PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

WEKO baut neuen Küchenfachmarkt

Von WEKO Wohnen GmbH

Ein modernes Küchenzentrum entsteht bis zum Frühsommer 2014 auf dem Gelände des Einrichtungshauses WEKO in Pfarrkirchen.
Thumb

Damit setzt das erfolgreiche Familienunternehmen verstärkt auf den Trend zum Kochen und schafft zugleich zehn neue Arbeitsplätze.

Ein Traditionsunternehmen investiert in die Zukunft: Das 1948 gegründete Einrichtungsunternehmen WEKO expandiert weiter. Der offizielle Spatenstich für den neuen Küchenfachmarkt am Stammsitz in Pfarrkirchen ist bereits Ende November erfolgt. In den nächsten Monaten entsteht im Süden des WEKO-Geländes ein zweigeschossiger, 50 x 60 Meter großer Anbau, in dem im Frühsommer die rund 5.000 Quadratmeter große Küchenausstellung einziehen soll.

"Eine Küche bedarf heute einer ganz anderen Präsentation als früher", erläutert WEKO-Geschäftsführer Bernd Weber. Denn längst habe sich die Küche zum Herzstück einer Wohnung entwickelt, sie diene als zentrale Anlaufstelle für die gesamte Familie und als beliebter Treffpunkt für Essen mit Freunden. Zahlreiche Kochshows im Fernsehen und neue Kochbücher locken sogar bisherige Kochmuffel an den Herd.

Auf einer doppelt so großen Fläche wie bisher will WEKO diesem neuen Wohntrend Rechnung tragen und etwa 140 Küchen ausstellen. Durch verschiedene Themenbereiche - von der platzsparenden Single-Küche bis zum Hightech-Luxus-Kochtempel - können sich die Kunden bei WEKO inspirieren lassen und zugleich eine fachkundige Beratung erhalten. Ein umfangreicher Elektrogeräte- und Zubehörbereich sowie eine faszinierende Granit-Präsentation runden das Angebot im neuen Küchenfachmarkt ab. "Wir sind dann zwischen München und Wien der einzige Anbieter, der so einen Küchenbereich vorweisen kann", erläutert Weber.

Mit dem Neubau will das erfolgreiche Unternehmen WEKO seine Spitzenposition in Niederbayern festigen und zugleich in seine Zukunft investieren. Von den 6,5 Millionen Euro Gesamtinvestition fließen 1,5 Millionen Euro in die Umgestaltung der bestehenden Flächen in Pfarrkirchen. Nach der Erweiterung werden 485 Mitarbeiter im 1994 eröffneten Stammsitz beschäftigt sein.



Kommentar hinzufügen
Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 6 + 5
Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 1 Bewertung bisher (Durchschnitt: 4)
Keywords
Hinweis Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Rainer Latzlsperger (Tel.: 08561-9000), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 296 Wörter, 2357 Zeichen. Artikel reklamieren