Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

SecurEnvoy forciert Vertriebsaktivitäten in Australien mit Partner VExpress Distribution

Von SecurEnvoy Ltd

Tokenlose Zwei-Faktor-Authentifizierung in Roadshows vorgestellt

SecurEnvoy, Entwickler der tokenlosen Zwei-Faktor-Authentifizierung, intensiviert seine Sales-Aktivitäten in "Down Under" zusammen mit VExpress, Telstra Distributor Partner des Jahres. Der Value Add-Distributor vertreibt das komplette Portfolio von SecurEnvoy,...

Frankfurt / London / Sydney, 22.11.2013 - SecurEnvoy, Entwickler der tokenlosen Zwei-Faktor-Authentifizierung, intensiviert seine Sales-Aktivitäten in "Down Under" zusammen mit VExpress, Telstra Distributor Partner des Jahres. Der Value Add-Distributor vertreibt das komplette Portfolio von SecurEnvoy, darunter SecurAccess für die tokenlose Remote-Authentifizierung.

VExpress ist spezialisiert auf Unified Communications, Voice- und Datennetzwerkintegration/-design, Bereitstellung von Equipment, Installation, Security sowie Performance Monitoring. Der Distributor vertreibt sein Security-Portfolio ausschließlich über Geschäftspartner, darunter die Sicherheitsspezialisten Coresight, OneGuard, Newbase und McEvoy Thomas. Kürzlich präsentierte VExpress SecurEnvoy in Brisbane auf dem jährlichen IT-Security-Seminar von Newbase für Entscheidungsträger aus Wirtschaft und Behörden in Queensland. VExpress hat SecurEnvoy außerdem auf dem "Security on the Move"-Seminar von AusCERT in Brisbane vorgestellt. Auch auf den AusCERT Roadshows in Perth und Melbourne wird der Distributor zugegen sein, um IT-Entscheidungsträger in diesen Märkten zu erreichen.

Die Besucher beider Events erhielten unter anderem einen Einblick in die Funktionsweise von SecurAccess. Mittels dieser tokenlosen Zwei-Faktor-Authentifizierungslösung können sich Mitarbeiter aus der Ferne zweifelsfrei identifizieren. Dazu benötigen sie ihre persönlichen Log-in-Informationen sowie einen Ziffern-Passcode, den sie auf Wunsch per SMS, E-Mail oder Soft Token App auf Handy, Smartphone, Tablet und Co. erhalten. Nur die korrekte Kombination ermöglicht den Zugang und sichert damit sowohl den User als auch Systeme und Daten ab. Da keine zusätzlichen Hardware Token nötig sind, können Unternehmen Kosten und Komplexität reduzieren, um eine sichere Umgebung zu erhalten.

Offline-Authentifizierung möglich

In seiner neuen Server-Engine Version 7 hat SecurEnvoy die Authentifizierungsmöglichkeiten ausgeweitet. User ohne Mobilfunk- oder Internetverbindung können sich ab sofort per Festnetzanruf authentifizieren, indem sie die durchgesagte Zahlenkombination auf der Telefontastatur eingeben. Ebenfalls offline funktioniert die kürzlich vorgestellte One Swipe-Methode: Nach PIN-Eingabe scannt der Nutzer einen einmalig gültigen QR-Code per Webcam an seinem Rechner oder Laptop, um sich zu authentifizieren.

"Die tokenlose Lösung von SecurEnvoy ist schlichtweg die funktionsreichste und ausgereifteste, die aktuell angeboten wird", erklärt Andrew Grace, Business Development Manager bei VExpress Distribution. "Aktuell rekrutieren wir weitere Partner in Victoria sowie Süd- und Westaustralien, um diese Märkte noch besser zu durchdringen. Partner mit Initiativen wie dem Newbase Security-Seminar helfen uns dabei, SecurEnvoy einem größeren Publikum abseits der IT-Security-Community vorzustellen."

"Durch die Zusammenarbeit mit VExpress können wir auch den australischen Markt adressieren", ergänzt Steve Watts, Marketing und Sales Director bei SecurEnvoy. "Wir haben mit dem Distributor einen sehr guten Partner gefunden, der sogar vor kurzem mit dem 'Distribution Partner of the year award 2013' vom australischen Telekommunikationsunternehmen Telstra ausgezeichnet wurde."

Weitere Informationen zu SecurAccess sind unter http://securenvoy.de/products/securaccess/zusammengestellt.

22. Nov 2013

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 396 Wörter, 3484 Zeichen. Artikel reklamieren

Über SecurEnvoy Ltd


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von SecurEnvoy Ltd


SecurEnvoy forciert Wachstum in Nordamerika

iNETWORKS Group kooperiert mit Entwickler der tokenlosen Zwei-Faktor-Authentifizierung

28.10.2014
28.10.2014: Chicago/ Frankfurt/ London, 28.10.2014 - Security-Experte SecurEnvoy stärkt weiter seine Präsenz in Nordamerika. Kürzlich ist der Erfinder der tokenlosen Zwei-Faktor-Authentifizierung eine Partnerschaft mit der iNETWORKS Group eingegangen. Der global tätige Anbieter von Managed Virtualization-, Cloud-, IT-, Netzwerk- und Security-Lösungen agiert damit ab sofort als Elite Reseller und Support Provider.SecurEnvoy erweitert sein internationales Partnernetzwerk stetig. Mit iNETWORKS ist ein strategisch wichtiger Partner für die Etablierung am nordamerikanischen Markt hinzugekommen. Alle Lös... | Weiterlesen

Bash Bug kann bei klassischem Passwortschutz nur müde lächeln

SecurEnvoy und TechAccess auf der Infosecurity.nl in Utrecht: Malware mit tokenloser Zwei-Faktor-Authentifizierung vom Netz fernhalten

17.10.2014
17.10.2014: Utrecht/ Frankfurt/ London, 17.10.2014 - Wie leicht es Hacker haben, sensible Anmeldedaten von Unternehmen zu stehlen, bewies jüngst die Sicherheitslücke Bash Bug, auch Shellshock genannt. Firmen, die sich lediglich auf ein Passwort zum Login verlassen, öffnen Malware den Weg ins Netzwerk. SecurEnvoy als Erfinder der tokenlosen Zwei-Faktor-Authentifizierung setzt dieser Schadsoftware zusätzliche Sicherheit beim Login entgegen. Wie flexibel und kosteneffektiv diese Methode ist, zeigt das Unternehmen zusammen mit dem niederländischen Distributor TechAccess vom 29. bis 30. Oktober auf der IT... | Weiterlesen

Schottische Behörde authentifiziert sich tokenlos in UK-Kommunikationsnetzwerk

Shetland Island Council nutzt tokenlose Zwei-Faktor-Authentifizierung für Remote-Login ins Public Services Network (PSN)

14.10.2014
14.10.2014: Lerwick/ Frankfurt/ London, 14.10.2014 - Das Vereinigte Königreich hat das Public Services Network (PSN) eingeführt, um die Kosten für Kommunikationsdienste der Regierungsorganisationen untereinander zu senken und neue, gemeinsame Services für die Bürger anbieten zu können. Die schottische Behörde Shetland Island Council nutzt diese Plattform ausgiebig und benötigte dazu eine Remote-Access-Lösung, die den Zugriff auf das interne Netzwerk auf PSN-Standard brachte. Eine hochsichere Zwei-Faktor-Authentifizierung wurde gesucht. Mit SecurAccess entschied man sich für eine Software, die si... | Weiterlesen