Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
DASCOM Europe GmbH |

Carbo liefert Kohlensäure und setzt den MIP 480 ein

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Mobiler Drucker sorgt für schnelle und effiziente Verwaltung vor Ort


Die CARBO-Gruppe mit Sitz in Bad Hönningen ist bundesweit einer der größten Hersteller natürlicher Kohlensäure. In Wehr in der Vulkaneifel fördert Carbo die Kohlensäure. Sieben Quellen sprudeln zurzeit auf dem CARBO-Gelände, wo in fünf Kilometer Tiefe...

Ulm, 11.07.2013 - Die CARBO-Gruppe mit Sitz in Bad Hönningen ist bundesweit einer der größten Hersteller natürlicher Kohlensäure. In Wehr in der Vulkaneifel fördert Carbo die Kohlensäure. Sieben Quellen sprudeln zurzeit auf dem CARBO-Gelände, wo in fünf Kilometer Tiefe ein aktiver Magmaherd für einen unerschöpflichen Gasvorrat sorgt. CARBO beliefert die Getränke- und Lebensmittelindustrie genauso wie die Gastronomie. Aber auch bei der Wasser- und Abwasseraufbereitung, in der Schweiß- und Gießereitechnik sowie bei der Oberflächenreinigung, Feuerbekämpfung, in der Kunststoffverarbeitung, im Pflanzenanbau und schließlich in der Wellness- und Kosmetikindustrie wird Kohlensäure eingesetzt. CARBO ist darüber hinaus führend in Forschung und Entwicklung von Technologien und Verfahren unter Anwendung von CO2. CARBO plant, liefert und wartet Schankanlagen sowie Anlagen für Gastronomie und Getränkeindustrie. Außerdem vertreibt CARBO auch alle gängigen technischen Gase.

CARBO hat eine Flotte von rund 50 Flaschentransportern mit dem Tally

Mobildrucker MIP 480 ausgestattet. Der schnelle Fahrzeugdrucker ist wegen seiner robusten Bauweise und simplen Handhabung äußerst beliebt. Der Einsatz des MIP bedeutet eine schnellere Lieferung und weniger Verwaltungsaufwand und damit eine enorme Zeitersparnis. Der Mobildrucker, der eigens für den Einsatz in Fahrzeugen entwickelt wurde, bietet vielfältige Anschlussmöglichkeiten sowie umfangreiches Zubehör. Er ist schlichtweg der zuverlässige Allrounder für alle Unternehmen, die Lieferscheine und Rechnungen vor Ort ausstellen. Und weil er sowohl horizontal als auch vertikal im LKW montiert werden kann, findet er überall Platz.

Die Fahrer sind mit Handheld-Computern und eingebauten Scannern ausgestattet. Bei der Lieferung werden die Druckdaten per Bluetooth an die MIP-Drucker weitergegeben. Jede Gasflasche ist mit einem aufgeklebten Etikett versehen, auf dem die Flaschennummer in Klarschrift sowie als Barcode dargestellt ist. Der Fahrer scannt die Flaschen vor Ort, danach erfolgt der Ausdruck des Lieferscheins und der Rechnung. Auf den Lieferscheinen werden auch alle Nummern der gelieferten und der zurückgenommenen Leergut-Flaschen festgehalten.

Früher wurden die Flaschennummern von den Fahrern abgelesen und im Lieferschein eingetragen. Der Nachteil: Es entstanden hin und wieder Eingabefehler und die Administration insgesamt war aufwändig. Denn alle Daten mussten später in der Zentrale noch einmal eingegeben werden, um die Flaschennummern im ERP-System zu pflegen und um die Rechnung an den Kunden zu erstellen. 'Seit CARBO den mobilen Tally-Drucker von DASCOM in Verbindung mit der eigens programmierten Scannerlösung einsetzt, ist der Verwaltungsaufwand spürbar geringer geworden. Denn durch das Scannen der Flaschennummern werden die Daten, sobald der Fahrer von der Tour zurück kommt, automatisch ins System übertragen', freut sich Dr. Jürgen Kraus. Das Ergebnis: Es gibt keine Eingabefehler mehr und die zusätzliche Administration fällt weg. 'Außerdem ist die Rechnungsstellung direkt vor Ort ein weiterer großer Vorteil dieser Lösung', so Adam Golaszczyk. Die Gasflaschen werden regelmäßig vom TÜV geprüft. Bei dieser Gelegenheit erhalten sie eine neue Lackierung sowie ein neues Label mit der eigenen Flaschennummer. Auch hier kommt der MIP 480 erfolgreich zum Einsatz.

Bei CARBO ist man sehr zufrieden mit dem mobilen Drucker von DASCOM. Deshalb sollen neben den Flaschentransportern auch die großen Tankwagen, die z. B. bei den Brauereien zum Einsatz kommen, künftig mit einer ähnlichen Lösung ausgestattet werden. Auch über eine Ausstattung der Partnerbetriebe, die Druckgasflaschen von CARBO vertreiben, wird bei dem Kohlensäurehersteller nachgedacht. Der MIP 480 überzeugt täglich aufs Neue. Robust, einfach zu bedienen, schneller Druck, variable Montagemöglichkeit, vielfältige Anschlussmöglichkeiten, einfache Papierhandhabung ? alles spricht ganz einfach für den MIP von DASCOM.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 529 Wörter, 4057 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von DASCOM Europe GmbH lesen:

DASCOM Europe GmbH | 14.10.2018

DASCOM Europe stellt zwei neue Smart-Card Drucker vor


Dubai, 14.10.2018 (PresseBox) - DASCOM, anerkannter Hersteller für Drucklösungen im Geschäftsumfeld, erweitert sein Produktportfolio um den Bereich der Smart Card-Drucker. Während der GITEX-Messe in Dubai wird DASCOM seine neuen Druckerfamilie mit den Modellen DC-3300 und DC-7600 offiziell vorstellen.Der DC-3300 ist ein 300 x 1200 dpi Direct-to-Card Kartendrucker und der DC-7600 ist ein 600 dp...
DASCOM Europe GmbH | 02.12.2013

DASCOM schließt auf - jetzt auch Drucker am Point of Sale


Ulm, 02.12.2013 - Als einer der wenigen Hersteller auf dem Weltmarkt, der nahezu ein vollständiges Produktsortiment anbietet, hat DASCOM dieses Jahr mit den POS-Druckern die letzte Lücke im Druckermarkt für sich geschlossen.Neu im Portfolio, die Nadeldrucker DM-210/DM-220 und die Thermodrucker DT-210/DT-230. Beide Modelltypen wurden speziell für ihren Einsatz am POS konzipiert und überzeugen ...
DASCOM Europe GmbH | 23.07.2013

DASCOM tritt als erster Nadeldruckerhersteller der Cortado Cloud Printing Alliance bei


Ulm, 23.07.2013 - DASCOM, einer der weltweit führenden Experten im Bereich der Nadeldrucker, ist als neues Mitglied der Cortado Cloud Printing Alliance beigetreten, der damit zwölf namhafte Druckerhersteller angehören. Ziel der Alliance ist, mobiles Drucken für jeden Inhalt, jedes Gerät und jeden Ort zu ermöglichen. In einem ersten Schritt wurden nun neben den High-End-Nadeldruckern auch der...