Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Prozesse gemeinsam optimieren, flexibilisieren und verschlanken

Von Wassermann Unternehmensberatung AG

150 SCM-Experten bei den Wassermann Vision-Days

Das Haus der Bayerischen Wirtschaft war am 26./27. Februar 2014 Schauplatz der "Vision-Days 2014". Bereits zum 24. Mal brachte dieser von der Wassermann AG veranstaltete Kongress Experten des Supply Chain Managements aus unterschiedlichsten Branchen zusammen....

München, 10.03.2014 - Das Haus der Bayerischen Wirtschaft war am 26./27. Februar 2014 Schauplatz der "Vision-Days 2014". Bereits zum 24. Mal brachte dieser von der Wassermann AG veranstaltete Kongress Experten des Supply Chain Managements aus unterschiedlichsten Branchen zusammen. Im Mittelpunkt der Pre-Conference-Workshops am ersten Tag standen in diesem Jahr die Nutzung von IT-Systemen zur Unterstützung von Lean Production und Sales & Operations Planning sowie die Bedeutung echtzeitfähiger Planungssysteme für die Flexibilisierung der Wertschöpfungsketten. Am zweiten Tag zeigten Projektberichte und praxisbezogene Vorträge von Supply-Chain-Verantwortlichen aus den Unternehmen ein breites Spektrum von Lösungsansätzen und führten zu angeregten Diskussionen unter den anwesenden Fachleuten.

Bei allen branchenspezifischen Unterschieden offenbarten die Vorträge und Diskussionen auf den Vision-Days 2014 die gemeinsamen Herausforderungen der Supply-Chain-Verantwortlichen: Sie müssen in zunehmend komplexen, arbeitsteiligen und internationalisierten Wertschöpfungsketten Planbarkeit erreichen - und diese Pläne zugleich schnell wieder den Veränderungen bei der Ressourcenverfügbarkeit oder von Kundenwünschen anpassen können.

"Die Vorträge haben deutlich gezeigt, was erfolgreiche SCM-Projekte ausmacht: Die Prozesse dürfen nicht auf eine Software zugeschnitten werden, sondern die Software muss die Prozesse unterstützen. So spielt angesichts der hohen Anforderungen an die Flexibilität in den Prozessen die Echtzeitfähigkeit von Software eine wachsende Rolle, weil nur so alle Beteiligten über ausreichend schnell aktualisierte Informationen und ein konsistentes Planungsbild verfügen", sagt Martin Hofer, Vorstand der Wassermann AG.

Zu den Referenten auf den Vision-Days gehörten u. a.: Manfred Gundel, KUKA Roboter GmbH, Gerhard Schroth, RÖHM GmbH, Matthias Langbein, BMW Group, Hans Keist, Burckhardt Components AG, Robert Züst, Burckhardt Compression AG, Bernhard Stürmer, Apicon GmbH, Oliver Schmied, Haupt Pharma Amareg GmbH, Patrik Allmann, YAVEON AG und Dr. Gerd Fehlauer, SMA Solar Technology AG.

Der Termin für die 25. Vision-Days steht bereits fest: Die Jubiläumsveranstaltung wird am 25. und 26. Februar 2015 im Haus der Bayerischen Wirtschaft stattfinden, wiederum in der bewährten Mischung aus einem Workshop- und einem Kongresstag.

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 297 Wörter, 2416 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Wassermann Unternehmensberatung AG


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 5 + 10

Weitere Pressemeldungen von Wassermann Unternehmensberatung AG


Materialfluss 4.0

Wassermann AG beim 23. Deutschen Materialfluss-Kongress

28.01.2014: München, 28.01.2014 - Am 20. und 21. März 2014 versammelt das VDI-Wissensforum über 400 Experten und rund 40 Aussteller zum 23. Deutschen Materialfluss-Kongress in der TU München, Fakultät für Maschinenwesen, in Garching. Martin Hofer, Vorstand der Wassermann AG und Mitglied des Vorstands des VDMA Fachverbands Software, moderiert als Mitglied des Programmausschusses den Themenkomplex "Kritischer Erfolgsfaktor IT-Systeme". Darin werden Aspekte angesprochen, die zentral für das Kongressthema "Logistik als Fundament für Industrie 4.0" sind."Ein Unternehmen muss seine Ressourcen zu jeder Z... | Weiterlesen

Echtzeitsimulation zur Planung der Auftragsabwicklung

KNAPP AG beauftragt Wassermann AG mit Einführung von wayRTS

04.11.2013: München, 04.11.2013 - Die österreichische KNAPP AG, weltweit tätiger Hersteller von Lagerlogistiklösungen, optimiert seine Order-Fulfillment-Prozesse. Um zukünftig die Termin- und Ressourcenplanung entlang der gesamten Wertschöpfungskette optimal steuern zu können, beauftragte man die Münchner Wassermann AG mit der Implementierung der echtzeitfähigen Supply-Chain-Management-Lösung wayRTS (RTS steht für Real Time Simulation) und der Produktionssteuerungserweiterung wayMES.Unternehmen in aller Welt mit kompletten Kommissionierungssystemen, Lagerautomations- und Intralogistiklösungen ... | Weiterlesen

Parallele Einführung von SAP und wayRTS

Georg Fischer JRG AG und Wassermann AG haben SCM-Großprojekt abgeschlossen

16.10.2013: München, Sissach (CH), 16.10.2013 - Unterstützt durch das Prozess- und IT-Beratungsunternehmen Wassermann AG, konnte der Haustechnikhersteller Georg Fischer JRG AG ein umfangreiches Migrations- und Prozessoptimierungsprojekt erfolgreich abschließen. Die Münchener SCM-Experten übernahmen dabei die Einführung der SAP-Module MM und PP sowie der Wassermann-eigenen Planungssoftware wayRTS (RTS steht für Real Time Simulation). Darüber hinaus unterstützte Wassermann den Kunden bei der Einrichtung einer neuen Planungsorganisation.Die angestrebte, konzernweite Vereinheitlichung der ERP-Systeme... | Weiterlesen