Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Eheringe als kulturelle Gemeinsamkeit von DE, CH und FR

Von Eheringe-Basel

Eheringe sind gemeinsamer Bestandteil der Kulturen von Deutschland, der Schweiz und von Frankreich. Sie sind das Symbole die zu einer Hochzeit und Heirat gehören.

Eheringe sind in den Kulturen von Deutschland, der Schweiz und von Frankreich fest verankerte Symbole die zu einer Hochzeit und Heirat gehören. Eheringe können also mit guten Recht als ein verbindendes Kulturelement dieser drei Länder betrachtet werden. Im neuen Eheringe-Blog Congress 2010 wird genau diesem Element der Verbundenheit der Kulturen die gebührende Aufmerksamkeit geschenkt. Die Kunst der Goldschmiede in Deutschland, Frankreich und der Schweiz erfreut die Braut und den Bräutigam schon seit Jahrhunderten, die Trauringe, wie die Eheringe auch genannt werden, sind also ein gemeinsames Kulturgut dieser drei Länder. Es ist dabei gar nicht so wichtig aus welchem Material die Ringe geschmiedet sind, ob es Gold, Palladium, Platin, Silber oder eine der Legierungen Weissgold, Gelbgold oder Rotgold ist, viel wichtiger ist die Symbolkraft des Ringes. Jede Braut und jeder Bräutigam sucht auch in der aktuellen, wie es schon seit dem Altertum der Brauch ist, die zur Persönlichkeit des Brautpaares passenden Eheringe. Passend in dem Sinne, dass die Ringe sowohl der Braut als auch dem Bräutigam gefallen und die richtigen und romantischen Gefühle vermitteln werden! Interessanter Weise sind auch in allen drei Ländern die Diamanten als Zierde des Ehegeringes sehr beliebt. Besonders beim Ring der Braut ist der Diamant ein optischer Hingucker der gerne gewählt wird. Das Design der Eheringe in Basel ist in gewissem Masse auch dem Diktat der Mode und dem Zeitgeist unterworfen. Und diese Mode-Trends zeichnen sich dadurch aus, das sie länderübergreifend sowohl Deutschland und Frankreich als auch die Schweiz erfassen und beeinflussen. Mal werden Eheringe in einer schmalen und zierlichen Form bevorzugt, mal liegen breit und wuchtige Ringe bei den Brautpaaren im Trend. Doch jeder Braut und jedem Bräutigam eines modernen Brautpaare liegt vor der Hochzeit die Wahl der richtigen Eheringe besonders am Herzen. Entsprechend viel Zeit wird deshalb in die Wahl der passenden Ring investiert. Die trinationale Metropolregion Oberrhein mit der Stadt Basel im Zentrum ist entsprechender Weise ein Beispiel der europäischen Kultur.


05. Dez 2013

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung (Durchschnitt: 5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Manfred Basel (Tel.: 0041763251298), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 351 Wörter, 2856 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Eheringe-Basel


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6