Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Lesung mit Frau Dr. Gabriele Pauli

Von Stiftung LEBEN

Die Frau, die die CSU zum Beben brachte !!

Gabriele Pauli, "Die rote Rebellin - Fortschritt braucht Provokation"

* Warum Politik in Deutschland immer konformer wird *
* Kein Platz für Individualisten und Rebellen *
* Jean d´Arc oder Hexe, die Politbiografie einer Frau, die die CSU erbeben ließ *
* Spannende Visionen und Anstöße für mehr Herzensbildung in derGesellschaft und eine Politik mit Rückgrat *

Lesung und Dialog mit anschließender Signierstunde und Fotogelegenheit. Sie sind herzlich eingeladen, über diesen Nachmittag und das Buch zu berichten. Frau Pauli steht auch für Interviewanfragen gerne zur Verfügung.

Samstag, 22.02.2014 um 15 Uhr

Golfpark Restaurant Winnerod
Parkstrasse 22, 35447 Winnerod (Reiskirchen)

Stiftung LEBEN
Postfach 11 28
63697 Hirzenhain

Tel: 0160 - 350 33 43
Fax: 06045 - 95 45 44

Kein Platz für Individualisten und Paradiesvögel - Warum Politik in Deutschland immer konformer wird. Kaum eine andere Politikerin ruft so zwiespältige Reaktionen hervor wie die bayerische Polit-Rebellin Gabriele Pauli. Sie ließ die CSU erbeben, indem sie maßgeblich am Sturz Edmund Stoibers beteiligt war. Dabei nahm sie kein Blatt vor den Mund: Je provokanter, desto besser. Als »rote Rebellin« ging sie in die Politikgeschichte ein, doch sie wäre nicht Gabriele Pauli, schriebe sie ihre Geschichte nicht weiter.
In diesem Buch zeigt die kämpferische Politikerin, welche Vorstellungen sie von einer stimmigeren Gesellschaft und einer Politik hat, die für die Menschen an der Basis gemacht wird. Dabei lässt sie spannende biographische Einblicke in ein Leben zu, das geprägt ist von dem Motto: »Fortschritt braucht Provokation!«.


Bewerten Sie diesen Artikel

Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 1 Bewertung bisher (Durchschnitt: 3)

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Stefan Müller (Tel.: 0160 - 350 33 43), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 270 Wörter, 2015 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Stiftung LEBEN


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 2 + 6

Weitere Pressemeldungen von Stiftung LEBEN


18.07.2014: Hier sind jeweils Millionenschäden entstanden, viele Häuser sind unbewohnbar, die meisten Menschen haben keine Elementarversicherung und stehen vor dem Ruin. Feuerwehren sprachen von den schlimmsten Unwetter der letzten Jahre. Auch andernorts sorgten Blitze und Wassermassen für Schäden. In Nidda trieben tote Tiere in den Fluten, die bis zu 2 Meter hoch war. Es kamen auch viele Menschen spontan von ausserhalb, um zu helfen. Das schwere Unwetter mit Starkregen hatte die Landeshauptstadt am Freitagnachmittag besonders heftig getroffen, Wiesbaden stand sozusagen komplett unter Wasser. Die In... | Weiterlesen