Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Sicher einkaufen im Internet: Tipps von Trend Micro

Von TREND MICRO Deutschland GmbH

eGuide zeigt, wie Weihnachten nicht zum "Fest der Diebe" wird

Immer mehr Menschen kaufen online ein. Dazu brauchen sie nicht einmal mehr einen Computer oder ein Notebook: Jeder zehnte US-Dollar wird inzwischen für Online-Käufe über mobile Geräte ausgegeben. Doch die Daten, die man beim Online-Shopping angeben muss...

Hallbergmoos, 17.12.2013 - Immer mehr Menschen kaufen online ein. Dazu brauchen sie nicht einmal mehr einen Computer oder ein Notebook: Jeder zehnte US-Dollar wird inzwischen für Online-Käufe über mobile Geräte ausgegeben. Doch die Daten, die man beim Online-Shopping angeben muss - Name, Anschrift, E-Mail-Adresse und Kreditkartendaten -, können zum Ziel von Cyberkriminellen werden. Höchste Zeit also, sich Gedanken zu machen, bevor man Waren in den digitalen Einkaufswagen legt - speziell in der Vorweihnachtszeit. Wer die folgenden Tipps beachtet, kann sowohl seine Daten als auch sein Geld schützen.

In der Vorweihnachtszeit reiben sich nicht nur die Händler, sondern auch Cyberkriminelle die Hände, warnt Udo Schneider, Sicherheitsexperte und Pressesprecher bei Trend Micro. "Dass Weihnachtsmärkte ein 'beliebter Arbeitsplatz' für Langfinger sind, die es im Getümmel auf Handtaschen und Geldbörsen abgesehen haben, ist bekannt. Doch gerade bei Einkäufen im Internet wird die Gefahr immer größer: Zum einen kaufen immer mehr Menschen online ein. Zum anderen können die Daten, die man beim Online-Shopping angeben muss, zum Ziel von Cyberkriminellen werden. Damit Weihnachten nicht zum 'Fest der Diebe' wird, sollten Benutzer einige grundlegende Tipps befolgen, die Trend Micro in einem kleinen eGuide zusammengestellt hat."

O du sichere: eGuide verfügbar

Weitere Informationen zum Thema enthält ein eGuide, in dem Trend Micro fünf Tipps zum sicheren Einkaufen im Internet gibt.

17. Dez 2013

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 215 Wörter, 1875 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von TREND MICRO Deutschland GmbH


30.01.2017: Hallbergmoos, 30.01.2017 - Das Analystenhaus Gartner hat das japanische IT-Sicherheitsunternehmen Trend Micro in seinem aktuellen magischen Quadranten für „Intrusion Detection and Prevention Systems (IDPS)“ [1] als marktführenden Anbieter eingestuft. Dabei verbesserte Trend Micro im Vergleich zu Berichten aus den Vorjahren seine Position hinsichtlich beider Bewertungskategorien, sowohl „completeness of vision“ als auch „ability to execute“. Die Platzierung des „TippingPoint Next-Generation Intrusion Prevention System (NGIPS)“ unterstreicht nach Überzeugung von Trend Micro di... | Weiterlesen

Ransomware in Deutschland: Die Gefahr bleibt akut

Ein Kommentar von Sicherheitsexperte Udo Schneider, Pressesprecher beim japanischen IT-Sicherheitsanbieter Trend Micro, zur Erpressersoftware Ranscam

17.01.2017
17.01.2017: Hallbergmoos, 17.01.2017 - Das noch junge neue Jahr – oder Jahr 1 nach dem „Jahr der Cyber-Erpressung“ – wird zwar eine geringere Zunahme neuer Ransomware-Familien erfahren. Die Angriffsszenarien werden sich jedoch diversifizieren. Nur wenige Wochen nach unserer entsprechenden Vorhersage scheinen sich die aufgezeigten Trends zu bestätigen. Das Risiko, Opfer von Erpressersoftware zu werden, bleibt also akut – nicht nur für Privatanwender, sondern insbesondere auch für Unternehmen, deren wichtigstes Kapital heutzutage digitale Informationen sind.Um die Anzahl ihrer Opfer zu maximier... | Weiterlesen

13.01.2017: Hallbergmoos, 13.01.2017 - Das Analystenhaus IDC hat das japanische IT-Sicherheitsunternehmen Trend Micro in seinem Bericht „IDC MarketScape: Worldwide Email Security 2016 Vendor Assessment“ als marktführenden Anbieter eingestuft. Als Grund nennen die Experten die prominente Rolle, die das Produkt des Anbieters für E-Mail-Sicherheit mittlerweile in dessen umfassender Sicherheitssuite spielt.In dem Bericht (doc #US41943716, December 2016) heißt es: „Trend Micro ist in diesem IDC MarketScape in der Kategorie der marktführenden Anbieter platziert, da das Messagingprodukt zu einem promin... | Weiterlesen