Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Brady Lockout: Verriegelungen für Ventile, Drosselklappen und vieles mehr

Von MAKRO IDENT e.K. - Lockout-Tagout Solutions

Die Brady Lockout-Verriegelungen, Absperr- und Blockiersysteme bieten ein hohes Maß an Arbeitssicherheit und helfen, Personen- und Sachschäden zu vermeiden.

MAKRO IDENT ist Brady-Distributor, bei dem das Komplettprogramm der Brady Lockout-Verriegelungen zu erhalten ist. Zusätzlich bietet das Münchner Unternehmen auch ein Lockout-Tagout Schulungsprogramm, das komplette Programm an Sicherheitsschildern nach VBG125 und ISO7010 und alle weiteren Arbeitssicherheits- und Kennzeichnungs-Komponenten des bekannten Herstellers BRADY an.

Die Verriegelungssysteme entsprechen allen weltweiten Vorschriften und Richtlinien der Arbeitssicherheit wie z.B. der OSHA in den USA oder den Richtlinien der Betriebssicherheitsverordnung in Deutschland. Es handelt sich bei allen Verriegelungen, Blockiersystemen, Absperrsystemen, Warnanhängern, Sicherheitsschlössern usw. um ein weltweit anerkanntes "Best-Practice-Sicherheitsverfahren", das bei korrekter Befolgung Unfälle und Sachschäden, wie z.B. bei Wartungs- und Reparaturarbeiten, reduziert oder ganz verhindert.

MAKRO IDENT stellt Unternehmen für Lockout-Trainings auch ein professionelles (9-sprachiges) Schulungsprogramm zur Verfügung. Mitarbeiter werden damit geschult, warum sie Verriegelungssysteme verwenden sollen, welche Unfälle damit zu vermeiden sind, wie man ein Gruppen-Lockout verwirklicht (z.B. für Schichtarbeiter), und wie Brady Lockout-Verriegelungen zu bedienen sind. Dieses Lockout-Tagout Schulungsprogramm soll zusätzlich als Hilfestellung dienen, um ein eigenes Lockout-Programm im eigenen Unternehmen zu erstellen.

Der Brady-Distributor MAKRO IDENT verfügt somit über das Komplettprogramm an Verriegelungen und Blockiersysteme für mechanische, elektrische, hydraulische und pneumatische Energien wie z.B. Ventil-, Kugelhahn-, Drosselklappen und Kegelhahn-Absperrungen, verschiedene Kabelverriegelungssysteme für Ventile, Trennschalter, Schutzschalter usw. sowie über hitzebeständige Standardabsperrvorrichtungen für Durchgangsventile für Handräder ab 25 mm bis 320 mm Durchmesser in den Farben Rot, Grün, Gelb und Blau.

Im Lockout-Sortiment sind auch unterschiedliche ein- und mehrpolige Schutzschalter enthalten. Diese werden mit den kleineren Schlössern "COMPACT" abgeschlossen. Die Schlösser sind in unterschiedlichen Bügelhöhen, Farben und Schließsystemen wie Key Alike (gleich schließend), Key Different (nicht gleich schließend), mit Master Key (Hauptschlüssel) und Grand Master Key (Generalschlüssel) erhältlich.

Für elektrische Gefahren sind auch verschiedene Absperrvorrichtungen für Steckerverbindungen und überdimensionierte Schutzschalter erhältlich. Darüber hinaus sind Wandschalter-Absperrungen, Absperrvorrichtungen für Flachsicherungen, Mehrfach-Schließbügel, Notaus-Verriegelungen und Sicherheits-Blockierbügel erhältlich.

Für den Einstieg oder den Profi gibt es unterschiedliche Lockout-Sets mit verschiedenen Verriegelungen und Absperrungen, wie auch Lockout-Taschen, Lockout-Stationen und -Tafeln, Verschlusskästen und Schlösser-Center. Mit diesen Systemen können Arbeiter sehr gut Ordnung halten. Sicherheitsschlösser, Warnanhänger, Schließbügel usw. sind in den Lockout-Stationen ordentlich verstaut.

Anhänger (Tagouts) mit unterschiedlichen Warnhinweisen in den Farben Rot/Weiß und Gelb/Schwarz sind ebenso verfügbar wie das große Sortiment an Sicherheitsschildern nach VBG 125 und ISO 7010. Erhältlich sind außerdem Rohrkennzeichnungen in verschiedenen Größen und Ausführungen mit oder ohne GHS-Symbolen, verschiedene Piktrogramme, Warnaufsteller, strapazierfähige Bodenmarkierungen und vieles mehr. Weitere Informationen sind unter www.lockout-tagout.de zu finden.

25. Okt 2013

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung bisher (Durchschnitt: 3)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Angelika Wilke (Tel.: 089-615658-28), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 430 Wörter, 4007 Zeichen. Artikel reklamieren

Über MAKRO IDENT e.K. - Lockout-Tagout Solutions


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 6 + 4

Weitere Pressemeldungen von MAKRO IDENT e.K. - Lockout-Tagout Solutions


11.02.2014: Berufsgenossenschaften und die Betriebssicherheitsverordnung fordern regelmäßige Inspektionen von Arbeitsmitteln wie z.B. Maschinen, elektrische Geräte, Gabelstaplern, Hebevorrichtungen, Hubarbeitsbühnen, Gerüste, Gerüsttürme und vielen mehr. Sicherheitsrelevante Bauteile müssen jeweils auf Funktion und Verschleiß überprüft werden. Der Systemanbieter MAKRO IDENT aus dem Münchner Süden stellt die neuen Sicherheitsanhänger der Marke Scafftag vor. Diese visuellen Sicherheitskontrollsysteme werden zur Kennzeichnung von Betriebsmitteln verwendet, bei denen regelmäßig Inspektionen ... | Weiterlesen

04.02.2014: Nicht nur US-Unternehmen mit Niederlassungen in Europa setzen Lockout-Verriegelungen und Tagout-Sicherheitskennzeichnungen ein. US-Unternehmen waren die ersten, die sich an die weltweit strengsten Verordnungen der OSHA-Arbeitsschutzbehörde (Occupational Safety and Health Administration) in den Vereinigten Staaten halten müssen. Lockout-Tagout Verriegelungssysteme und Kennzeichnungen werden weltweit als beste Sicherheitspraxis für viele Branchen anerkannt und ist in den USA eine gesetzliche Anforderung. In den letzten zwei Jahren setzen auch europäische Unternehmen mehr und mehr Lockout-V... | Weiterlesen

24.01.2014: Arbeitsunfälle und kostspielige Ausfälle können durch regelmäßige Inspektionen und Wartungen mit der richtigen Sicherheitskennzeichnung von Anlagen, Maschinen, Gerüsten, Hebevorrichtungen usw. vermieden werden. Ohne genaue, aktuelle und rechtzeitige Informationen neigen viele Menschen dazu, Annahmen zu machen. Diese Annahmen können allerdings zu Entscheidungen führen, die für Mitarbeiter und das Unternehmen gefährlich werden können. Um eine sichere Arbeitsumgebung zu schaffen, sind daher spezifische Notifikationen betrieblicher Einsatzvorschriften und Gefahren notwendig, zum Beis... | Weiterlesen