von Freunden auswendig? Die meisten Menschen haben zwar die Nummer ihres Bankkontos nicht im Kopf, können sich jedoch problemlos die E-Mail-Adressen ihrer Freunde merken. Ein innovativer Service, den PayPal mit der Technologie der IND Group betreibt, bietet jetzt die Möglichkeit, Geld von einer Online- oder Mobile-Banking-Plattform direkt an jede gewünschte E-Mail-Adresse zu überweisen ? die Bankkontonummer des Empfängers ist dazu nicht nötig.PayPal kooperiert ab sofort mit der europaweit tä... | Weiterlesen

31.05.2013: Europarc Dreilinden, 31.05.2013 - 50.000-mal. So oft wurden unsere neuen REST APIs (http:// developer.paypal.com/ ) seit ihrem Start vor zwei Monaten von Entwicklern bereits heruntergeladen und getestet.100.000 US-Dollar. Das ist der Hauptpreis, den es beim ersten internationalen PayPal-Hackathon-Wettbewerb - "Battle Hacks" zu gewinnen gibt, der ab 8. Juni in Deutschland startet. 100.000 US-Dollar, das ist mehr als manche Startups als Startkapital erhalten! Denn wir sind wirklich davon überzeugt, dass Entwickler die Welt verändern können.Der Startschuss fällt am Samstag, den 8. Juni, in Be... | Weiterlesen

PayPal-Umfrage ergibt: Die Tage der Geldbörse sind gezählt

? Erste internationale Umfrage von PayPal zeigt: 90 Prozent der Befragten in Deutschland würden ihre Geldbörse am liebsten zu Hause lassen und mobil mit dem Smartphone bezahlen

22.05.2013
22.05.2013: Europarc Dreilinden, 22.05.2013 - Dass Mobile Payment durchaus eine gewünschte Zahlungsoption ist, bestätigt eine von PayPal in Auftrag gegebene Online-Umfrage zum Thema 'Payment Pain Points?, die zeigt, wo der Schuh beim Bezahlen im Alltag drückt. Befragt wurden jeweils 1.000 Kredit- und Debitkartenbesitzer in Deutschland, USA, Großbritannien, Kanada und Australien. Generelles Ergebnis der Studie: User wünschen sich länderübergreifend mehr Flexibilität in Bezug auf das Angebot der Zahlungsmöglichkeiten.Das angesagteste Sommer-Accessoire: Die digitale GeldbörseIn Deutschland ist mobi... | Weiterlesen