Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

ePages liefert die neue globale E-Shop Plattform für 1&1-Kunden

Von ePages GmbH

Mit dem neuen Partner 1&1 baut ePages seine Spitzenposition als führender Anbieter von Onlineshop-Software aus / Die Zahl der ePages-Shops steigt damit auf mehr als 120.000

ePages liefert künftig die Technologie-Plattform für die 1&1-Shops und wird exklusiver Partner von 1&1 für Onlineshop-Software in Europa, USA und Kanada. Die Lizenz­vereinbarung bildet für ePages den größten Auftrag der Firmengeschichte. 1&1 und ePages...

Hamburg, 19.02.2014 - ePages liefert künftig die Technologie-Plattform für die 1&1-Shops und wird exklusiver Partner von 1&1 für Onlineshop-Software in Europa, USA und Kanada. Die Lizenz­vereinbarung bildet für ePages den größten Auftrag der Firmengeschichte.

1&1 und ePages werden gemeinsam die E-Shop Bestandskunden der 1&1 auf die neue ePages-Plattform migrieren. Alle vorhandenen Kundendaten und Shop-Layouts bleiben dabei erhalten. Neukunden können ab sofort die ePages-Technologie nutzen.

Dank der neuen Partnerschaft ist 1&1 der erste große Provider, der ePages-Shops in den USA und Kanada anbietet. Speziell für den US-Markteintritt hat ePages eine Reihe von Integrationen entwickelt und weitere Technologiepartnerschaften geschlossen: FedEx, UPS, Avalara (Steuern), Authorize.net (Bezahlung) und ab dem 2. Quartal 2014 auch US Postal Service, Quickbooks (Buchhaltung) und Shipwire (Fulfillment) können - neben bereits bestehenden Integrationen wie Amazon, eBay und PayPal - direkt im Shop genutzt werden. In Europa sind die neuen 1&1-Shops in Deutschland, Großbritannien, Frankreich und Spanien verfügbar.

"Mit 1&1 gewinnen wir Europas größten Hosting-Provider als Kunden und gleichzeitig einen wichtigen strategischen Partner für den Markteintritt in den USA. Unser Geschäftsmodell, den wachsenden Markt für Onlineshops partnerschaftlich zu erschließen, hat 1&1 überzeugt. Die E-Commerce-Kompetenz von ePages, gepaart mit der Reichweite und Vermarktungskompetenz von 1&1, bildet eine perfekte Lösung für kleine und mittelständische Firmen", sagt ePages-CEO Wilfried Beeck.

1&1-CEO Robert Hoffmann kommentiert die Vereinbarung: "Professionelle E-Shops werden zunehmend zu einem wichtigen Erfolgsfaktor für kleine und mittelständische Unternehmen. Um unseren Webhosting-Kunden vom Einsteiger bis zum Profi eine leistungsfähige und benutzerfreundliche E-Commerce-Lösung zu bieten, haben wir uns für die Integration eines Partners entschieden. Bei ePages haben uns das große Leistungsspektrum und die internationale E-Commerce Expertise überzeugt. Kein anderer Anbieter von Onlineshop-Software hat so viel Erfahrung damit, eine große Zahl an Shops in vielen Ländern zu betreiben und stets up to date mit den Markttrends zu sein."

ePages musste für 1&1 besondere Sicherheitsstandards erfüllen: Die Infrastruktur für den Betrieb der Onlineshops ist in Europa und USA jeweils doppelt vorhanden (Geo-Redundanz). Die Synchronisation erfolgt in Echtzeit, sodass die 1&1-Shops ausfallsicher sind. Eigens für den neuen Kunden absolvierte ePages eine umfangreiche Sicherheitsüberprüfung, ausgerichtet am OWASP-Standard für die Sicherheit von Web-Applikationen.

1&1-Kunden profitieren künftig nicht nur vom bestehenden Leistungsspektrum der ePages-Software, sondern auch von weiteren integrierten Leistungen. So wird unter anderem das 1&1-Zahlungssystem iPayment zukünftig in den Shops zur Verfügung stehen. 1&1 ist zudem der erste Provider, der die neu entwickelte ePages REST-API nutzt, mit der sich Drittsysteme leichter integrieren lassen. Die Flexibilität und das Tempo beim Anbinden von Zahlungsmethoden, Preisvergleichsportalen, ERP-Systemen und Marketing-Tools steigen dadurch enorm.

ePages erschließt Geschäftskunden neue Umsatzquellen im E-Business. Der Software-Spezialist ermöglicht seinen Partnern, mit State-of-the-art Onlineshops innerhalb weniger Monate ein eigenes E-Commerce-Geschäft aufzubauen. Damit können ePages-Partner den Bedarf ihrer Kunden nach Onlineshops optimal erfüllen, ohne ein eigenes Shopsystem zu entwickeln.

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 442 Wörter, 3637 Zeichen. Artikel reklamieren

Über ePages GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 5 + 5

Weitere Pressemeldungen von ePages GmbH


ePages academy: Zehn Mal schlauer online handeln

Der Spezialist für Onlineshop-Software ePages zeigt zusammen mit Partnern, wie Onlinehändler mit einfachen Veränderungen mehr Umsatz erzielen

03.03.2014: Hamburg, 03.03.2014 - Nach dem erfolgreichen Start 2013 findet die ePages academy 2014 in zehn Städten statt, jeweils im Mai und September. Innerhalb eines Tages werden Onlinehändler fit in den Bereichen Shop-Design, Conversion, Suchmaschinenoptimierung, Bezahlung und Recht gemacht. Zu diesen Themen sprechen erfahrene Referenten und Onlinehändler über Best Practices. Die Veranstaltung richtet sich vorwiegend an die mehr als 50.000 Händler, die in Deutschland mit der Software von ePages arbeiten. Geboten werden aber auch allgemeine Praxistipps für Händler, die noch auf der Suche nach der... | Weiterlesen

ePages-Onlinehändler weiter auf Wachstumskurs - Sattes Umsatzplus in Europas E-Commerce-Märkten

Deutsche und spanische Nutzer der ePages-Shopsoftware erzielten 2013 je 14 Prozent Zuwachs. Das Internet wird europaweit als Vertriebskanal immer zentraler

20.01.2014: Hamburg, 20.01.2014 - Die mehr als 80.000 ePages-Händler fuhren auch vergangenes Jahr ihren Anteil am wachsenden Onlinehandel ein. Deutsche ePages-Nutzer übertrafen 2013 sogar die Wachstumsprognose des Informationsdienstes Emarketer, der mit 13 Prozent gerechnet hatte. Die Anzahl der Bestellungen wuchs in Deutschland um 11 Prozent. Der durchschnittliche Warenkorbwert erhöhte sich leicht auf 95 Euro.Bemerkenswert hohe Umsatzgewinne gab es 2013 in Ländern mit ePages-Vertriebspartnern, die gerade viele junge, wachsende Onlineshops hinzugewinnen, etwa in der Schweiz (25 Prozent mehr Umsatz pro... | Weiterlesen

Sage Pay: Neuer Zahlungsabwickler für ePages-Onlineshops

Dank Sage Pay können Händler mit einem ePages-Onlineshop ab sofort alle gängigen und bei den Kunden etablierten Zahlungsmethoden aus einem Guss anbieten

04.12.2013: Hamburg, 04.12.2013 - ePages ist einer der ersten Anbieter in Deutschland, dessen Onlineshop-Software nahtlos mit Sage Pay verbunden ist. Setzen Händler auf diesen Dienstleister, können sie vielfältige nationale und internationale Zahlungsoptionen in ihren Shop einbinden. Dazu gehören die Lastschrift und Onlinebanking-basierte Verfahren wie Sofortüberweisung. Kreditkartenzahlungen über MasterCard, Visa, American Express und andere lassen sich ebenfalls abwickeln. Sage Pay erfüllt hierfür höchstmögliche Sicherheitsstandards. Der Zahlungsabwickler bietet außerdem Zugang zu den Service... | Weiterlesen