Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Qualitäts- und Nutzenanalyse der ITSM-Prozesse in fünf Tagen

Von denkfabrik groupcom GmbH

msg services ag mit Festpreisangebot für mittelständische IT-Organisationen

Die msg services ag hat speziell für den Mittelstand eine Qualitäts- und Nutzenanalyse der Prozesse im IT Service Management (ITSM) entwickelt. Sie ermittelt die möglichen Optimierungspotenziale und untersucht zudem anhand der individuellen Bedingungen, in welcher Ausprägung eine ITIL-Orientierung nutzensteigernd ist. Methodisch beruht die Leistungsanalyse auf dem CMMI-Modell (Capability Maturity Model Integration), angereichert durch ITSM-Best Practices der msg services ag. Sie dauert fünf Tage und wird zu einem mittelstandsgerechten Festpreis angeboten. Untersucht werden dabei die Teilprozesse bzw. Themengebiete Service Desk, Incident Management, Problem Management, Change Management und das Configuration Management. Um ein nutzbares Ergebnis zu erzielen, wird die systematische Prozessanalyse in mehreren Schritten durchgeführt. Sie beginnt mit einer Analyse der Abläufe in der IT-Organisation und setzt sich in einer Untersuchung der Schnittstellen zu ergänzenden Prozessen des Unternehmens fort. In weiteren Schritten werden auf Basis der ermittelten Ergebnisse konzeptionelle Vorschläge erarbeitet. Sie gehen inhaltlich über die Statusanalyse hinaus und beschäftigen sich beispielsweise auch mit der Integration der IT Service Management-Prozesse. Im Mittelpunkt stehen jedoch Handlungsempfehlungen, in denen auch eine ausführliche Betrachtung einbezogen wird, in welcher Weise der Einsatz von ITIL in der betreffenden IT-Organisation zusätzliche Nutzeneffekte erzeugt und sich wirtschaftlich rechtfertigt. „Auf diese Weise gibt die Leistungsanalyse gleichzeitig auch unternehmensindividuell eine pragmatische Antwort auf die im Mittelstand weit verbreitete Frage, ob dieses Framework den Anforderungen mittelgroßer Firmen entspricht“, erläutert Markus Schaumberger, Bereichsleiter Process Management bei der msg services ag. Denn eine solche Ausrichtung gehe im Regelfall mit erheblichen Investitionen und hoher Ressourcenbindung einher, die sich dann nicht lohnen würden, wenn stattdessen auf methodische Alternativen mit schneller realisierbaren Lösungen zur Prozessgestaltung zurückgegriffen werden könne. „Dem Unternehmen wird durch Prozessanalyse das Entscheidungsrisiko genommen, möglicherweise ohne ausreichenden Mehrwert komplexe ITIL-Projekte zu initiieren“, erklärt Schaumberger. Das Hauptaugenmerk liege jedoch darin, die Prozessqualität samt ihrer Zukunftsperspektiven differenziert zu bewerten. „Hier besteht ein großer Handlungsbedarf“, erklärt der Consultant der msg services. Schließlich fehle es nach den Beobachtungen des IT-Dienstleisters gerade im Mittelstand vielfach an der notwendigen Einschätzung, von welcher Qualität die Prozesse geprägt seien. Da sie jedoch beispielsweise die bilanzierungspflichtigen Werte oder im Vertragsmanagement die Risikoabsicherungen betreffen, könnten Mängel in der Prozesslandschaft zu gravierenden Folgen führen. „Eine Leistungsanalyse mit ihrem sehr überschaubaren Kostenaufwand stellt deshalb ein sehr hilfreiches Instrument dar, Klarheit über mögliche Schwächen zu erlangen und daraus eine Roadmap für die systematische Optimierung abzuleiten“, verweist Schaumberger auf den Nutzen.
25. Nov 2013

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Robin Heinrich (Tel.: 02233 6117-75), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 380 Wörter, 3213 Zeichen. Artikel reklamieren

Business Strategy
PR Marketing
Web Commerce
Market Research
Expertainement
Kompetenzprofil

Hinter der Denkfabrik verbirgt sich ein ehrgeiziges PR-, Web- u. Marketingteam, das den Pulsschlag der Wirtschaft versteht und strategische Wege für den Vorsprung entwickelt. Mit besonderem Fokus auf wachstumdynamische Märkte sind wir der Partner von Unternehmen, die sich ebenfalls nicht mit durchschnittlicher Entwicklung zufrieden geben wollen. Um ihre Position im Wettbewerb spürbar zu verbessern, neue Marktsegmente zu erschließen oder andere anspruchsvolle strategische Ziele durch PR und Marketing zu realisieren.

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von denkfabrik groupcom GmbH


Stärkerer Business-Fokus bei den IT-Services durch rollenbasiertes Prozessmodell

Gesamtverantwortliche Business Service Manager koordinieren die Entwicklung und Bereitstellung der technischen Services

30.06.2015
30.06.2015: Zunehmend setzt sich in den IT-Organisationen die Position des Business Service Managers für die Betreuung der Geschäftsbereiche durch. Dies geht mit entscheidenden Veränderungen in den Verantwortlichkeiten einher, da er in seiner koordinierenden und steuernden Funktion einen unmittelbaren Durchgriff auf die technischen Einheiten hat. Für die operative Umsetzung bedarf es einer Servicebaum-Modellierung, dem ein rollenbasiertes Prozessmodell zugrunde liegt. Frank Zielke, Consultant und Vorstand der ITSM Group, beschreibt das methodische Modell.   Die vor allem in großen Unternehmen sehr k... | Weiterlesen

Kundenportal für die Müllentsorgung in Düsseldorf erhält Sicherheits- und Qualitätszertifizierung

TÜV TRUST IT GmbH Unternehmensgruppe TÜV AUSTRIA bestätigt die Einhaltung der Datenschutz- und Datensicherheitskriterien

30.06.2015
30.06.2015: Über das Kundenportal der AWISTA Gesellschaft für Abfallwirtschaft und Stadtreinigung mbH für die Abfallentsorgung in Düsseldorf stehen den Immobilien-verantwortlichen vielfältige Selfservices zur Verfügung, die über PCs oder mobile Endgeräte genutzt werden können. Damit die Kunden dabei auf einen hohen Datenschutz vertrauen können, hat AWISTA die Sicherheit und Qualität des Portals von der TÜV TRUST IT zertifizieren lassen.    Mit dem Kundenportal des Entsorgungsunternehmens AWISTA Gesellschaft für Abfallwirtschaft und Stadtreinigung mbH aus der Unternehmensgruppe Stadtwerke D... | Weiterlesen

Doppelte E-Commerce-Chance für Großhändler

POET beschreibt die Möglichkeiten der zusätzlichen Ausrichtung auf die Endkunden

30.06.2015
30.06.2015: Zwar haben sich Großhändler in ihrer klassischen Funktion typischerweise zwischen den Lieferanten und dem Einzelhandel positioniert. Eine Doppelstrategie im E-Commerce eröffnet ihnen aber die Möglichkeit, auch die Endkunden unmittelbar zu adressieren.    „Die höheren Wachstumspotenziale im elektronischen Handel bestehen für Großhändler der meisten Branchen weniger im B2B-Geschäft mit dem Einzelhandel, weil sich dort E-Commerce bereits weitgehend etabliert hat und dadurch die Entwicklungsmöglichkeiten in diesem Segment beschränkt sind“, skizziert Gregor Göbel, Abteilungsleiter... | Weiterlesen