Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Schnittstelle zwischen i-doit und openITCOCKPIT veröffentlicht

Von it-novum GmbH

Integration von IT-Servicemanagement und Monitoring

Der Open Source-Spezialist it-novum hat eine Schnittstelle zwischen der IT-Dokumentationssoftware i-doit und dem Monitoringsystem openITCOCKPIT veröffentlicht. Damit können Daten aus dem IT-Servicemanagement (ITSM) direkt für das Monitoring genutzt werden. Die...

Fulda / Düsseldorf, 09.10.2013 - Der Open Source-Spezialist it-novum hat eine Schnittstelle zwischen der IT-Dokumentationssoftware i-doit und dem Monitoringsystem openITCOCKPIT veröffentlicht. Damit können Daten aus dem IT-Servicemanagement (ITSM) direkt für das Monitoring genutzt werden.

Die Schnittstelle schlägt eine Brücke von der Configuration Management Data Base (CMDB) von i-doit zu dem Systemmonitoring von openITCOCKPIT. Während openITCOCKPIT die Geräte, Applikationen, IT-Services und -Prozesse einer IT-Infrastruktur überwacht, liefert i-doit die technische Betriebsdokumentation aller überwachten IT-Objekte und die Modellierung von IT-Services. Die Schnittstelle synchronisiert den Informationsfluss zwischen den beiden Systemen, was den Betrieb durchgehender IT-Serviceprozesse erlaubt. Das vereinfacht die Tätigkeiten der Admins: Doppelarbeit und Fehler bei der Erfassung der IT-Komponenten entfallen.

Automatisches Anlegen von Checks

Die CMDB von i-doit enthält alle Informationen über die Komponenten und -Services einer IT-Infrastruktur. Die neue Schnittstelle überträgt diese Daten an openITCOCKPIT, worauf das System im Hintergrund automatisch die passenden Checks zur Überwachung dieser Systeme anlegt. Im ITIL-Stack ist i-doit als CMDB weiterhin das prozessführende System, Anwender können aber alles, was sie in openITCOCKPIT synchronisieren, auch dort einrichten. So lassen sich beispielsweise in i-doit hinterlegte Abhängigkeiten in openITCOCKPIT importieren, sodass die Anwender die Zusammenhänge im Blick haben. Die Schnittstelle ermöglicht in openITCOCKPIT auch den Zugang von SLAs oder Notfallplänen, die in i-doit hinterlegt sind.

Durchgängige IT-Prozesse im Fokus der Partnerschaft

it-novum trägt mit der Schnittstelle den gesteigerten Anforderungen an das Monitoring von IT-Infrastrukturen Rechnung. Steffen Rieger, Director Infrastructure Solutions bei it-novum, sagt: "Als treibende Kraft hinter dem Projekt openITCOCKPIT macht es für uns keinen Sinn, das Rad CMDB neu zu erfinden. Deshalb haben wir uns mit unserem Partner synetics zusammengetan, der mit i-doit den Defacto-Standard unter den Open Source CMDBs bereitstellt. Mit i-doit sehen die Anwender auf einen Blick, welche IT sie haben und wie die einzelnen Komponenten zusammenhängen. Die Schnittstelle zur Monitoringsoftware openITCOCKPIT hilft ihnen dabei, ihr IT-Service-Management zu modellieren und zu optimieren."

Joachim Winkler, Geschäftsführer von synetics, betont den hohen Anwendernutzen durch die Kombination von i-doit und openITCOCKPIT: "Die einzigartige Kombination aus technischer Dokumentation, Servicemodellierung, Daten-Konsolidierung und Sicherheits-Verwaltung liefert eine ganzheitliche Sicht auf die IuK-Landschaft eines Unternehmens. Das versetzt Admins in die Lage, schnelle Antworten auf operative Fragen zu liefern und verlässliche Daten für die strategische Planung bereit zu stellen."

09. Okt 2013

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 357 Wörter, 2979 Zeichen. Artikel reklamieren

Über it-novum GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von it-novum GmbH


it-novum wird zum Komplettanbieter für dokumentenbezogene Prozesse

Dokumentenerfassungsspezialist Ephesoft ernennt it-novum zum Platinum Partner

15.05.2014
15.05.2014: Fulda, 15.05.2014 - it-novum, der führende Business Open Source-Spezialist, und Ephesoft, Anbieter von Software für die intelligente Erfassung von Dokumenten, haben eine Partnerschaft geschlossen. Die Partnerschaft macht it-novum zum Komplettanbieter für integrierte Lösungen im Umfeld dokumentenbezogener Prozesse, die von der Dokumentenerfassung bis zur rechtssicheren Archivierung reichen. it-novum ist der einzige Ephesoft-Partner im deutschsprachigen Raum.Im Rahmen der Partnerschaft wollen it-novum und Ephesoft Dokumentenerfassungs- und Verarbeitungsprozesse in Drittsysteme integrieren, u... | Weiterlesen

Pentaho-Anwender treffen sich in Frankfurt

Erfahrungsberichte und Vorträge zu der BI-Plattform am 30. Januar 2014

12.12.2013
12.12.2013: Fulda, 12.12.2013 - Die deutschsprachigen Pentaho-Anwender treffen sich am 30. Januar in Frankfurt, um sich zu der Business Intelligence-Plattform Pentaho auszutauschen.Das Pentaho Community Meeting Deutschland (http:// www.it-novum.com/ pentaho-community-meeting, #PCMD) richtet sich an alle Interessierten und Anwender von Pentaho aus dem deutschsprachigen Raum. Die Veranstaltung ist nicht Sales getrieben, sondern will die Möglichkeit geben, sich zu Pentaho auszutauschen und Informationen zu den neusten Entwicklungen direkt von den Entwicklern von Pentaho zu erhalten.Auf dem Programm stehen V... | Weiterlesen

ECM- und Portallösungen mit Alfresco und Liferay

Leitfaden für Enterprise-IT-Strategien erschienen

05.09.2013
05.09.2013: München, Fulda, 05.09.2013 - Der Hanser Verlag veröffentlicht heute ein Buch über den Aufbau von ECM- und Portallösungen. "Alfresco und Liferay. ECM- und Portallösungen" ist vom ECM-Spezialisten Sebastian Wenzky verfasst und zeigt den Weg zu integrierten Enterprise-Plattformen, die helfen, Geschäftsprozesse transparent und flexibel zu gestalten.In den meisten Unternehmen blühen bunte IT-Landschaften, die aus vielen verschiedenen Systemen bestehen. Die dahinterliegenden Abläufe sollen aber effizient und nachvollziehbar sein. Eine Lösung hierfür können zentrale Plattformen sein, die a... | Weiterlesen