Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
MHMK, Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation Köln |

Reden für Angela oder für Amnesty? Workshop am Campus Köln der MHMK

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Politische Kommunikation ist eines der möglichen Berufsfelder, die den Nachwuchs im Medienbereich interessieren.

Am Mittwoch vergangenen Woche bot ein Workshop am Campus Köln der MHMK - Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation die Chance, einmal hautnah hinter die Kulissen dieses Arbeitsbereiches zu blicken.



Dabei konnten Studieninteressenten und Studierende ganz unterschiedliche Facetten des Themas erleben. Karl Schlich, bis Ende Dezember Leiter des Pressereferates im Bundeskanzleramt, erzählte mit zahlreichen praktischen Beispielen von der ganz konkreten Arbeiten der Kommunikationsverantwortlichen auf Regierungsseite. Die Gegenperspektive zeigten die Ausführungen des politischen Journalisten Prof. Dr. Kim Otto aus der Redaktion des ARD-Magazins "Monitor". Ergänzt wurden die Sichtweise des MHMK-Professors und Grimme-Preisträgers schließlich von Martin Höfelmann, der bei Volkswagen AG in der Abteilung "Global Governmental Affairs" arbeitet, die für das Unternehmen politische Kommunikation vorbereitet.



Neben den Einblicke in ihre Aufgaben und ihren Arbeitsalltag schilderten alle drei Referenten auch noch detailliert, über welche höchst unterschiedlichen Karrierewege und Ausbildungsgänge sie in ihre aktuellen Positionen gekommen war. Da die Gäste drei ganz unterschiedlichen Generationen angehörten, wurden zugleich die Veränderungen beim Berufseinstieg im Laufe der Zeit deutlich. Insbesondere die heute hohe Bedeutung einer fundierten Hochschulausbildung betonten alle. Moderiert wurde die Runde von Prof. Dr. Holger Sievert, der bundesweit an der MHMK die Studienrichtung "PR und Kommunikationsmanagement" leitet. (HS)


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Dr. Ralf Spiller (Tel.: 0221 31082-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 216 Wörter, 1968 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von MHMK, Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation Köln lesen:

MHMK, Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation Köln | 19.05.2014

MHMK: Mittendrin statt nur dabei: Interaktive Medien-Vorlesung in der Werbeagentur »kreativrudel«


Aktuell wird für diese Studierenden das Fach »Gestaltung und Technik interaktiver Medien« im alltäglichen Arbeitsumfeld einer Bonner Werbeagentur gelehrt. Unterrichtet werden die Studierenden von Creative Director Thomas Arrenbrecht und Geschäftsführer Johannes Goering. In wöchentlichen Seminareinheiten lernen die Studierenden praxisnah alles über »Gestaltung und Technik interaktiver M...
MHMK, Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation Köln | 24.03.2014

MHMK-Kurzfilm 'Blind sein ist nicht alles' läuft auf internationalen Festivals


Zunächst läuft der Film in Italien, auf dem Skepto Internationale Film Festival, welches Mitte April im sardinischen Cagliari stattfindet. Nicht all zu weit von dort geht es dann im Mai mit dem Aviff Art Film Festival im französischen Cannes weiter. Während zur selben Zeit, in Cannes die ganz Großen sich die Klinke in die Hand geben, läuft "Blind sein ist nicht alles" vor einem geladenen Pub...
MHMK, Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation Köln | 20.12.2013

Die Stimme aus dem Off


Kommentator - ein Job, der neben vielen aufregenden Momenten vor allem eines mit sich bringt: Die Kritik des Publikums. Vor allem, wenn es um Fußball geht. Doch die nimmt Bartels seit jeher hin: "Meine Kritiker glauben, ich sei zu fachlich und daher langweilig und zu wenig emotional." Pause. "Vielleicht haben die auch Recht und ich bin langweilig." Schnell zeigt sich Bartels' lockere Art, die ihm...