Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

30 Jahre Selbstbau-PCs mit kompetenter Anleitung

Von Heise Medien Gruppe GmbH & Co KG

Computermagazin c't feiert 30. Geburtstag

1983: Floppylaufwerke waren der Renner, Computer hat man selbst zusammengebaut und der Heise Zeitschriften Verlag hat im November die erste Ausgabe des Computermagazins c't auf den Markt gebracht. 30 Jahre später erscheint am 4. November die c't-Jubiläumsausgabe...

Hannover, 30.10.2013 - 1983: Floppylaufwerke waren der Renner, Computer hat man selbst zusammengebaut und der Heise Zeitschriften Verlag hat im November die erste Ausgabe des Computermagazins c't auf den Markt gebracht. 30 Jahre später erscheint am 4. November die c't-Jubiläumsausgabe mit einigen Besonderheiten - und einer Anleitung zum Bau des optimalen PC.

"Es ging uns immer darum, die Leser kompetent zu machen. Sie sollten sich Technik selbst aneignen und für ihre Belange optimieren können oder Kaufentscheidungen treffen, wenn ein Produkt gerade mal nicht von uns getestet wurde", erklärt Detlef Grell, Chefredakteur von c't. "Auch das Selbermachen steht stets im Mittelpunkt." So finden die Leser der Geburtstagsausgabe auch 30 Jahre nach Gründung von c't Bauanleitungen für unterschiedliche PCs mit handverlesenen Bauteilen.

"Was sich ständig ändert, das sind die Themen", erklärt Johannes Endres, ebenfalls Chefredakteur von c't. "Heute schreiben wir nicht mehr über Diskettenlaufwerke, sondern über die Cloud, zukünftig vielleicht über Neurosteckplätze am Hirnstamm. Es wird immer darauf ankommen, dass wir unabhängig, kritisch und begeisterungsfähig bleiben."

In der Geburtstagsausgabe 24/13 findet sich mit 3D-Druck, Phablets und aktueller Festplattentechnik ein typischer c't-Themenmix. Einen klassischen Rückblick auf die c't-Historie gibt es nicht, stattdessen schildert ein IBM-Mitarbeiter seine Sicht auf 30 Jahre IT. Außerdem findet sich die Siegergeschichte eines Schreibwettbewerbs unter den Lesern im Heft. Die beiliegende NerdCard gewährt Rabatte bei etlichen Anzeigenkunden. Von Hardware über Online-Speicher bis zu Mate-Tee sollte das wichtigste Nerd-Equipment dabei sein.

Das Computermagazin c't hat im 3. Quartal 2013 knapp 280.000 Hefte verkauft, davon fast 230.000 im Abo. Die Redaktion zählt über 90 Mitglieder und betreibt eine Reihe aufwendiger Testlabore. In den vergangenen Jahren sind etliche Sonderhefte erschienen, woraus mit c't Digitale Fotografie, c't Mac & i und c't Hacks drei neue Periodika entstanden sind.

30. Okt 2013

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 283 Wörter, 2217 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Heise Medien Gruppe GmbH & Co KG


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 5 + 10