Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Across Systems GmbH |

Letzte tekom in Wiesbaden war ein voller Erfolg für Across

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Vom 06. bis 08. November 2013 trafen sich wie jedes Jahr im Herbst die Fachleute der Technischen Kommunikation zur wichtigsten Branchenveranstaltung. Vor dem Wechsel der tekom-Jahrestagung von Wiesbaden nach Stuttgart nutzten viele Austeller auf der begleitenden...

Karlsbad, 15.11.2013 - Vom 06. bis 08. November 2013 trafen sich wie jedes Jahr im Herbst die Fachleute der Technischen Kommunikation zur wichtigsten Branchenveranstaltung. Vor dem Wechsel der tekom-Jahrestagung von Wiesbaden nach Stuttgart nutzten viele Austeller auf der begleitenden Messe noch einmal die Gelegenheit, den Besuchern besondere Highlights zu präsentieren. Die Across Systems GmbH, Hersteller des Across Language Server, begeisterte mit der Demonstration ausgewählter Funktionen der kommenden Software-Version.

An den drei Messetagen folgten zahlreiche interessierte Besucher der Einladung zum Across-Stand und ließen sich erste Einblicke in die Version 6.0 des Across Language Server geben. Neben einem modernen Re-Design der Softwareoberfläche überzeugte vor allem der erweiterte Funktionsumfang. Für ein noch übersichtlicheres Projektmanagement werden die wichtigsten Informationen zukünftig in Form von zeitgemäßen Dashlets auf dem Across-Dashboard zugänglich gemacht. Ein spezieller Review-Client unterstützt künftig die unkomplizierte Einbeziehung der Landesgesellschaften in den Reviewprozess. Dank einer schlanken Benutzeroberfläche und der Konzentration auf die wichtigsten Funktionen können damit auch Lektoren, die keine Sprach- und Toolexperten sind, einfach mit Across arbeiten. Besonders positives Feedback erhielt auch die individuelle Strukturierung von Daten aus Across-Projekten. Hierdurch können detaillierte Vergleiche und Entwicklungen abgebildet und Handlungsansätze frühzeitig erkannt werden. 'Die Reaktionen auf die Live-Demonstration der geplanten Neuerungen sowie der offene Austausch mit unseren Kunden bestätigen es: Wir beschreiten mit der stärkeren Integration von Business Intelligence in den Übersetzungsprozess den richtigen Weg bei der Weiterentwicklung unser Software. Gerade Unternehmen mit einem großen Datenvolumen profitieren von individuellen Reports, die schnell und unkompliziert dem Management zur Verfügung stehen', so Stefan Kreckwitz, Entwicklungsleiter bei der Across Systems GmbH.

Vortrag im Tagungsprogramm

Across war außerdem mit einem eigenen Beitrag am Programm der tekom-Jahrestagung beteiligt. Dr. Frank Reininghaus sprach über behördliche Regularien und ihre Auswirkungen auf Dokumentationen. Besonders im Zuge der vorgeschlagenen Anpassungen in der Medical Device Regulation (MDR) besteht zu diesem Thema hoher Informations- und Diskussionsbedarf bei den Medizintechnikunternehmen. Folglich bot der Vortrag eine gute Grundlage für anschließende anregende Gespräche.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 311 Wörter, 2591 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Across Systems GmbH

Mit seinen cleveren Softwarelösungen unterstützt Across Systems Unternehmen und Übersetzer auf der ganzen Welt bei der erfolgreichen Abwicklung ihrer Übersetzungsprojekte. Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen nutzen den Across Language Server und die Across Translator Edition, um ihren täglichen Herausforderungen bei der Lokalisierung von Technischer Dokumentation oder Marketingtexten (z. B. im Bereich E-Commerce) zu begegnen. Mit der Online-Plattform crossMarket bietet Across Systems außerdem allen Akteuren der Lokalisierungsbranche unkomplizierten Zugang zu Kontakten, Projekten und Werkzeugen.

Die Unternehmenszentrale in Karlsbad bei Karlsruhe steuert die Aktivitäten von Across Systems weltweit. Um seine Lösungen nah an den Anforderungen der Nutzer zu orientieren, arbeitet der Softwarehersteller eng mit drei Beiräten – dem Unternehmensbeirat, dem LSP-Beirat und dem Übersetzerbeirat – sowie mit einer eigenen Anwendergruppe zusammen.

Durch den Einsatz der Across-Technologie sind transparente Übersetzungsprozesse mit einem hohen Automatisierungsgrad und größtmöglicher Informationssicherheit umsetzbar. Mit Hilfe von Schnittstellen lassen sich auch korrespondierende Systeme einfach anbinden. Das spart Zeit für das Wesentliche – die Erstellung mehrsprachiger Inhalte in höchster Qualität.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Across Systems GmbH lesen:

Across Systems GmbH | 13.12.2013

Nancy Cardone ist neue Ansprechpartnerin für Across-Kunden in den USA

Karlsbad, 13.12.2013 - Across Systems, Hersteller eines führenden Translation-Management-Systems, erweitert seine Geschäftstätigkeit in den USA. Um die internationale Markpräsenz von Across weiter auszubauen, verstärkt seit Kurzem Nancy Cardone ...
Across Systems GmbH | 06.12.2013

Koelnmesse zentralisiert Marketing-Übersetzungen mit Across

Karlsbad, 06.12.2013 - Für Weltleitmessen in mehr als 25 Branchen und ein Messeportfolio aus über 75 Fachmessen benötigt die Koelnmesse GmbH zahlreiche Marketinginformationen in unterschiedlichen Sprachen. Um alle Übersetzungsprojekte zentral und...
Across Systems GmbH | 20.11.2013

Vanessa Hirthe verstärkt Business Unit Language Service Providers bei Across

Karlsbad, 20.11.2013 - Vor zwei Jahren gründete die Across Systems GmbH, Hersteller des Across Language Server, die Business Unit Language Service Providers. Seither haben sich spezielle Lösungen, Produkte und Schulungskonzepte etabliert, die Sprac...