Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Michelangelos Deckenfresken Sixtinische Kapelle auf Münzen ausgegeben

Von Primus GmbH

Limitierte Sammlerausgabe lässt Herzen höher schlagen

Michelangelo hätte seine Freude daran gehabt: Der deutsche Münzdistributor Primus aus Konstanz teilt mit, daß eine neue Münzkollektion mit 10 Münzen auf den Markt gekommen ist, die in Farbe 10 der Deckenfresken aus der Sixtinischen Kapelle wiedergeben. Michelangelo hatte die Originale an die Decke gemalt. Nunmehr kann man sich die Kunstwerke auch in Miniaturform auf Münzen kaufen.
Der zehnteilige Münzsatz wird bewußt auf nur 5000 Editionen weltweit limitiert, um den Sammlern, die eine solche Edition erwerben, ein Wertsteigerungspotential bieten zu können. 10 Münzen, auf die jeweils in aufwändiger Spezial-Emaille-Technik in Farbe ein Gemälde vom Deckenfresko aus der Sixtinischen Kapelle im Vatikan abgebildet ist. Die zehn kleinen Kunstwerke werden in einem Etui incl. Zertifikat an Sammler oder Händler ausgeliefert. Der Distributor Primus GmbH aus Konstanz am Bodensee, dem der weltweite Vertrieb überlassen worden ist, rechnet mit einer Nachfrage, die das begrenzte Angebot überschreitet. ---------------- Die Primus GmbH ist ein spezialisierter Münzen- und Briefmarkenversender aus Konstanz am Bodensee, der mit mittlerweile über 100 Angestellten und über 10.000 unterschiedlichen, ständig am Lager befindlichen Münzen zu den europäischen Marktführern in diesem Bereich gehört.
24. Okt 2013

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, R.Schneider, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 119 Wörter, 939 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Primus GmbH

Primus Münzen ist ein Spezialversand für Sammlermünzen und Briefmarken. Die Primus GmbH versendet aus Konstanz am Bodensee Silbermünzen, Goldmünzen und Münzkollektionen in die ganze Welt. Ebenso gehören Briefmarken zum Produktportfolio. Bei Primus sorgen mehr als 100 Mitarbeiter dafür, daß aus den mehr als 10.000 ständig vorrätigen Münztypen immer der richtige an den Kunden gesandt wird, sei es ein Endkunde oder ein Weiterverkäufer.

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Primus GmbH


30.06.2015: Andorra als Kleinstaat zwischen Frankreich und Spanien hat bereits in der Vergangenheit mit Münzausgaben auf sich aufmerksam gemacht. Zuletzt gingen die Euromünzen Andorras, die zum Jahreswechsel eingeführt worden sind, durch die Presse. Für einen Euromünzensatz Andorra mit 8 Münzen von 1cent bis 2 Euro im Nennwert von 3,88 Euro werden am Zweitmarkt bereits dreistellige Eurowerte erzielt, da die Auflagen andorranischer Münzen in der Regel viel kleiner als die Nachfrage sind. Andorra gibt nach wie auch Sammler- und Anlagemünzen in der andorranischen Traditionswährung "Diners" heraus,... | Weiterlesen

10.01.2014: Die in Konstanz am Bodensee ansässige Primus GmbH hatte mit einer großen Nachfrage nach den ersten Euro-Münzen des neuen Eurolandes 2014 Lettland gerechnet. Denn bereits lange vor dem offiziellen Ausgabetermin waren viele Reservierungen eingegangen. Schließlich ist der erste Euro-Jahrgang eines neuen Euro-Landes ist etwas ganz Besonderes - der Faszination der neuen Münz-Motive und des traditionell hohen Wertpotentials von Erstausgaben kann sich kaum ein leidenschaftlicher Euro-Sammler entziehen. Doch eine solch enorme Nachfragewelle, wie in den vergangenen Tagen, hatte niemand erwartet.... | Weiterlesen

06.12.2013: Die in Konstanz am Bodensee ansässige Primus GmbH hatte mit einer großen Nachfrage gerechnet, als man Goldmünzen aus dem Kaiserreich mit den Motiven von Kaiser Wilhelm I. und Wilhelm II. angeboten hatte. Die durch das Angebot ausgelöste Nachfragewelle hatte man jedoch nicht erwartet. Primus hatte in Zeitungsanzeigen und über den Fernsehsender Channel21 Goldmünzen-Sets mit Münzen aus dem deutschen Kaiserreich angeboten und damit eine über das Angebot hinausgehende Nachfragewelle ausgelöst, die das Unternehmen so nicht erwartet hatte. Selbst Goldsets mit 24 Goldmünzen des Kaisers Wilh... | Weiterlesen