Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

GEA Westfalia Separator automatisiert Dokumentengenerierung mit Redaktionssystem docuglobe und SAP

Von gds AG

. - gds AG realisiert automatische Dokumentengenerierung bei der GEA Westfalia Separator Group GmbH - Kopplung des Redaktionssystems docuglobe an SAP - gds AG auch mit Dienstleistung für GEA Westfalia Separator tätig Technische Datenblätter ganz...

Sassenberg, 05.11.2013 - .

- gds AG realisiert automatische Dokumentengenerierung bei der GEA Westfalia Separator Group GmbH

- Kopplung des Redaktionssystems docuglobe an SAP

- gds AG auch mit Dienstleistung für GEA Westfalia Separator tätig

Technische Datenblätter ganz einfach per Knopfdruck generieren: Die gds AG, Fullservice Dienstleister für die Technische Dokumentation, hat das Redaktionssystem docuglobe für den Kunden GEA Westfalia Separator Group GmbH an dessen SAP-System gekoppelt. Ziel dieser Maßnahme ist die automatische Erzeugung Technischer Dokumente auf Basis vorhandener Daten aus SAP.

"Bei uns ist es erforderlich, dass zu jedem Auftrag ein Technisches Datenblatt geliefert wird. Dieses wird in unserer Technischen Redaktion erstellt", so Dipl.-Ing. Achim Scholz, Leiter der Technischen Dokumentation bei der GEA Westfalia Separator Group. "Die Technischen Daten liegen in SAP vor und wurden bisher manuell in die Datenblätter eingetragen. Das ist eine aufwendige Sache mit hohem Fehlerpotenzial." Durch eine Kopplung von docuglobe an SAP ist es zukünftig möglich, auf Knopfdruck die Datenblätter zu generieren und gleichzeitig als Datensatz in SAP abzulegen, so dass sie weltweit zur Verfügung stehen.

Im Rahmen der technischen Umsetzung wurden in docuglobe entsprechende Templates hinterlegt. Über eine Schnittstellenkommunikation werden die erforderlichen Daten von SAP jetzt nach docuglobe übertragen. docuglobe erzeugt anhand dieser Daten die Inhalte, das Layout und erstellt eine PDF-Datei, die dann automatisch an SAP übergeben und dort publiziert wird.

"Die gute Zusammenarbeit mit der gds AG kann ich nur hervorheben", freut sich Achim Scholz. "Nicht nur im Bereich der Systemlösungen, sondern auch bei der Unterstützung der Erstellung unserer Dokumente setzen wir auf Dienstleistungen von gds."

Die GEA Westfalia Separator Group ist ein Unternehmen der GEA Group Aktiengesellschaft, einer der weltweit größten Systemanbieter für die nahrungsmittelverarbeitende Industrie mit derzeit rund 24.750 Mitarbeitern. Die GEA Westfalia Separator Group unterhält mehr als 50 Vertriebs- und Servicegesellschaften auf der ganzen Welt sowie Produktionsstätten in China, Deutschland, Frankreich und Indien. Die Produktpalette besteht aus Dekantern, Separatoren und Keramikmembranen sowie den Bereichen Automation und Anlagenbau. Seit gut einem Jahr beschreiben die Technischen Redakteure diese Produkte mithilfe des Redaktionssystems docuglobe von der gds AG.

05. Nov 2013

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 328 Wörter, 2552 Zeichen. Artikel reklamieren

Über gds AG


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von gds AG


Weltneuheit: gds stellt App für Technische Dokumentation vor

Neue Anwendung info2app für Smartphones und Tablets vereinfacht Recherche

14.10.2014
14.10.2014: Sassenberg, 14.10.2014 - Mit einer neuen App vereinfacht die gds-Gruppe den Workflow in der Technischen Dokumentation jetzt deutlich: Anstelle von Notizblock, Kamera, Laptop und Co. benötigen Technische Redakteure für die Informationsrecherche nur noch ein Smartphone oder ein Tablet, auf das die Anwendung info2app installiert wurde. Hierüber können dann Bild-, Video-, Sprach- oder Textinformationen strukturiert aufgenommen und anschließend in ein Redaktionssystem überspielt werden. Diese Weltneuheit wird auf der tekom-Jahrestagung erstmals der Fachöffentlichkeit vorgestellt."Wir haben m... | Weiterlesen

Maschinenbau Scholz vereinfacht Technische Dokumentation mit Lösung der gds AG

Redaktionssystem senkt Zeitaufwand um rund zwei Drittel

30.09.2014
30.09.2014: Sassenberg, 30.09.2014 - Ob Handbuch, Bedienungs- oder Aufbauanleitung: Technische Dokumentationen sind für die Anwender industrieller Anlagen essentiell, um eine reibungslose und vor allem sichere Handhabung zu gewährleisten. Für die Hersteller der Maschinen ist die Erstellung der obligatorischen Informationen eine arbeitsintensive Aufgabe. Das war auch beim Autoklavenhersteller Maschinenbau Scholz GmbH & Co. KG der Fall. Jetzt setzt das Unternehmen auf das Redaktionssystem docuglobe der gds AG - und spart somit Zeit, ohne bei der Qualität Abstriche machen zu müssen.Die Einführung des n... | Weiterlesen

12.08.2014: Sassenberg, 12.08.2014 -Unterstützung bei der Erstellung CE-konformer DokumentationErstellung von Risikobeurteilungen innerhalb des Redaktionssystems docuglobeLösung wird mit dem Innovationspreis-IT - BEST OF 2014 prämiertCE-konforme Dokumentation stellt für produzierende Unternehmen eine große Herausforderung dar. Ein spezielles Thema dabei ist die sogenannte Risikobeurteilung. Hier dokumentieren Unternehmen, dass sie sämtliche Risiken, die von einer Maschine ausgehen, unter Einbeziehung unterschiedlichster Anwendungsfälle betrachtet und bewertet haben. Die EG-Maschinenrichtlinie gibt ... | Weiterlesen