PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Rohstoffkonten immer beliebter bei Kunden als auch Vertriebspartnern in Ertrag und Rendite

Von Bulls & Bears SL

Rohstofftageshandelskonten sind deutlich lukrativer als Forex; sowohl für empfehlende Finanzberater als auch Kunden

Es ist kein Geheimnis mehr, dass im Rohstofftageshandel kontinuierlich deutlich mehr Geld verdient wird als im Forex (Devisenhandel). Dennoch empfahlen in den vergangenen Jahren vergleichsweise wenig Finanzdienstleister ihren Kunden, ein Konto bei einem Broker zu eröffnen und dieses professionell handeln zu lassen.
Thumb Es ist kein Geheimnis mehr, dass im Rohstofftageshandel kontinuierlich deutlich mehr Geld verdient wird als im Forex (Devisenhandel). Dennoch empfahlen in den vergangenen Jahren vergleichsweise wenig Finanzdienstleister ihren Kunden, ein Konto bei einem Broker zu eröffnen und dieses professionell handeln zu lassen. Nach den Herausforderungen an den Devisenmärkten in den vergangenen zwei Jahren hat sich das jedoch grundlegend geändert. Rohstoffe liegen voll im Trend. Angefangen von den Umsatz- und Renditeturbos in den Agrartiteln wie Weizen, Mais oder Soja konnten Kunden auch stattliche Erträge in Genussmitteln wie Zucker, Kaffee oder Kakao verdienen. Zudem werden Baumwolle und Orangensaft saisonbedingt in Echtzeit gehandelt. „Insbesondere die letzten zwei Quartalen bescherten unseren Kunden Zuwächse um bis zu 50% auf deren Accounts“, so das Management der in Valencia ansässigen Bulls & Bears SL (www.bullsbearseurope.com), die zusammen mit Portfolioverwaltern und regulierten Brokern Kunden ein vollwertiges Managed Account im Rohstofftageshandel ermöglicht. Beste Ernteergebnisse, weitreichende Lagerbestände und eine konstante Nachfrage ließen vor allem die Preise für Weizen, Mais und Zucker auf Talfahrt gehen. „Unsere beauftragten Händler waren und sind zum Teil immer noch auf Short eingestellt“, da keine absehbaren Trendwenden in Kürze anstehen, so Bulls & Bears. Das Unternehmen betont zudem, das im Gegensatz zu vielen Forexbrokern, die kontoführenden Rohstoffbroker und –bankhäuser Einlagensicherungen ihren Kunden anbieten und zudem die Portolioverwalter auch den rechtlichen im Wohnsitzland erforderlichen MiFid-Standards unterliegen. „Besonders Empfehlungsgeber und Finanzvermittler, die ihren Kunden eine echte Alternative ohne viel Organisations-, Beratungs- und Haftungsaufwand geben möchten, strömten in den vergangenen Monaten zu uns“, so Bulls & Bears weiter. „Die Auflösung nicht rentabler Forexkonten und das Retten von falsch investiertem Vermögen, um schnell Kompensierungen an erlittenen Verlusten erzielen zu können, haben Hochkonjunktur“, führt das Unternehmen weiter an. Bulls & Bears setzt zudem mit den beauftragten Handelsunternehmen als zweiter Servicedienstleister der Branche ein Account Controlling System ein, das mit Hilfe von abgesicherten Handelsstrategien, Risikobegrenzungen und automatischen Take Profit und Stop-Loss Limits kurfristige Extremschwankungen an den Börsen intelligent und gewinnbringend für Kunden einsetzen lässt. Haftungsbefreiten Empfehlungsgebern ermöglicht das Unternehmen zudem, die monatlich wiederkehrende Kommission auf eine neues, hauseigenes MasterCard System auszahlen zu lassen, d.h. alle Vertriebspartner oder auch Empfehlungsgeber erhalten ohne Abzug von Überweisungskosten die monatlich generierten Aufwandsentschädigungen (bis 1,00% der Kundenequity oder wahlweise per round turn) automatisch auf deren persönliche neue ausgestellte und zugesandte MasterCard ausgebucht. Bulls & Bears SL wird über das neue Kommissionssystem in Kürze in einer gesonderten Pressemitteilung näher informieren. Anfragen für Kooperationen nimmt das Unternehmen auf der neu gestalteten Website unter www.bullsbearseurope.com ab sofort in deutsch und englisch entgegen. Ab März wird zudem für die Beneluxländer der Partnerbetreuungsservice voll in niederländischer Sprache abgedeckt werden. Firmenporträt Bulls & Bears SL ist ein innovativer Dienstleister für Finanzdienstleister, der im spanischen Valencia ansässig ist und seine Geschäftstätigkeit in der Beibringung von Informationsdienstleistungen für den Rohstofftageshandel fokusiert. Bulls & Bears SL arbeitet mit Empfehlungsgebern, Vermittlern und Vermögensverwaltern in Spanien, Deutschland, Österreich sowie den Beneluxländern und Großbritannien als internationaler Dienstleister zusammen. Abgedeckt werden alle Informations- und Market Research Dienstleistungen in Deutsch, Englisch, Spanisch und ab 01.03.2014 auch Niederländisch. Kontoeröffnungen werden ausschliesslich bei regulierten Brokerage Instituten platziert; ebenso besitzen die für den grenzüberschreitenden Dienstleistungsverkehr einzusetzenden Portfolioverwalter alle Genehmigungen nach MiFid bzw. der zuständigen Aufsichtsbehörden in den Wohnsitzländern der Kunden. Bulls & Bears SL selbst nimmt keinerlei Vermögenswerte für den Handel in Rohstoffen von Kunden an, sondern beschränkt sich in seiner Tätigkeit als Informationsdienstleister und Supportunternehmen. BULLS & BEARS SL C/ Jeronimo Muñoz, 14 Buzòn 254 ES 46007 Valencia España/Spain Tel +34 961-120237 Fax +34 961-126294 Tel +44 20 3287 7444 www.bullsbearseurope.com info@bullsbearseurope.com Skype: bullsbearseurope Pressekontakt: press@bullsbearseurope.com
Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 2 Bewertungen bisher (Durchschnitt: 4.5)
Hinweis Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Alexander Fischer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 570 Wörter, 4850 Zeichen. Artikel reklamieren
Keywords
Stellenanzeigen
Wussten Sie schon, dass Sie bei uns kostenlos Stellenanzeigen veröffentlichen können?
Tragen Sie jetzt Ihre kostenlose Stellenanzeige ein!