Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Das Berufsbild des Business Coach und des Konfliktcoach

Von IFM Institut für Managementberatung GmbH

Geförderte Weiterbildung zum Ausbau der Coachingkompetenzen im unternehmerischen Kontext

Geförderte Weiterbildung zum Ausbau der Coachingkompetenzen im unternehmerischen Kontext startet am 30.04.2014 im Institut für Managementberatung GmbH (IFM) an den Standorten Berlin und Potsdam
Berlin, 30.01.14: Seminarbeginn des Aufbaukurs Konfliktcoach / Mediator im Business als geförderte Weiterbildung ist der 30.04.2014 im Institut für Managementberatung GmbH (IFM) an den Standorten Berlin und Potsdam. Der Aufbaukurs richtet sich an bereits aggierende Coaches, die ihr Coaching Know-how um den Bereich Business gezielt ausbauen möchten. Der Schwerpunkt der einmonatigen Weiterbildung bildet die Methodik der Organisationsaufstellung für Unternehmen, um existierende innerbetriebliche Konflikte lösungsorientiert abzubauen und zukünftige Irritationen zu vermeiden. Die Organisationsaufstellung hat ihren Ursprung aus der Methodik der Familienaufstellung, die bereits zur Konfliktlösung innerhalb des Familienkreises erfolgreich zum Einsatz kommt. Die Anwendungserweiterung, aus dem Privaten in den unternehmerischen Kontext, basiert auf der Erkenntnis, dass die Strukturen und Prozesse von Familien und Unternehmen im Kern analog sind. In der Familie sowie im Unternehmen treffen verschiedene Persönlichkeiten mit verschiedenen Zielsystemen zusammen. Jeder Einzelne nimmt einen festen Platz in einem hierarchischen Gefüge ein. Jedem jeweiligen Stelleninhaber werden in einem unterschiedlichen Ausmaß Verantwortung und Befugnisse zugeordnet. Die systemische Aufstellung für Organisationen nutzt diese Erkenntnis für die Gewinnung ergebnisorientierter Lösungen interner Unternehmenskonflikte und zur Effizienzsteigerung der unternehmerischen Abläufe. Der Lehrgang ist in drei Abschnitte unterteilt. Der erste Teil dient der Festigung bereits vorhandener Kompetenzen im Bereich Systemtheorie, Fragetechniken, gewaltfreie Kommunikation sowie Transaktionsanalyse. Danach wird der Ansatz zum Coaching im unternehmerischen Kontext behandelt. Besonderheiten im Coaching von Unternehmen ergeben sich durch das Zusammentreffen unterschiedlicher Führungspersönlichkeiten und Führungsstile. Der Mediator im Business nutzt das ganze Methodenspektrum vom Einzelcoaching bis zum Teamcoaching und der Prozessbegleitung. Mit der geförderten Weiterbildung erweitert der Coach gezielt sein Expertenwissen im unternehmerischen Kontext. Viel wurde in den letzten Monaten über Coaching geschrieben. Zu der inhaltlichen Diskussion, was macht Coaching aus und welche Ziele und Konzepte stehen hinter dem Begriff Coaching, entstand eine rege Diskussion hinsichtlich Qualität und Qualifikation der Coaches. „Diese Debatte kann ich nur begrüßen“, erläutert Frau Jahnkow, Mitglied der Geschäftsleitung des IFM und selbst ausgebildeter Business Coach. „Auch das Berufsbild des Coaches im unternehmerischen Kontext unterliegt der permanenten Weiterentwicklung. Der Aufbaukurs erweitert das Spektrum des Coaches in Wissen um Methodik und Anwendung.“ Der Unterricht findet als Präsenzunterricht mit integriertem Workshop in den Räumen des IFM Institut für Managementberatung in Potsdam oder Berlin statt und schließt mit dem IFM Zertifikat ab. Über das IFM Institut für Managementberatung GmbH: Das IFM berät und unterstützt seit mehr als 20 Jahren erfolgreich Arbeitssuchende durch zertifizierte Weiterbildung und individuelles Karriere-Coaching zur beruflichen Neuorientierung. Bedarfsgerechte und praxisbezogene Lerninhalte, erfahrene Fachdozenten und der Präsenzunterricht in modern ausgestatteten Seminarräumen sichern die hohe Wiedereinstiegsquote der Teilnehmer in das Erwerbsleben. Das Institut sowie die Seminare sind zertifiziert nach AZAV ISO 9001 und zu 100% förderfähig über Bildungsgutschein und Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) der Bundesagentur für Arbeit, des Jobcenters. Mit drei Standorten in Berlin Prenzlauer Berg, Berlin Charlottenburg und Potsdam sind kurze Anfahrtswege und eine schnelle Erreichbarkeit garantiert.

Bewerten Sie diesen Artikel

Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 3 Bewertungen bisher (Durchschnitt: 3.7)

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Verena Bock, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 453 Wörter, 3797 Zeichen. Artikel reklamieren

Über das IFM Institut für Managementberatung GmbH:

Seit seiner Gründung 1993 in Potsdam begleitet unser Institut Menschen und Organisationen in Veränderungsprozessen.

Gemeinsam mit einem Team von über 200 erfahrenen Trainern, Beratern und Coaches aus Wirtschaft und Wissenschaft unterstützen wir Unternehmen und ihre Mitarbeiter durch Qualifizierung, Coaching und Consulting. Mit mehr als 600 Seminarthemen spezialisieren wir Fach- und Führungskräfte in ihrer fachlichen, sozialen und methodischen Kompetenz.

Die hohe Qualität unserer Dienstleistung hat zu einem kontinuierlichen Ausbau unserer Geschäftstätigkeit und nachhaltigem Wachstum geführt.

Unsere Seminare und Trainings sind bundesweit als individuelle Firmenschulungen sowie als offene Seminare in unseren Seminarzentren in Berlin Charlottenburg, Berlin Prenzlauer Berg, Potsdam, Hamburg, Frankfurt am Main, Düsseldorf, Stuttgart, München und Basel oder als Inhouse-Trainings buchbar.

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 9 + 1