Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Von der Skisprungschanze ins Cartoonmuseum

Von Radissimo GmbH

Familien-Radreise führt vom Südwesten ins Nachbarland Schweiz

"Warum immer in die Ferne schweifen - auch Deutschland selbst und seine unmittelbaren Nachbarländer bieten Schönes für Reisende aller Altersstufen", ist sich Kristine Simonis sicher, die Geschäftsführerin des Radreiseveranstalters Radissimo aus Karlsruhe. Die "Familientour Südschwarzwald" von Radissimo etwa zeichnet sich aus als familienfreundliche Radtour, die durch eine der abwechslungsreichsten Regionen des deutschen Südwestens bis in die Schweiz hinein führt.

Radeln an der ehemaligen Bahntrasse
Für die siebentägige Reise hat Radissimo 160 Kilometer auf dem Fahrrad angesetzt, verteilt auf Etappen, die auch für jüngere Radler gut zu bewältigen sind. Gestartet wird in der Schwarzwaldmetropole Freiburg, von wo aus die Reisenden zunächst mit dem Zug über das Himmelreich durchs enge Höllental hinauf nach Hinterzarten fahren. Zu entdecken gibt es hier die Skisprungschanze und das Schwarzwälder Skimuseum. Danach geht es per Rad bergab bis an den Titisee, wo eine Tretbootfahrt, der Wichtelpfad oder der Klettergarten auf Erkundung wartet. Über den "Bähnle-Radweg", eine ehemalige Bahntrasse, geht es weiter über Lenzkirch und Bonndorf bis zur Wutachschlucht. Hier lässt sich der "wilde Schwarzwald" am besten bei einer Wanderung erleben.

Familienreise mit vielen Möglichkeiten
Über Stühlingen und Waldshut führt die Tour weiter nach Bad Säckingen. Freibäder und Naturbadeseen locken auf diesem Teil der Strecke ebenso wie Indoor-Spielplätze, die größte Trompetensammlung der Welt oder ein Schloss. Über Waldshut, das mit seinem herrlichen Wildpark begeistert, geht es entlang des Rheins weiter nach Laufenburg mit einer pittoresken Altstadt. Ab dem Wechsel auf die Schweizer Uferseite gilt es dann, in die Welt der Römer einzutauchen: Augusta Raurica ist das größte archäologische Freilichtmuseum mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten, darunter das besterhaltene antike Theater nördlich der Alpen, ein nachgebautes Römerhaus und der Römische Haustierpark. Geradelt wird bei dieser Radissimo-Tour bis zum Zielort Basel, wo sich zahlreiche Möglichkeiten bieten, um den letzten Reisetag zu gestalten: ob im Puppen- oder Cartoonmuseum, beim Fasnachtsbrunnen von Tinguely, im Botanischen Garten oder im Zoo.

Details zu dieser Reise erhalten Interessierte telefonisch (Telefon +49 (0)721/35 48 18-0), per Fax (+49 (0)721/35 48 18-18) oder E-Mail (info(at)radissimo.de) sowie im Internet.

09. Okt 2013

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Ana Kugli (Tel.: +49 (0) 721 / 35 48 18 - ), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 351 Wörter, 2868 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Radissimo GmbH


29.11.2013: "Für den neuen Katalog haben wir unser Radreise-Programm unter die Lupe genommen. Noch mehr als bisher möchten wir uns auf die Vorstellungen unserer Gäste von einer gelungenen Radreise konzentrieren", erläutert die Radissimo-Geschäftsführerin Kristine Simonis. Das bedeutet, dass die im Katalog dargestellten Reisepakete vornehmlich eine Quelle der Inspiration sein wollen. Reisende können sich basierend darauf oder auch ganz frei von Radissimo ein individuelles Angebot, ihre Wunschreise, zusammenstellen lassen. Zehn Jahre Radissimo Genau dieser persönliche Service ist das Erfolgsrezep... | Weiterlesen

06.08.2013: Fantastisches entlang des Rheins Wer mit der ganzen Familie verreisen möchte und lange Anfahrten scheut, liegt mit einer Familienreise in Deutschland richtig. "Entlang des Rheins ist es auch in den Herbstmonaten wunderschön, wenn das Wetter mitspielt", erläutert Kristine Simonis von Radissimo. Eine achttägige Individualreise von Rüdesheim nach Köln, bei der rund 190 Kilometer auf dem Rad bestritten werden, führt von der sagenhaften Loreley über Siegfrieds Kampf auf dem Drachenfels bis hin zu den Kölner Heinzelmännchen. "Weltbekannte Sagen, Erzählungen und Legenden sowie zahlreiche S... | Weiterlesen

03.06.2013: Neben den positiven Effekten für die Natur und die eigene Gesundheit spielt für viele Fahrradnutzer auch eine Rolle, dass sie an den täglichen Autostaus in der Innenstadt vorbeiradeln können und sich dabei Spritkosten und Parkgebühren sparen. Doch nicht nur Zuhause ist das Rad ein gefragtes Transportmittel. "Der Trend, Urlaub mit dem Rad zu planen, ist steigend", sagt Kristine Simonis, die seit 2004 Aktivurlaub fernab des Pauschaltourismus anbietet. Rund 3000 Reisende pro Jahr buchen bei ihrem Unternehmen Radissimo Radwanderreisen mit Gepäcktransport in Deutschland, Europa, aber auch w... | Weiterlesen