Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
Weitere Informationen finden Sie hier:
Datenschutzerklärung, Impressum
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News

StepOver GmbH
Bewerten Sie diesen Artikel
Noch nicht bewertet
Teilen Sie diesen Artikel

Unterschriften von StepOver Signatur Pads in belgischen Reisepässen

Belgien bekämpft Identitätsbetrug mit neuem biometrischen Reisepass. StepOver steuert die elektronische Unterschrift bei.

Belgien war im Jahr 2004 eines der ersten europäischen Länder, die belgische Reisepässe mit elektronischen Chips ausgestattet hat. Diese Chips enthielten die persönlichen Daten sowie die elektronische Unterschrift und das Lichtbild des Passinhabers. Jetzt...

Stuttgart, 23.10.2013 - Belgien war im Jahr 2004 eines der ersten europäischen Länder, die belgische Reisepässe mit elektronischen Chips ausgestattet hat. Diese Chips enthielten die persönlichen Daten sowie die elektronische Unterschrift und das Lichtbild des Passinhabers.

Jetzt kommt der nächste Schritt - ein komplett biometrischer Reisepass, der einen Iris-Scan, Fingerabdrücke und die elektronische Unterschrift fest verbindet.

Die europäische Harmonisierung bringt uns allen den neuen biometrischen Reisepass.

Mehr als 500 Millionen europäische Bürger sind von dieser Maßnahme betroffen, da dieser biometrische Pass eine Anforderung der Europäischen Union darstellt. Ziel der Europäischen Union ist es, den Reisepass noch sicherer zu machen und den Identitätsbetrug zu reduzieren.

Als wichtiger Bestandteil der Erstellung eines biometrischen Reisepasses hat sich die belgische Regierung landesweit für StepOver Unterschriftenpads und der dazu passenden Signatur Software entschieden. Für eine reibungslose und komfortable Integration in die Gesamtlösung tragen die StepOver Produkte naturaSign Pad Colour und Signatur API bei.

Arco Information NV und seine Partner wiederum integrierten erfolgreich die StepOver Signatur Lösung mit den anderen erforderlichen Komponenten.

Jetzt bestätigte das belgische Innenministerium den landesweiten Rollout in allen Belgischen Städte und Gemeinden


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 178 Wörter, 1621 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: Unterschriften von StepOver Signatur Pads in belgischen Reisepässen, Pressemitteilung StepOver GmbH

Unternehmensprofil: StepOver GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von StepOver GmbH


 
StepOver GmbH
26.10.2018
Stuttgart, 26.10.2018 (PresseBox) - StepOver ist stolz darauf sein Produktportfolio um das StepOver duraSign Pad 10.0 zu ergänzen.Das neue Signaturpad duraSign Pad 10.0 ist das zweite Produkt der duraSign Serie von StepOver. Hervorstechendste Merkmale dieses Produkts sind der elektromagnetische Sensor, der für extreme Haltbarkeit sorgt und das besonders elegante Erscheinungsbild. Wie alle unsere... | Vollständige Pressemeldung lesen

 
StepOver GmbH
26.08.2014
Stuttgart, 26.08.2014 - StepOver Unterschriftenpads der "naturaSign Pad Series" können nun auch in einem Client-Server Umfeld an den Thin-Clients der Augsburger IGEL Technology GmbH betrieben werden.Elektronische Signaturen zur Optimierung der Prozessabläufe von Unternehmen sind aus dem Geschäftsalltag vieler Unternehmen kaum mehr wegzudenken. Sie lassen sich nun auch in einer hocheff... | Vollständige Pressemeldung lesen

 
StepOver GmbH
18.11.2013
Stuttgart, 18.11.2013 - Im Zuge der sukzessiven Umstellung auf ihre neue Angebotssoftware EASY hat die ERGO-Versicherungsgruppe mit dem Rollout der ersten 1.500 StepOver Unterschriftenpads begonnen und bietet dadurch sowohl dem Vermittler als auch ihren Kunden ein medienbruchfreies, komfortables und effizientes Antragswesen.Nach 2 erfolgreichen Piloten in den Jahren 2010 und 2012 werden nun die er... | Vollständige Pressemeldung lesen