Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

eKanban mit HYDRA

Von MPDV Mikrolab GmbH

Selbstregelnder Materialfluss mit Transparenz

Das Kanban-Prinzip verspricht verringerte Umlaufbestände und eine Vereinfachung der Produktionssteuerung. Als Ergebnis eines HUG-Arbeitskreises unterstützt das Manufacturing Execution System HYDRA nun auch die IT-basierte Variante "eKanban". Genügend...

Mosbach, 28.11.2013 - Das Kanban-Prinzip verspricht verringerte Umlaufbestände und eine Vereinfachung der Produktionssteuerung. Als Ergebnis eines HUG-Arbeitskreises unterstützt das Manufacturing Execution System HYDRA nun auch die IT-basierte Variante "eKanban".

Genügend Material ohne Überfluss

Kanban ist verbrauchsorientiert und funktioniert nach dem Pull-Prinzip. Das ist vergleichbar mit einem Supermarkt: Der Verbraucher nimmt die benötigte Ware aus dem Regal. Sobald eine Mindestmenge erreicht ist, wird das Regal vom Supermarktpersonal wieder aufgefüllt. Die Ware ist folglich stets verfügbar, jedoch nicht im Überfluss. Ein geregelter Materialkreislauf wird so sichergestellt.

eKanban in HYDRA sorgt für Transparenz

Die elektronische Kanban-Tafel in HYDRA zeigt den aktuellen Füllstand und den Status aller Pufferlager an. Wird ein Minimalbestand unterschritten, wird ein Kanbanauftrag generiert, angemeldet und damit für Nachschub gesorgt. Jede Materialzu- und -abbuchung im Pufferlager aktualisiert die Kanban-Tafel. Dadurch bringt HYDRA Transparenz in das sich sonst selbstregelnde Kanban-System.

Zusätzlich runden Auftragslisten am HYDRA BDE-Terminal, spezielle Auswertungen im HYDRA-Office Client (MOC) und Planungen der Aufträge im Leitstand die eKanban-Funktionalitäten ab.

28. Nov 2013

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 154 Wörter, 1341 Zeichen. Artikel reklamieren

Über MPDV Mikrolab GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 9 + 8

Weitere Pressemeldungen von MPDV Mikrolab GmbH


Die wichtigsten Kennzahlen in der Fertigung

Komplizierte Sachverhalte richtig bewerten

02.05.2019
02.05.2019: Mosbach, 02.05.2019 (PresseBox) - Kennzahlen und Auswertungen sind in der Fertigung von großer Bedeutung. Schließlich müssen Manager, Meister und Werker tagtäglich kurzfristig Entscheidungen treffen. Doch welches sind die wichtigsten Kennzahlen in der Fertigung, die sich mit einem Manufacturing Execution System (MES) erfassen lassen?1. Overall Equipment Effectiveness (OEE)Der OEE stellt die Gesamtanlageneffektivität dar und ist ein Maß für die Verfügbarkeit und Effektivität der Anlagen und Maschinen im Unternehmen. Diese Kennzahl hilft bei der Identifizierung von Produktionsverlusten,... | Weiterlesen

Medizintechnik von der Branche für die Branche

MPDV auf der T4M in Stuttgart

24.04.2019
24.04.2019: Mosbach, 24.04.2019 (PresseBox) - Mit einer bunten Kombination aus Foren, Workshops, Networking und klassischer Fachmesse lockt die Messe Stuttgart Besucher aus allen Bereichen der Medizintechnik auf die T4M, die erstmals vom 07. - 09. Mai 2019 im Rahmen der Control stattfinden wird. MPDV, der führende Anbieter von Fertigungs-IT ist mit einem eigenen Messestand in Halle 9 am Stand 9A14 vertreten. Im Rahmen des Fachvortrags am 09. Mai 2019, 12 Uhr, Stage Blue, wird die neue Branchenlösung HYDRA for Life Science für die Medizintechnik vorgestellt.Messehighlight: Branchenlösung für Medizinte... | Weiterlesen

How Smart is your Factory?

Das waren die Highlights der Hannover Messe 2019 für die Fertigungs-IT

18.04.2019
18.04.2019: Mosbach, 18.04.2019 (PresseBox) - Mit mehr als 215.000 Besuchern war die Hannover Messe 2019 ein voller Erfolg. Am Stand von MPDV informierten sich unzählige Besucher über die neuesten Trends im Bereich Fertigungs-IT. Dabei drehte sich alles um die Frage: How Smart is your Factory? Als moderne Sichtweise auf Fertigungs-IT präsentierte MPDV das Modell „Smart Factory Elements“, innovative Anwendungen wie Predictive Quality und die Manufacturing Integration Plattform (MIP).Insbesondere der Plattformgedanke inspirierte einen großen Teil der Besucher – so auch mehrere von der IG-Metall or... | Weiterlesen